Apple Watch: Mit diesen Tipps fällt der Start leichter

Weg damit !57
Apple Watch: Einige Funktionen sind gut versteckt
Apple Watch: Einige Funktionen sind gut versteckt(© 2015 CURVED)

Zu Beginn können die Funktionen der Apple Watch überfordern, andere sind wiederum sehr gut versteckt. Eine kleine Starthilfe.

Ich gebe zu: Ganz wie die Jungfrau zum Kinde kam ich nicht zur Apple Watch. Durch die vielen Vorabberichte auf CURVED war ich ganz gut vorbereitet auf den Tag, an dem ich die Apple Watch am Handgelenk tragen konnte. Doch ich muss auch zugeben: Ganz so selbsterklärend sind die Features der Smartwatch dann doch nicht. Deswegen habe ich eine Reihe von Tipps und Tricks zusammengestellt, die den Einstieg in die Bedienung der Apple Watch vereinfachen dürften.

Herzschlag messen

Apple Watch: Euer Herzschlag lässt sich auch manuell ablesen(© 2015 CURVED Montage)

Die Apple Watch misst kontinuierlich über den gesamten Tag verteilt Euren Herzschlag. Allerdings könnt Ihr die Messung auch manuell anstoßen. Dazu wischt Ihr einfach aus dem Watchface bzw. der Uhrzeit-Anzeige von unten nach oben, um in die sogenannten “Checks” zu gelangen. Das sind frei konfigurierbare Shortcuts auf App- und Systemfunktionen der Apple Watch. Wischt hier solange nach links bzw. rechts, bis Ihr zur Herzfrequenzmessung gelangt. Anschließend startet die Uhr den Vorgang und zeigt Euch nach wenigen Sekunden die “Beats per minute” an. Die Messung läuft solange, wie Ihr den “Check” geöffnet habt.

Apple Watch-Kontakte konfigurieren

iPhone 6 Apple Watch: Neue Kurzwahl-Kontakte tragt Ihr in der iPhone-App ein(© 2015 CURVED Montage)

Na, wie kann ich denn nun meinen Herzschlag verschicken und kleine Zeichnungen an anderen Kontakte senden, die ebenfalls eine Apple Watch besitzen? Zwar kommt Ihr über den sogenannten “Button” - ja, so nennt Apple den länglichen Knopf unter der Krone auf der rechten Seiten des Gehäuses - allerdings könnt Ihr hierüber keine Kontakte hinzufügen. Dazu müsst Ihr auf dem gekoppelten iPhone in der Apple Watch-App den Menüpunkt “Freunde” aufrufen. Anschließend könnt Ihr den gewünschten Kontakt auf der Apple Watch auswählen und mit Herzschlägen, Zeichnungen und allerhand Smileys bombardieren.

iPhone orten

Die Apple Watch kann das iPhone anpingen(© 2015 CURVED Montage)

Eine Funktion, die ich innerhalb kürzester zu schätzen wusste, ist die Möglichkeit, das iPhone per Apple Watch zu orten. Auch dazu steuert Ihr in den “Checks” der Smartwatch die entsprechende Karte an, über die Ihr das iPhone in den “Nicht stören”- bzw. Flug-Modus versetzen könnt. Über ein Tap auf den breiten virtuellen Button darunter, sendet die Apple Watch ein Signal an das gekoppelte Smartphone, das dann mit einem lauten Ping sofort seinen Aufenthaltsort verrät.

Ordnung in den Homescreen bringen

Den Homescreen der Apple Watch ordnet Ihr über das iPhone(© 2015 CURVED Montage)

Die Apple Watch klatscht neue App-Icons nahezu wahllos an die bestehende Traube von App-Icons auf dem Homescreen. Wenn Ihr Euch mehr Ordnung wünscht, ruft die Apple Watch-App auf Eurem iPhone auf. Direkt über den ersten Menüpunkt “App-Layout” bekommt Ihr eine gespiegelte Ansicht Eures Apple Watch-Homescreens. Hier könnt Ihr nach Lust und Laune die kreisrunden Icons neu positionieren.

Apps deinstallieren

Apps löscht Ihr auf der Apple Watch wie auf dem iPhone(© 2015 CURVED Montage)

Das läuft wie auf dem iPhone: Haltet länger den Finger auf einem App-Icon gedrückt. Anschließend könnt Ihr die installierten Anwendungen über ein Klick auf das kleine “X” rechts über dem Icon löschen.

