Firefox zu langsam? So könnt Ihr den Browser schneller machen

Mit ein paar Handgriffen könnt Ihr die Geschwindigkeit von Firefox erhöhen
Mit ein paar Handgriffen könnt Ihr die Geschwindigkeit von Firefox erhöhen(© 2014 Firefox)

Firefox schneller machen: Der Browser von Mozilla ist gerade in Deutschland weit verbreitet und wird von vielen Menschen gerne genutzt. Mitunter wird das Vergnügen beim Browsen aber eingeschränkt, da die Geschwindigkeit deutlich nachlässt. Dies kann verschiedene Ursachen haben – meistens hat das Programm zu viele Daten gespeichert. Wir geben Euch ein paar Tipps an die Hand, um Firefox auf dem Desktop-Rechner oder Laptop wieder schneller zu machen.

Den Cache leeren

Eine häufige Ursache dafür, dass Firefox auf einmal nicht mehr die gewohnte Geschwindigkeit bietet, ist ein zu voller Cache. Im Cache legt der Browser automatisch Daten über besuchte Webseiten ab, damit diese bei einem erneuten Anklicken schneller geladen werden können. Doch wenn der Cache voll ist und Ihr zuvor nicht besuchte Webseiten ansteuert, kann es lange dauern, bis diese geladen werden; vor allem dann, wenn auf der Seite viele Bilder und Videos angezeigt werden.

Um den Cache von Firefox zu leeren, öffnet Ihr zunächst die "Einstellungen". Dafür klickt Ihr im Browser auf die drei übereinander liegenden Streifen, die sich am oberen rechten Rand des Bildschirms befinden, das sogenannte "Hamburger-Menü". In den "Einstellungen" wählt Ihr in der linken Leiste den Menüpunkt "Erweitert" aus. Nun klickt Ihr auf "Netzwerk" und könnt unter dem Punkt "Zwischengespeicherte Webinhalte" sehen, wie viel Platz der Webseiten-Cache derzeit auf der Festplatte des Gerätes belegt. Um die Inhalte zu löschen, klickt Ihr rechts auf die Option "Jetzt leeren".

Die Chronik löschen

Auch in der Chronik sammelt Firefox Daten, die beim Surfen anfallen, so zum Beispiel gespeicherte Passwörter und besuchte Webseiten. Um die Chronik zu löschen, wählt Ihr ebenfalls über das Hambuger-Menü die "Einstellungen" aus. Anschließend steuert Ihr links in der Leiste den Menüpunkt "Datenschutz" an. Dort klickt Ihr unter "Chronik" auf die Option "kürzlich angelegte Chronik" löschen.

Im sich nun öffnenden Fenster könnt Ihr festlegen, für welchen Zeitraum und welche Daten gelöscht werden sollen. Abschließend bestätigt Ihr die Auswahl durch "Jetzt löschen". Wenn Ihr möchtet, dass der Browser künftig keine Chronik mehr speichert, wählt Ihr dort neben "Firefox wird eine Chronik" die Option "niemals anlegen" aus.

Firefox bereinigen

Wenn Ihr Firefox auf Eurem Computer schon eine Weile verwendet, kann es passieren, dass sich Fehler in das Programm einschleichen. Von Zeit zu Zeit ist es daher empfehlenswert, den Browser zu bereinigen und auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen. Aber keine Angst: Eure Lesezeichen, die Chronik und die Passwörter bleiben Euch auch nach diesem Prozess erhalten. Gelöscht werden dabei unter anderem Themes, Erweiterungen (Add-Ons), Suchmaschinen, Downloads und Sicherheitseinstellungen. Vor allem Letztere solltet Ihr nach der Säuberung überprüfen und wieder nach Euren Wünschen anpassen.

Der einfachste Weg, um die sogenannte Restaurierung durchzuführen, ist die Eingabe von "about:support" in die Adresszeile des Browsers. Anschließend klickt Ihr einfach auf "Firefox bereinigen" und bestätigt anschließend den Vorgang. Nachdem der Prozess abgeschlossen ist, wird Euch der Browser anzeigen, welche Daten übernommen wurden. Durch den "Klick" auf "Fertigstellen" startet Ihr das Programm neu.

Zusammenfassung

  • Manchmal wird Firefox beim Surfen sehr langsam – häufig liegt dies an den gespeicherten Daten des Browsers
  • Um den Cache zu löschen, folgt Ihr dem Pfad "Hamburger-Menü| Einstellungen | Netzwerk | Zwischengespeicherte Webinhalte | Jetzt leeren"
  • Wenn Ihr die Chronik löschen wollt, folgt Ihr dem Pfad "Hamburger-Menü | Einstellungen | Datenschutz | Chronik | kürzlich angelegte Chronik löschen"
  • Um Firefox auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, gebt Ihr in die Adresszeile "about:support" ein
  • Anschließend klickt Ihr zwei Mal hintereinander auf "Firefox bereinigen"

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Hinter­tür erlaubt das Lesen verschlüs­sel­ter Nach­rich­ten
Michael Keller
Weg damit !22Trotz Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind Nachrichten bei WhatsApp nicht geschützt
WhatsApp bietet zwar Verschlüsselung an, dennoch sind Nachrichten keinesfalls sicher. Nun gibt es Gerüchte über eine Hintertür.
WhatsApp Web erhält eben­falls GIF-Feature
Michael Keller
Auch mit WhatsApp Web könnt Ihr nun direkt nach GIFs suchen
Kürzlich hat WhatsApp für Android die Suche nach GIFs integriert – diese Funktion steht nun auch in der Browser-Version des Messengers zur Verfügung.
iPhone 7: Das soll­tet Ihr bei Wasser im Gehäuse tun
Christoph Groth
Ihr solltet Euer iPhone 7 und 7 Plus trotz des guten Schutzes von Flüssigkeiten fern halten
Eine Unachtsamtkeit und schon ist es passiert: Was, wenn Euer iPhone 7 in eine Pfütze fällt oder in die Badewanne rutscht? Wir geben einige Tipps.