FaceTime: So prüft Ihr das Datenvolumen des Video-Chats

Die Höhe des verbrauchten Datenvolumens von FaceTime variiert je nach Verbindung und Gerät
Die Höhe des verbrauchten Datenvolumens von FaceTime variiert je nach Verbindung und Gerät(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Ihr nutzt FaceTime häufig, wenn Ihr unterwegs seid? Dann ist es sicher interessant für Euch zu wissen, wie viel Datenvolumen ein Video-Anruf tatsächlich verbraucht. Früher war die Nutzung des Programms auf ein WLAN beschränkt, doch mittlerweile könnt Ihr Video-Anrufe auch per Mobilfunk tätigen. Vor allem dann, wenn Ihr für Euer iPhone oder iPad einen Vertrag mit begrenztem Datenvolumen habt, ist die Information über das verbrauchte Volumen sehr wichtig, damit Eure Kommunikation nicht plötzlich auf GPRS gedrosselt wird. Wir verraten Euch, wie Ihr das Volumen der mit FaceTime verbrauchten Daten unter iOS ermitteln könnt.

Datenvolumen ermitteln

Um herauszufinden, wie groß der Verbrauch des Datenvolumens durch einen FaceTime-Anruf tatsächlich ist, muss ein solcher vorausgegangen sein. Entweder ruft Ihr jemanden an oder lasst Euch von einem Eurer Kontakte anrufen.

Anschließend ruft Ihr die "Anrufliste" von FaceTime auf und tippt auf den Kontakt, mit dem Ihr das Gespräch geführt habt. Dann tippt Ihr auf das Symbol neben dem Kontakt, das ein "i" innerhalb von einem Kreis zeigt. Im Folgenden werden Euch nähere Informationen zu dem Gespräch anzeigt, zum Beispiel die Zeit des Anrufs, die Dauer des Gesprächs und auch das verbrauchte Datenvolumen.

Durchschnittlicher Verbrauch

Bei der Anzeige des Datenvolumens ist es unerheblich, ob Ihr über WLAN, LTE oder 3G telefoniert habt. Die Höhe ist nicht nur von der Art der Verbindung abhängig – sie kann auch variieren, je nachdem, welches Gerät Ihr benutzt habt. Auf einem iPhone 6 oder auf einem iPad mini 3 beispielsweise fällt das Datenvolumen unterschiedlich hoch aus. Im Schnitt sind es meistens zwischen 2 und 4 MB pro Minute, wenn Ihr unterwegs seid. Im WLAN werden bei einem Video-Telefonat in der Regel mehr Daten verbraucht.

Tipps zum Reduzieren des Volumens

Um das Datenvolumen so gering wie möglich zu halten, solltet Ihr auf die Video-Funktion verzichten, wenn Ihr unterwegs seid. Das funktioniert ab der iOS-Version 7 oder höher. Um ohne Bildübertragung per FaceTime zu telefonieren, müsst Ihr anstatt des Kamera-Symbols den Telefonhörer auswählen. Damit reduziert Ihr den Verbrauch auf ungefähr 0,5 MB pro Minute. Alternativ könnt Ihr FaceTime so einrichten, dass es nur dann funktioniert, wenn das iPhone oder iPad mit einem WLAN verbunden ist.

Zusammenfassung

  • Um das verbrauchte Datenvolumen von FaceTime zu ermitteln, müsst Ihr zunächst einen Video-Anruf tätigen
  • Anschließend tippt Ihr innerhalb der App auf die "Anrufliste", wählt den Kontakt aus und tippt dann auf das Informationssymbol
  • Nun werden Euch Zeit, Dauer und verbrauchtes Datenvolumen angezeigt
  • Das Volumen kann variieren, je nachdem, welche Verbindungsart und welches Gerät Ihr benutzt habt
  • Um den Verbrauch zu reduzieren, könnt Ihr auf die Bildübertragung verzichten
  • Alternativ richtet Ihr FaceTime so ein, dass ein Video-Anruf nur in einem WLAN zustande kommt

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Google Kontakte: Neues Design erleich­tert Wech­sel zwischen Accounts
Francis Lido
Für die Pixel-Smartphones gibt es die neue Version von Google Kontakte bereits
Google Kontakte hat ein Update erhalten. Dieses macht den Wechsel zwischen verschiedenen Konten komfortabler.
"Poké­mon GO": Bald könnt ihr euer Team wech­seln
Sascha Adermann
In "Pokémon GO" könnt ihr bald euer Team wechseln
"Pokémon GO" wird anscheinend schon sehr bald ein häufig gewünschtes Feature bekommen: Künftig werdet ihr euer Team im Nachhinein wechseln können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.