Angry Birds Go: Tipps für Anfänger

Mit den Tipps kommt Ihr bei Angry Birds Go! als Sieger über die Ziellinie
Mit den Tipps kommt Ihr bei Angry Birds Go! als Sieger über die Ziellinie(© 2014 Rovio Entertainment Ltd./Google Play)

Bei Angry Birds Go! Bestzeiten erzielen: Wie viele Spiele der Entwickler von Rovio Mobile Ltd. Funktioniert auch das Rennspiel Angry Birds Go! nach dem sogenannten Freemium-Modell: Die App selbst ist kostenlos, aber schwierige Stellen sind oft nur durch dazugekaufte Updates zu meistern.

Trotzdem könnt Ihr auch ohne In-App-Käufe weit kommen und Eure Ergebnisse durch Beachtung von einigen Tipps und Tricks entscheidend verbessern. Hier erfahrt Ihr, worauf Ihr bei dem Spiel achten müsst, das für iOS und Android erhältlich ist.

Richtigen Start erwischen und das Rennen beenden

Angry Birds Go! ist in vielen Belangen ähnlich wie das Rennspiel Mario Kart; in einigen Bereichen gibt es aber auch deutliche Unterschiede. Dazu gehört beispielsweise der Start: In Angry Birds Go! wird Euer Fahrzeug mit einem Katapult auf die Rennbahn befördert, das Ihr steuert. Wichtig ist es dabei, den richtigen Zeitpunkt für den Start zu finden. Im Idealfall lasst Ihr die Schleuder zwischen der eins des Countdowns und dem "Go!" los, um Euch gleich an die Spitze zu setzen.

Wichtig ist es auch, das Rennen in jedem Fall zu Ende zu fahren. Solltet Ihr zwischendurch in eine der Fallen gefahren sein oder kurz vor Schluss den letzten Platz belegen, lohnt es sich dennoch, die Ziellinie zu überqueren. Auf diese Weise erhaltet Ihr die gesammelten Goldmünzen gutgeschrieben – außerdem verliert Ihr einen Ausdauerpunkt, sobald Ihr ein Rennen abbrecht.

Das Fahrzeug tunen

Zwischen den Rennen ist es wichtig, das Fahrzeug Eurer Charaktere regelmäßig aufzurüsten. Dadurch seid Ihr auch für die schwierigeren Levels gut gewappnet. Mit den Goldmünzen, die während der Rennen gesammelt werden, kann das Fahrzeug in den Bereichen Stärke, Kurvenlage, Geschwindigkeit und Beschleunigung verbessert werden. Außer den Münzen, die auf der Strecke liegen, erhaltet Ihr Belohnungen für geleistete Aufgaben. Auch diese sollten regelmäßig in die Verbesserung des Fahrzeugs investiert werden. Achtet darauf, alle Eigenschaften des Wagens gleichmäßig zu tunen – eine hohe Geschwindigkeit nützt Euch nur wenig, wenn der Wagen aus der Kurve fliegt.

Allerdings kann ein aufgerüstetes Fahrzeug nicht in eine neue Welt mitgenommen werden – dort beginnt das Tuning von vorne.

Zusammenfassung

  • Auch ohne In-App-Käufe könnt Ihr in Angry Birds Go! weit kommen
  • Achtet zu Beginn darauf, dass Ihr einen guten Start erwischt, indem Ihr die Schleuder zwischen der eins und dem Go! loslasst
  • Beendet jedes Rennen, um die gesammelten Goldmünzen gutgeschrieben zu bekommen
  • Rüstet damit regelmäßig Euer Fahrzeug auf, um auch die schweren Levels zu meistern
  • Verteilt die Goldmünzen gleichmäßig auf alle Fahrzeugeigenschaften

Weitere Artikel zum Thema
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.
Android 7.1.2 warnt vor Apps mit hohem Ener­gie­ver­brauch
2
Die zweite Beta von Android 7.1.2 ist auch für das Google Pixel XL verfügbar
Längere Akkulaufzeit mit Android 7.1.2: Die zweite Beta der neuen Firmware-Version enthält eine Übersicht, die Euch große Energieverbraucher nennt.