Sonderfunktionen von Apps nutzen

Über Force Touch bekommt Ihr in Apps Zugriff auf weitere Funktionen(© 2015 CURVED Montage)

Ist man es als Smartphoner-Nutzer normalerweise gewöhnt, neben dem Startscreen einer App über weitere Register in andere Bereiche einer App zu gelangen, ist auf dem kleinen Bildschirm der Apple Watch einfach zu wenig Platz, um weitere Menüs anzuzeigen. Dafür hat Apple Force Touch erfunden. Haltet Ihr einen Finger länger und fest aufs Display gedrückt, während Ihr Euch in einer App befindet, bekommt Ihr mitunter Zugriff auf weitere Funktionen oder unterschiedliche Ansichtsmodi. Diese können von App zu App variieren, weswegen ich einfach nur raten kann: Probiert es aus.

Anrufe stumm schalten

Anrufe schaltet Ihr auf der Apple Watch durch Handauflage stumm(© 2015 CURVED Montage)

Dank eingebauten Mikrofons und Lautsprecher lässt es sich über die Apple Watch auch telefonieren. Allerdings könnt Ihr Telefonate auch ablehnen, ohne das iPhone zur Hand zu nehmen. Wird ein eingehender Anruf auf der Uhr angezeigt, müsst Ihr nur Eure Hand über das Display legen.

Schneller Kontakte finden

Wer schneller durch seine Kontaktliste navigieren will, dreht schneller an der Krone(© 2015 CURVED Montage)

Ihr könnt über das Telefonmenü der Apple Watch auch auf sämtliche Kontakte Eures iPhone zugreifen. Wenn Ihr schneller zu einem bestimmten Eintrag navigieren wollt, müsst Ihr nur schneller an der Krone drehen. Dann zeigt Euch die Apple Watch den aktuellen Buchstaben, über den Ihr scrollt, im Vordergrund an.

Strom sparen

Über die Checks auf Eurer Apple Watch könnt Ihr auch den Akkustatus abrufen und zusätzlich die sogenannte “Gangreserve” aktivieren. Damit könnt Ihr immerhin noch die Uhrzeit abrufen - laut Apple noch 72 Stunden lang.

Zubehör verbinden

Direkt im Einstellungsmenü der Apple Watch könnt Ihr unter dem Punk “Bluetooth” nach weiteren Geräten suchen, die zudem mit Apple Health kompatibel sind und sie mit der Smartwatch koppeln.

Codesperre aufheben

Ja, die Code-Sperre ist praktisch und vor allem sicher: Jedes Mal, wenn Ihr die Apple Watch vom Arm nehmt, fragt die Smartwatch nach der Eingabe der PIN. Wenn Ihr auf dieses Sicherheitsfeature verzichten könnt, könnt Ihr die Funktion ebenfalls in den Einstellungen der Apple Watch unter “Code” deaktivieren.

Das iPhone als Spionkamera nutzen

Für Mini-Spione: die Apple Watch als Kamerafernsteuerung für das iPhone(© 2015 CURVED Montage)

Ihr könnt über die Apple Watch auf die Kamera Eures iPhones zugreifen: Einfach das Kamera-Icon auf dem Homescreen der Uhr antippen und warten bis sich das Bild aufgebaut hat. Dann schießt Ihr mit einem Klick auf den Auslöser die Bilder, die in der Fotogalerie Eures iPhone landen.

Checks (aus)sortieren

Auf dem iPhone bringt Ihr Ordnung in die Checks Eurer Apple Watch(© 2015 CURVED Montage)

Habt Ihr auch so wenig Interesse daran, Aktienwerte über die Apple Watch abzurufen, wie ich? In der Apple Watch-App könnt Ihr entscheiden, was in Euren Checks wo angezeigt wird. Ich persönlich habe etwa meinen Kalender und das Wetter weiter vorne einsortiert, Wunderlist in die “Checks” aufgenommen und die Aktienübersicht rausgeworfen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.
iOS 11: Diese sieben Featu­res wünschen wir uns von Apple (zu Weih­nach­ten)
Felix Disselhoff1
Her damit !6iOS 11: Welche Features wird das mobile Betriebssystem von Apple mitbringen?
iOS 11 lässt noch auf sich warten. Ein paar Wünsche an das nächste mobile Betriebssystem von Apple hätten wir da allerdings schon.