Apple Watch Series 2: Akku-Tipps für eine längere Laufzeit

Auch die Home-Screen-Animationen der Apple Watch Series 2 verbrauchen Akkukapazität
Auch die Home-Screen-Animationen der Apple Watch Series 2 verbrauchen Akkukapazität(© 2016 CURVED)

Gerade watchOS 3 soll mehr Energie aus Eurem Akku ziehen als die Vorgänger-Betriebssysteme. Damit Eure Apple Watch Series 2 trotzdem den ganzen Tag durchhält, haben wir hier einige Tipps für Euch, mit denen Ihr die Laufzeit der Smartwatch verlängern könnt.

Das richtige Watch Face wählen

Die verschiedenen Watch Faces unterscheiden sich nicht nur durch ihre Optik. Sie haben zusätzlich auch Auswirkungen auf die Akkulaufzeit. Deshalb solltet Ihr beispielsweise wissen, dass Eure Apple Watch Series 2 über ein OLED-Display verfügt. Grundsätzlich verbrauchen diese Bildschirme am wenigsten Strom, wenn Schwarz und dunkle Farben angezeigt werden. Klar ist: Animationen verbrauchen auch zusätzlich Energie. Wenn Ihr also die Laufzeit bis zum nächsten Aufladen verlängern wollt, solltet Ihr Euch für eine der Basis-Watch Faces entscheiden.

Helligkeit reduzieren

Klar ist: Das Display schluckt viel Energie. Zusätzlich hilft es deshalb auch, wenn Ihr die Bildschirmhelligkeit reduziert. Drückt dafür einmal auf die Krone Eurer Apple Watch Series 2 und folgt dem Pfad "Einstellungen | Helligkeit & Textgröße". Über die Sonnen-Symbole links und rechts könnt Ihr nun die Bildschirmhelligkeit anpassen. Wenn Ihr auf den Regler in der Mitte tippt, könnt Ihr diese Option auch über die Krone verstellen.

Transparenz und Bewegungen reduzieren

Um zusätzlich die in der Apple Watch Series 2 verbaute GPU zu entlasten, könnt Ihr auch die Darstellungsform im Tausch für eine höhere Akkulaufzeit vereinfachen. Dafür begebt Ihr Euch unter "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen". Hier scrollt Ihr nun bis zum Punkt "Transparenz reduzieren" und verringert den eingegebenen Wert. Auswirkungen hat dies zum Beispiel auf die Sichtbarkeit des Hintergrundes, wenn Ihr etwa Siri oder Hinweis-Elemente angezeigt bekommt. In diesem Menü findet Ihr auch die Option "Bewegung reduzieren". Bei Aktivierung werden bestimmte Animationen, wie Bewegungen von Symbolen, vereinfacht dargestellt.

Gangreserve nutzen

Als weitere wichtige Möglichkeit gibt es noch ein Feature, das Apple "Gangreserve" getauft hat. Diese solltet Ihr allerdings zuletzt in Erwägung ziehen, da hierdurch sämtliche Smart-Features deaktiviert werden. In diesem Modus wird das smarte Wearable zu einer gewöhnlichen Uhr, die Euch bloß noch die Zeit anzeigen kann. Um ihn zu aktivieren, müsst Ihr die Seitentaste länger gedrückt halten, bis Euch die Auswahlmöglichkeiten "Ausschalten", "Gangreserve" und "Gerät sperren" angezeigt werden. Wählt nun Gangreserve aus. Wenn Ihr in diesem Modus die Seitentaste betätigt, wird Euch für etwa sechs Sekunden die Uhrzeit angezeigt. Mehr leistet die Apple Watch Series 2 in diesem Zustand nicht mehr. Wenn Ihr die Seitentaste länger gedrückt haltet, kehrt Euer Gadget wieder zum normalen Betrieb zurück.

Zusammenfassung

  • Um die Akkulaufzeit Eurer Apple Watch Series 2 zu verlängern, solltet Ihr zunächst ein Watch Face auswählen, das viel Schwarz und wenig Animationen besitzt
  • Reduziert Ihr unter "Einstellungen | Helligkeit & Textgröße" die Displayhelligkeit, spart Ihr nochmals Energie ein
  • Wenn Ihr unter dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen" die Option "Bewegung reduzieren" aktiviert und auch "Transparenz reduzieren" zur Verringerung der Hintergrundtransparenz nutzt, erhöht dies ebenfalls die Nutzungsdauer
  • Als Notfall-Variante könnt Ihr die Seitentaste der Apple Watch Series 2 lange gedrückt halten und den Modus "Gangreserve" aktivieren. Sobald dies geschehen ist, könnt Ihr allerdings nur noch die Uhrzeit von dem Wearable ablesen
  • Haltet die Seitentaste länger gedrückt, um den Gangreserve-Modus wieder zu verlassen

Weitere Artikel zum Thema
Kabel­lo­ses Laden, Kame­ras und Co.: Das verrät uns iOS 11 über das iPhone 8
Das Display des iPhone 8 soll wie in diesem Konzept eine Aussparung für die Kamera besitzen
Apple führt mit iOS 11 zahlreiche neue Features ein und verändert das Design der UI. Die Änderungen lassen Rückschlüsse auf das iPhone 8 zu.
iCloud für manche Nutzer nicht erreich­bar
Michael Keller
iCloud-Backups sind derzeit nicht für alle Nutzer möglich
Apples iCloud ist von Ausfällen betroffen: Etliche Nutzer können offenbar weder Backups anlegen noch alte Sicherungen wiederherstellen.
Nums macht das Touch­pad Eures MacBooks zum Nummern­block
Die dünne Glasfolie erweitert das Touchpad um neue Funktionen.
Apple hat bislang darauf verzichtet, seine MacBooks mit einem Nummernblock zu versehen. Das Kickstarter-Projekt "Nums" will diese Lücke schließen.