Daten-Sync unter iOS, Android und WP 8: So geht's!

So funktioniert der Daten-Sync unter iOS, Android und WP 8
So funktioniert der Daten-Sync unter iOS, Android und WP 8(© 2014 CURVED)

Beim langersehnten Wechsel vom alten auf das neue Smartphone steht man trotz aller Vorfreude oftmals vor einem großen Problem: Wie bekomme ich meine Daten vom altgedienten Gerät unkompliziert auf das neue Schmuckstück? Jedes der drei großen mobilen Betriebssysteme hat dazu seine eigenen Methoden: Wir zeigen Euch im Video, wie Ihr Kontakte, Fotos und Apps am schnellsten innerhalb des jeweiligen Ökosystems synchronisiert.

Vom iPhone 4S auf das 5er gewechselt? Vom Galaxy S4 auf das HTC One M8 umgestiegen? Ein neues Windows Phone am Start? Glückwunsch und viel Spaß mit dem neuen Smartphone wünschen wir! Allein: Vor die Nutzung hat der Mobile OS-Gott die Portierung der alten Daten gesetzt.

Grundsätzlich gibt es dazu zahlreiche Möglichkeiten, die mehr oder minder aufwändig oder kompliziert und besonders unter Android von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind. Wir zeigen Euch deswegen in den folgenden Videos, wie die Datenmit- und -übernahme vom alten auf das neue Smartphone über die jeweiligen integrierten Synchronisations-Dienste und Cloud-Lösungen des zugrunde liegenden Betriebssystem funktioniert.

Schauen wir uns zunächst iOS an, das der Kollege Shu nutzt:

Das war ja recht einfach — wie schlägt sich dagegen Android, das OS meiner Wahl?

Sehr umfangreich, die Google-Services, aber eben auch ein wenig kleinteilig. Und Windows Phone, das unser Kollege Gerd bevorzugt?

Entweder Ihr übertragt also direkt von Gerät zu Gerät wenigstens Eure Kontakte via Bluetooth, oder Ihr stellt ein komplettes Backup über die Cloud her — sehr praktisch.

Welche Methode respektive welches OS spricht Euch in dieser Hinsicht am ehesten an? Habt Ihr schon vergleichende Erfahrungen sammeln können und seht hier und da frappierende Vor- oder Nachteile? Dann teilt sie uns doch in den Kommentaren mit!


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Farben und Preise in der Über­sicht
Marco Engelien
Das Galaxy S10e ist die günstigste Variante unter den S10-Modellen.
Mit dem Galaxy S10, dem S10 Plus und dem S10e hat Samsung drei neue Smartphones vorgestellt. Wir zeigen, welche Varianten es gibt und was sie kosten.
Das Samsung Galaxy S10 5G ist da – und seiner Zeit voraus
Jan Johannsen
Das Galaxy S10 5G ist noch größer als die anderen drei S10-Modelle – und surft vor allem theoretisch schneller im mobilen Internet.
Das Galaxy S10 5G ist das erste 5G-Smartphone, das nach Deutschland kommt. Ausnutzen kann man sein Tempo aber noch nicht.
Das Galaxy S10e ist offi­zi­ell: Das kann Samsungs güns­ti­ges Modell
Marco Engelien
Das Galaxy S10e kommt als einziges auch in Gelb nach Deutschland.
Wie bei Apple! Zusätzlich zum Galaxy S10 und S10 Plus gibt es ein drittes Smartphone: das Samsung Galaxy S10e. Das kann das günstige Modell.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.