Downgrade: So kehrt Ihr von der iOS 11 Public Beta zu iOS 10 zurück

UPDATESupergeil !6
Wem die Public Beta von iOS 11 mit neuem Dark Mode nicht zusagt, kann wieder zu iOS 10 zurückkehren.
Wem die Public Beta von iOS 11 mit neuem Dark Mode nicht zusagt, kann wieder zu iOS 10 zurückkehren.(© 2017 CURVED)

Update: Im September 2017 ist iOS 11 bereits in der finalen Version für das iPhone erschienen. Ein Downgrade der Public Beta von iOS 11 auf iOS 10 ist daher nicht mehr möglich. Wenn eine neue Version von Apples Betriebssystem für einige Wochen verfügbar ist, wird ein Downgrade dann nach einer Weile generell unterbunden – wie es beispielsweise mittlerweile bei iOS 11.0.2 der Fall ist. Dies hat auch den Hintergrund, dass Euer Smartphone bestmöglich gegen Angreifer und Hacker geschützt ist. Die Tipps in diesem Ratgeber könnt Ihr aber allgemein bei neueren iOS-Beta-Versionen anwenden, bei denen ein Zurückrollen auf einen älteren Stand noch funktioniert.

Ursprünglicher Artikel:

Mit der Public Beta kann jeder iOS 11 ausprobieren – ein kompatibles iPhone oder iPad vorausgesetzt. Falls einem Apples neues Betriebssystem in der Testversion noch nicht zusagt, kann man aber immer noch via Downgrade zu iOS 10 zurückkehren. Wie das funktioniert und was Ihr dafür vor der Installation der Public Beta erledigen müsst, erfahrt Ihr hier.

Damit der Downgrade von iOS 11 zu iOS 10 nicht mit einem Datenverlust einher geht, müsst Ihr vor der Installation der Public Beta ein Backup anlegen. Das empfiehlt sich sowieso, da die Public Beta immer noch eine Testversion ist und sollte für den Downgrade-Vorgang besser über iTunes und nicht nur über iCloud erfolgen. Wie man generell ein iOS-Backup anlegt, erklären wir in diesem Artikel.

iPhone-Downgrade nur über iTunes

Der Downgrade von iOS 11 zu iOS 10 besteht grob gesagt daraus, alle Dateien vom iPhone zu löschen und ein Backup auf dem Gerät zu installieren.

Dafür müsst Ihr die aktuellste Version von iTunes auf Eurem Rechner haben und das iOS Beta Restore Image von iOS 10.3.3 – oder ggf. einer neueren Version – herunterladen. Die Datei findet sich unter anderem im Apple Beta Software Program, bei man sich schon für die Public Beta anmelden musste.

Anschließend verbindet man das iPhone mit dem Computer und versetzt es in den Wartungsmodus. Dafür drückt man beim iPhone 6s und älteren Modellen die Standby-Taste und den Homebutton gleichzeitig bis das Apple-Logo erscheint und man den Recovery Mode-Screen sieht. Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus hält man den Standby-Knopf und die Leiser-Taste gedrückt.

Jetzt geht es wieder zu iTunes auf dem Rechner. Haltet die "Alt"-Taste gedrückt und klickt auf "iPhone wiederherstellen". Dadurch startet nicht der herkömmliche Wiederherstellungsprozess, sondern ein Finder-Fenster öffnet sich. In diesem wählt Ihr das zuvor heruntergeladene iOS Beta Restore Image aus.

Nach Beendigung der Wiederherstellung müsst Ihr nur noch das vorher angelegte Backup von iOS 10 wieder auf das iPhone holen. Klickt dazu in iTunes auf "Backup wiederherstellen" und wählt die gewünschte Sicherung aus.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: FaceTime-Fehler verhin­dert Hinzu­fü­gen weite­rer Teil­neh­mer
Francis Lido
Gruppen-Facetime ermöglicht Video-Telefonate mit bis zu 32 Personen
FaceTime bereitet erneut Probleme: Einige Nutzer können einem laufenden Gespräch offenbar keine weiteren Teilnehmer hinzufügen.
iPho­nes und Co.: Diese Apple-Neuhei­ten sagt ein Analyst für 2019 voraus
Francis Lido
Die kommenden iPhones werden wohl genauso groß wie die aktuellen Modelle
Neue iPhones, iPads, MacBooks und mehr: Apple hat 2019 offenbar viel vor.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.