Apple TV: Was Ihr für den Einstieg wissen müsst

Mit ein paar Einstellungen könnt Ihr Eure Set-Top-Box Apple TV einfach konfigurieren
Mit ein paar Einstellungen könnt Ihr Eure Set-Top-Box Apple TV einfach konfigurieren(© 2014 CURVED)

Apple TV richtig konfigurieren: Wenn Ihr Euch die Set-Top-Box von Apple zugelegt habt, wisst Ihr vielleicht gar nicht, was das kleine Gerät alles kann. Deshalb haben wir für Euch eine Übersicht zusammengestellt, die viele praktische Features des Gerätes beschreibt. Darüber hinaus erhaltet Ihr einige Tipps, um den Funktionsumfang Eures Apple TV voll auszuschöpfen.

WLAN-Verbindung herstellen

Um die Box Apple TV nutzen zu können, benötigt sie eine Verbindung zum Internet. Diese lässt sich beispielsweise über ein Ethernetkabel herstellen, was eine stabile Verbindung garantiert. Aber auch über das WLAN läuft Apple TV hervorragend, solange das Signal stark genug ist.

Wie gut die Set-Top-Box das Signal empfängt, könnt Ihr in den "Einstellungen" überprüfen. Wählt dazu den Menüpunkt "Allgemein" aus und anschließend "Netzwerk". Dort werden auch der Name des Netzwerks sowie Eure IP-Adresse angezeigt. Auch einen Netzwerk-Test könnt ihr von dort aus durchführen.

Inhalte via AirPlay streamen

Außer den vielen Sendern, die Ihr über Apple TV empfangen könnt, habt Ihr auch die Möglichkeit, Inhalte vom Mac, iPhone, iPad, iPod oder auch von iTunes auf das TV-Gerät zu streamen. Dies funktioniert mittels der Apple-Schnittstelle Air Play.

Wie Ihr Euer mobiles Gerät über AirPlay mit Apple TV und Eurem Fernseher verbindet, haben wie in einem separaten Ratgeber beschrieben. Auch eine Anleitung, um AirPlay für das Streamen Eures Mac-Bildschirms zu nutzen, findet Ihr an anderer Stelle.

iPhone oder Tastatur als Fernbedienung nutzen

Im Lieferumfang des Apple TV ist auch eine Fernbedienung enthalten – doch diese stößt an ihre Grenzen, wenn Ihr zum Beispiel den Titel eines Films eingeben möchtet. Ihr könnt aber auch Euer mobiles Gerät wie das iPhone als Fernbedienung nutzen. Dazu benötigt Ihr lediglich die App Remote, die bei iTunes kostenlos zur Verfügung steht.

Wenn Ihr lieber eine Bluetooth-Tastatur für die Bedienung verwenden wollt, müsst Ihr zunächst die "Einstellungen" des Apple TV öffnen. Dort könnt Ihr unter "Allgemein" den Punkt "Bluetooth" auswählen und müsst anschließend nur den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Updates installieren

Die Software des Apple TV erhält von Zeit zu Zeit Updates, die Ihr möglichst zeitnah installieren solltet. Diese erhöhen nicht nur die Sicherheit, sondern stellen mitunter auch neue Funktionen zur Verfügung.

Um nachzusehen, ob Updates zur Verfügung stehen, folgt Ihr einfach dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Software-Update". Von dort aus könnt Ihr neue Software auch direkt installieren.

Zusammenfassung

  • Unter "Einstellungen | Allgemein | Netzwerk" des Apple TV könnt Ihr alle Informationen zur Internetverbindung einsehen und einen Netzwerk-Test durchführen
  • Per AirPlay könnt Ihr Inhalte von Eurem mobilen Gerät oder vom Mac auf den Fernseher streamen
  • Mit der kostenlosen App Remote wird Euer iPhone oder iPad zur Fernbedienung für das Apple TV
  • Eine Bluetooth-Tastatur könnt Ihr über "Einstellungen | Allgemein | Bluetooth" mit der Set-Top-Box verbinden
  • Unter "Einstellungen | Allgemein | Software-Update" findet Ihr eine Liste mit möglichen Updates

Weitere Artikel zum Thema
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !6Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.