Galaxy A7 (2018): Nützliches Zubehör für euer Mittelklasse-Smartphone

Das Display des Samsung Galaxy A7 (2018) schützt ihr beispielsweise mit einer Sicherheitsfolie
Das Display des Samsung Galaxy A7 (2018) schützt ihr beispielsweise mit einer Sicherheitsfolie(© 2018 CURVED)

Samsung hat mit dem Galaxy A7 (2018) ein ordentliches Gesamtpaket geschnürt – mit drei Kameralinsen, Super-AMOLED-Display und leistungsfähiger Hardware. Wer das Mittelklasse-Smartphone noch etwas aufrüsten möchte, benötigt entsprechendes Zubehör. Eine Powerbank verlängert euren die Laufzeit, während Schutzhüllen und -folien euch die Angst für Stürzen und Kratzern nehmen.

Immer genug Energie mit Powerbank

Der Akku des Samsung Galaxy A7 (2018) hat eine Kapazität von 3300 mAh, die euch bei normaler Beanspruchung durch den Tag bringen sollte. Wenn euch dennoch einmal der Saft ausgeht und gerade keine Steckdose in der Nähe ist, gibt eine Powerbank dem Gerät neue Energie. Die meisten mobilen externen Akkus bieten mehrere Anschlüsse. Die Batterie des Galaxy A7 wird über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen. Kontrolliert vor einem Kauf entsprechend, ob Handy und Powerbank miteinander kompatibel sind.

Welche Kapazität für euch am besten geeignet ist, hängt von eurem Nutzungsverhalten ab. Je größer die Kapazität ist, desto häufiger könnt ihr mit dem Zubehör euer Handy aufladen, ohne dass die Powerbank selbst wieder aufgeladen werden muss. Achtung: Die Ladespannung von Smartphones liegt über der Nennspannung von Powerbanks. Das Gadget muss die Spannung also umwandeln. Dabei geht Energie verloren. Ihr könnt also nicht einfach die beiden Kapazitäten dividieren, um auf die tatsächlichen Ladezyklen zu kommen. Ihr könnt aber grob davon ausgehen, dass ihr euer Galaxy A7 mit einer 10.000 mAh starken Powerbank ungefähr 2,4 Mal komplett aufladen könnt.

Welche Schutzhülle solltet ihr kaufen?

Von Hüllen aus Plastik über sogenannte Flip-Cover bis hin zu edlen Varianten aus Leder mit integrierter Geldbörse: Der Markt ist überflutet von Schutzhüllen. Samsung selbst bietet einige Optionen in verschiedenen Farben an. Drittanbieter erweitern das Angebot zusätzlich. Unabhängig davon, wie stark ihr euer Smartphone in Watte packen wollt: Das wichtigste Qualitätsmerkmal ist, dass die Schutzhülle exakt zum Modell passt. Die Vorgabe dürfte eine Hülle direkt vom Hersteller des Smartphones wohl am ehesten erfüllen.

Ein Wallet Cover mit Visitenkarteneinschub sieht edel aus und bedeckt auch das Display, bietet allerdings am Rand keinen optimalen Schutz. Hüllen aus Filz oder Stoff schützen dagegen höchstens vor Kratzern und nicht bei Stürzen. Besser ist ein Hardcase oder ein nicht zu dünnes Softcase. Ein Hardcase umschließt mitunter allerdings nicht das komplette Gehäuse, während eine griffige Hülle aus Silikon Schmutz anzieht und nicht so wertig aussieht. Welche Hülle letztendlich die richtige ist, hängt also von euch und dem Kompromiss ab, den ihr zwischen Design und Schutz eingehen wollt.

Ist eine Displayschutzfolie sinnvoll?

Bildschirmfolien sind eine sinnvolle Ergänzung zur Schutzhülle. Aktuell (Januar 2019) gibt es von Samsung allerdings nur Display-Schutzfolien für das Samsung Galaxy S9, Galaxy S9 Plus und deren Vorgänger. Ihr müsstet also auf Drittanbieter ausweichen. Wie bei den Hüllen gilt auch hier: Ihr begebt euch in einen Dschungel, in dem ihr nicht nur auf Qualitätsware stoßt. Im Vergleich schützt ihr euer Smartphone mit Kunststofffolien deutlich schlechter als mit flüssigem Displayschutz. Noch empfehlenswerter ist Panzerglas. Das gilt als deutlich robuster als die beiden anderen genannten Varianten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A7 (2018): Screens­hot machen und weitere nütz­li­che Funk­tio­nen
Francis Lido
Screenshots lassen sich mit dem Galaxy A7 (2018) auf verschiedene Weise anfertigen
Wir erklären euch, wie ihr mit dem Galaxy A7 (2018) einen Screenshot erstellt. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr den Stromverbrauch reduzieren könnt.
Galaxy A7 (2018) vs. Galaxy A8 (2018): Samsungs Mittel­klasse im Vergleich
Francis Lido
Nicht meins6Das Galaxy A7 (2018) ist neuer als das A8 (2018)
Samsung Galaxy A7 (2018) oder Galaxy A8 (2018)? Wir verraten euch, wie sich die beiden Mittelklasse-Smartphones voneinander unterscheiden.
Samsung Galaxy A7: Update bringt Super-Zeit­lupe
Michael Keller
Das Samsung Galaxy A7 (2018) verfügt über eine Triple-Kamera
Samsung hat dem Galaxy A7 (2018) ein Update spendiert. Mit der Aktualisierung soll unter anderem die Kamera verbessert werden.