Die besten RSS-Reader für Smartphone und Tablet

Immer auf dem Laufenden: der RSS-Reader hilft.
Immer auf dem Laufenden: der RSS-Reader hilft.(© 2014 CC: Flickr/jakobinac)

Seit Anfang Juli 2013 ist der Google Reader Geschichte – wodurch viele alternative RSS-Reader den Markt für sich eroberten. Die Auswahl eines RSS-Readers für mobile Geräte ist nicht einfach, da das Angebot stetig wächst. Aber gerade unterwegs ist es äußerst praktisch, über kompakte News-Blöcke auf dem Laufenden gehalten zu werden. Wir haben hier eine Liste der bekanntesten und am weitesten verbreiteten RSS-Reader zusammengestellt.

Digg: RSS-Reader etabliert sich als Alternative zu Google

© Digg/Google Play

Der RSS-Reader Digg entstand als direkte Reaktion auf das Ende des Google Readers. Digg bietet eine Mischung aus journalistischen Artikeln und Beiträgen aus sozialen Netzwerken. Darüber hinaus erhalten Nutzer eine Übersicht über beliebte Fotos und Videos und die Möglichkeit, diese über die sozialen Netzwerke mit Freunden zu teilen. Einmal gespeicherte Artikel sind bei Digg anschließend auch offline abrufbar. Der kostenlose RSS-Reader ist für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Android und iOS erhältlich.

LinkedIn Pulse: Design wie ein Magazin

© Alphonso Labs/Google Play

Bei dem RSS-Reader LinkedIn Pulse steht die optische Präsentation der Feeds im Vordergrund: Wie in einem Hochglanzmagazin werden die News mit Bild und Headline dargestellt. Die Zusammenstellung der Feeds erfolgt auf Basis von Suchbegriffen und angesehenen Seiten auf Facebook, Tumblr und Flickr – der Fokus der App liegt auf Themen aus der Berufswelt. Auch LinkedIn Pulse bietet die Möglichkeit, offline auf die gespeicherten Artikel zuzugreifen. Die Anwendung ist kostenlos für iOS-Geräte und Android verfügbar.

NewsBlur konzentriert sich auf Inhalte

© NewsBlur Inc./Google Play

Im Gegensatz zu Magazin-Readern wie LinkedIn Pulse liegt der Fokus von NewsBlur klar auf den Texten selbst. Die einfach gehaltene Optik ermöglicht dafür einen schnellen Überblick über die Neuigkeiten. Ein großes Plus des schlicht gehaltenen RSS-Readers ist außerdem die einfache Handhabung: Mit Shortcuts und intelligenten Filtern wird zügig durch die News-Themen geblättert. NewsBlur gibt es zum Nulltarif für die Betriebssysteme Android und iOS.

Feedly Reader: Nachrichten personalisieren

© Feedly Team/Google Play

Anhand der bevorzugten Nachrichtenseiten und Blogs lässt sich der RSS-Reader Feedly auf einfache Weise auf die eigenen Bedürfnisse ausrichten. Die Anwendung besticht durch eine übersichtliche Darstellung, in der die Navigation durch farbige Icons vereinfacht wird. Der gratis erhältliche Feedly Reader läuft auf Geräten mit iOS und Android.

pushPing! ermöglicht viele Inhalte auf einen Blick

© Zurria/Google Play

Die Anwendung pushPing! wirbt damit, jegliche Inhalte in einer App zu vereinen, wie zum Beispiel News und Infos zu Lifestyle und Veranstaltungen. Dabei gibt es die Möglichkeit, die erhaltenen Artikel und Informationen zu filtern, damit nur tatsächlich gewünschte Inhalte ankommen. Bevorzugte RSS-Feeds können mit pushPing! über soziale Netzwerke weiterverbreitet werden. Der RSS-Reader ist sowohl für Android als auch für iOS erhältlich.

Zite analysiert die Interessen

© Zite Inc./Google Play

Auch der RSS-Reader Zite orientiert sich optisch an Magazinen: Alle News werden übersichtlich und bebildert dargestellt. Anhand der bevorzugten Nachrichtenseiten und Artikel filtert der RSS-Reader automatisch die vermeintlich interessantesten Neuigkeiten aus der ganzen Welt heraus. Obwohl Zite für Android optimiert wurde, ist der Reader auch für iOS-Geräte zu haben.

Flipboard: stöbern und zusammenstellen

© Flipboard/Google Play

Der RSS-Reader Flipboard ist grafisch ebenfalls an klassischen Magazinen orientiert. Anhand der Themenauswahl werden verschiedene News, Fotos und Videos zusammengestellt, in denen der Nutzer sprichwörtlich blättern kann. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, aus beliebten Inhalten eigene Magazine zusammenzustellen. Flipboard ist ein RSS-Reader, der für Android und iOS gleichermaßen konzipiert wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten3
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.
Nokia 8 im Vergleich mit OnePlus 5, HTC U11 und Galaxy S8
Jan Johannsen1
Supergeil !10Galaxy S8, OnePlus 5 und HTC U11 im Vergleich mit dem Nokia 8.
Niedriger Preis, Top-Ausstattung: Das Nokia 8 hält locker mit anderen Top-Smartphones mit. Der Vergleich mit dem HTC U11, OnePlus 5 und Galaxy S8:.
Android O: Google star­tet Count­down zum fina­len Release
Marco Engelien
UPDATEGoogle enthüllt die finale Version von Android O am 21. August.
Der Countdown für Android O läuft. Sprichwörtlich. Denn Google hat eine Webseite erstellt, die die Stunden bis zum Release des Systems herunter zählt.