Galaxy Note 8: Fünf praktische Tipps und Tricks für den Alltag

Das Air-Command-Menü des Galaxy Note 8
Das Air-Command-Menü des Galaxy Note 8(© 2017 CURVED)

Dualkamera, S-Pen, Splitscreen & Co.: Wer CURVED regelmäßig liest, weiß sicherlich bestens Bescheid über die technischen Spezifikationen und die wichtigsten Features, die Samsungs Galaxy Note 8 mitbringt. Einige weniger bekannte, aber dennoch nützliche Funktionen entdeckt man erst, wenn man sich intensiv mit dem Gerät auseinandersetzt. Wir zeigen Euch einige davon.

GIFs aufnehmen mit dem Galaxy Note 8

Ein bisschen Spaß muss sein, nicht wahr? Im Galaxy Note sorgt dafür unter anderem die GIF-Aufnahmefunkton. Aus allen Inhalten, die Ihr auf dem Bildschirm Eures Smartphones seht, lassen sich GIFs erstellen. Hierzu ruft Ihr - beispielsweise während eines laufenden Videos - das Air-Command-Menü auf und wählt dort "Smart Select". In der daraufhin erscheinenden Menü-Leiste tippt Ihr dann auf "Animation". Nun erscheint ein gestricheltes Rechteck, das Ihr verschieben oder in der Größe anpassen könnt. Damit wählt Ihr den Bereich aus, der in Eurem GIF zu sehen sein soll. Ein Klick auf die "Aufnehmen"-Schaltfläche unterhalb des Rechtecks startet die Aufzeichnung, beenden könnt Ihr sie mit "Anhalten". Die Umwandlung in ein GIF erfolgt automatisch.

Navigationsleiste ausblenden und anpassen

Wer findet, dass die untere Navigationsleiste dem Konzept des randlosen Displays widerspricht, kann diese bei Bedarf ausblenden. Tippt dazu einfach auf den Punk links unten und schon ist sie verschwunden. So könnt Ihr den gesamten Bildschirm ausnutzen und seht beispielsweise beim Browsen mehr von der Webseite, auf der Ihr Euch gerade befindet. Um die Leiste zurückzuholen, wischt Ihr vom unteren Bildschirmrand nach oben und tippt zweimal kurz hintereinander auf den Punkt. Wer sich nur an der Farbe der Navigationsleiste stört, kann diese unter "Anzeige | Navigationsleiste | Hintergrundfarbe" ändern. Allerdings stehen ausschließlich helle Pastelltöne zur Auswahl, die sich zumindest auf den ersten Blick kaum voneinander unterscheiden.

So nutzt Ihr den Fingerabdrucksensor zur Navigation

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Gehäuses lässt sich als zusätzliches Navigationselement nutzen. Dazu müsst Ihr aber zunächst in den Einstellungen festlegen, dass der Sensor auf Wischgesten reagieren soll. Den entsprechenden Schieberegler findet Ihr unter "Einstellungen | Erweiterte Funktionen | Fingersensorgesten". Wischt Ihr auf dem Sensor nun beispielsweise nach oben oder unten, öffnet bzw. schließt sich das Benachrichtigungsfeld des Galaxy Note 8.

Texte mit dem S-Pen übersetzen

Fremdsprachige Texte lassen sich mithilfe des S-Pen im Handumdrehen übersetzen. Die entsprechende Funktion findet Ihr im Air-Command-Menü. Wählt Ihr dort "Übersetzen", zeigt Euch das Galaxy Note 8 am oberen Bildschirmrand Ausgangs- und Zielsprache an. Links daneben befindet sich außerdem ein Buchstaben-Icon. Damit könnt Ihr einstellen, dass komplette Text-Absätze statt einzelner Wörter übersetzt werden sollen. Habt Ihr darauf getippt, müsst Ihr nur noch den Eingabestift über die Textstelle halten, die das Phablet in einer Sprache Eurer Wahl ausgeben soll. Auch Währungen lassen sich auf diese Weise konvertieren. Haltet den S-Pen über einen in Fremdwährung angegebenen Preis, um diesen in Euro umrechnen zu lassen.

Mit dem S-Pen schneller radieren

Wollt Ihr Zeichnungen oder Handgeschriebenes ausbessern, nutzt Ihr am besten die Radierfunktion des S-Pen. Natürlich könntet Ihr diese über den entsprechenden Button in der Samsung-Notes-App aktivieren. Viel schneller geht es aber über den seitlich in den Eingabestift integrierten Knopf. Drückt Ihr diesen, verwandelt sich der Stylus in einen digitalen Radierer, mit dem Ihr ungewollte Eingaben von Hand entfernen könnt.

Zusammenfassung:

  • GIFs aufnehmen: Begebt Euch zu "Air-Command-Menü | Smart Select | Animation" und  legt anschließend mit dem Rechteck den Ausschnitt für Euer GIF fest. "Aufnehmen" startet die Aufzeichnung, "Anhalten" beendet diese
  • Die Naviagtionsleiste könnt Ihr über den Punkt links unten ausblenden. Zurück holt Ihr sie mit einem Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben und ein anschließendes zweimaliges Antippen des Punktes. Unter "Anzeige | Navigationsleiste | Hintergrundfarbe" könnt Ihr außerdem die Leiste der Farbe anpassen
  • Die Gestensteuerung für den Fingerabdrucksensor aktiviert Ihr unter "Einstellungen | Erweiterte Funktionen | Fingersensorgesten"
  • Die Übersetzungsfunktion ruft Ihr im Air-Command-Menü mit "Übersetzen" auf. Haltet den Stift über die betreffende Textstelle. Mit dem Buchstaben-Icon stellt Ihr auf die Übersetzung kompletter Absätze um
  • Den Radierer aktiviert Ihr am schnellsten, indem Ihr den S-Pen-Knopf drückt