Facebook Dating: Keine App für den schnellen One-Night-Stand

Her damit12
Besser als Tinder: Facebook Dating.
Besser als Tinder: Facebook Dating. (© 2019 Facebook)

HuTechnologie hat ohnehin schon unser Liebes- und Sex-Leben verändert, vielleicht sogar revolutioniert. Und so großartig Tinder auch ist, es ist ein bisschen oberflächlich. Wäre es nicht eigentlich spannend, sich in seine Freunde verlieben zu können – auf die smarte, digital unterstützte Art? Das wird Facebook Dating. Warum das neue Feature besser ist als Tinder. 


Facebook hat unser Leben in vielerlei Hinsicht verändert: Wir bleiben in Kontakt mit Menschen, die weit entfernt leben. Egal ob in Hamburg, Berlin oder New York – man liked ihre Bilder, kommentiert, schreibt Nachrichten. Facebook ist einfacher als den Hörer in die Hand zu nehmen und zu sagen: „Hey, wir haben uns schon zwei Jahre nicht gesehen, wie geht’s?“. Und nun will Mark Zuckerberg auch unser Liebesleben verändern: mit Facebook Dating. Und damit anders als Tinder, welches – entgegen anderslautender Bekundungen – doch eher für den schnellen One-Night-Stand konzipiert ist. 

Facebook Dating: Anders als Tinder ud gerade deshalb gut?

Nehmen wir Folgendes an: Es gibt da diese eine Freundin, die echt heiß, sehr gebildet, witzig, smart, cool, sexy ist und wir würden sie gerne auf ein Date einladen. Aber wir wissen nicht so Recht, wo wir eigentlich stehen. Ist es eine Freundschaft? Eine tiefergehende Freundschaft? Steckt da vielleicht mehr dahinter? Deshalb ist die Idee hinter Facebook Dating so clever. Denn es gibt uns die Möglichkeit, auszuwählen, welchen unserer Freunde wir gerne daten würden.

 

Und nur wenn diese Person auf ihrem Profil uns auch anwählt, gibt’s einen Match. Klingt wie Tinder, ist aber ganz anders. Weil wir kennen uns, oft sogar sehr gut. Und während wir auf Tinder Matches sammeln und man sich manchmal vorkommt, wie bei „Der Bachelor“, könnte es in Facebook Dating sehr viel mehr darum gehen, den Partner fürs Leben zu finden. "Facebook Dating ist auf langanhaltende Beziehungen ausgelegt", versprach Facebook-Chef Mark Zuckerberg im Rahmen seiner Hausmesse Facebook F8, nicht nur auf One Night Stands – und konnte sich das Grinsen nach dem kleinen Seitenhieb auf Tinder nicht verkneifen. 


Klar: Tinder ist als Dating-App spannend, aber auch etwas beliebig. Der Algorithmus lernt zwar die eigenen Vorzüge in Punkto Aussehen kennen, aber Tinder hat nicht im Ansatz so viele Daten über eure Interessen zur Berechnung zur Verfügung wie Facebook für sein Facebook Dating. Die Plattform weiß, ob ihr eher der Beach-Boy oder das Ski-Haserl seid, welchen Job ihr habt, für was ihr brennt und welche Bands ihr mögt. Und ob ihr gerade Game of Thrones binged oder Designated Survivor Season 3.

Alleine in den Park? Dank Facebook Dating muss das nicht sein.

Die wohl einfachste Art, sich zu Verlieben, ist es, wenn Freunde dafür sorgen, dass sich zwei Menschen kennenlernen. „Hey, wir wollen in diese neue Bar, komm doch mit.“ Und das erzählen sie zwei Menschen, die sich in dieser neuen Bar treffen. Genau diese Aufgabe möchte Facebook mit Facebook Dating auch übernehmen können, so wir das möchten. Und zwar mit smarten Funktionen: Ihr geht öfter in ein bestimmtes Hotel auf einen Drink – einfach nachschauen, wer das ebenfalls tut und eine Nachricht schreiben oder aus vorgefertigten Sätzen wählen im Stil von "Hey, bin auch gerade da. Möchtest du einen Kaffee trinken?" 

Überlegt mal, wie oft wart ihr im letzten Monat alleine im Park? Alleine Joggen, Mountainbiken, Shoppen? Das muss ja eigentlich nicht sein. Wenn uns Technologie hilft, seltener alleine zu sein und mehr Zeit gemeinsam zu verbringen, innerhalb dieser super digitalen, schnellen Welt, dann wäre das schon toll. Facebook hat laut eigenen Aussagen 200 Mio. Singles auf seiner Plattform – mal schauen, wie oft Mark Zuckerberg dank Facebook Dating bald Amor spielen kann. Für 2020 hat Facebook noch ehrgeizigere Ziele: Eine Messenger-App für alle Plattformen: Facebook, WhatsApp, Instagram. Ob dann wohl auch Instagram Dating kommt?  

Wunderschöne Menschen auf wunderschönen Screens

Facebook Dating ist vorerst komplett für Smartphones und Mobile konzipiert, ihr werdet also mit etwas Glück Ende 2019 auf den riesigen wunderschönen Screens eures Huawei P30 und Samsung Galaxy S10 wunderschöne Menschen kennenlernen. Interessant dabei: Facebook möchte verhindern, dass jemand genervt wird von unerwiderten Avancen. Will heißen: Man kann immer nur eine Nachricht schreiben. Antwortet das Gegenüber nicht, kann man nicht nochmal nachhaken. Außerdem ist das Feature mehr gebaut wie das Kommentieren auf Fotos, denn Nachrichten werden mit Bildern verknüpft. 

 

 

Weitere Artikel zum Thema
Zoom, Bokeh und Co: DxO kürt die besten Kamera-Smart­pho­nes in jedem Bereich
Michael Keller
Die Kamera des Huawei P40 Pro ist für fast alle Szenarien bestens geeignet
DxO hat die besten Smartphone-Kameras für diverse Einsatzbereiche gekürt. Das Huawei P40 Pro ist in vielen Kategorien führend.
Google Pixel 4a XL: Wieso wurde dieses Schmuck­stück einge­stampft?
Michael Keller
Smart8Das Pixel 4 (Bild) bekommt leider keinen Maxi-Ableger
So hätte das Google Pixel 4a XL ausgesehen: Im Internet sind Bilder aufgetaucht, die das Design des Maxi-Smartphones preisgeben.
Galaxy Note 20: Macht es enttäuschte Fans wieder glück­lich?
Michael Keller
Das Samsung Galaxy Note 9 gibt es bereits in der Farbe Kupfer (zweites Modell von links)
Neue Gerüchte zum Galaxy Note 20: Das Smartphone soll das Galaxy S20 im Bereich Performance übertrumpfen – und zudem bunter werden.