Galaxy Note 8: Tipps für Videos – so filmt Ihr besser

Das Galaxy Note 8 bietet einige Einstellungen für bessere Videoaufnahmen
Das Galaxy Note 8 bietet einige Einstellungen für bessere Videoaufnahmen(© 2017 CURVED)

Ihr könnt mit der Dualkamera des Galaxy Note 8 tolle Videos aufnehmen. Dabei könnt Ihr nicht nur zwischen den beiden Objektiven wechseln, um einen nahezu verlustfreien zweifachen Zoom einzusetzen: Das Phablet bietet Euch noch mehr nützliche Features an, die Euch beim Videodreh helfen können. Wir haben für Euch ein paar Tipps zusammengestellt.

Videoqualität erhöhen

Damit Ihr stets Videos mit hohen Details aufnehmt, solltet Ihr ein paar Dinge beachten. Zunächst könnt Ihr die Auflösung für die Aufnahme auf Ultra-HD stellen, das ist die maximale Aufnahmequalität, die Euer Galaxy Note 8 beherrscht. Begebt Euch dafür in der Kamera-App in die "Einstellungen", die sich oben rechts hinter dem Zahnrad-Icon verbergen. Wählt dann "UHD" als Auflösung aus. Beachtet, dass Eure Videos so aber mehr Speicherplatz verbrauchen.

Dann solltet Ihr für eine möglichst hohe Qualität bedenken, dass die Dualkamera des Smartphones nicht in jedem Fall einen verlustfreien Zoom ermöglicht. Mit einer Blende von f/2.4 ist das Teleobjektiv nicht so lichtstark wie die Hauptlinse. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann es also zu Bildrauschen, Artefaktbildung und Detailverlust kommen, wenn Ihr auf den "2x"-Button für den Zoom tippt. Wenn Ihr die Vergrößerung in einem Clip nutzen wollt, solltet Ihr also darauf achten, dass Ihr genügend Licht habt.

Autofokus mit Verfolgung und Videostabilisierung

Besonders wenn Ihr ein bewegtes Motiv filmen wollt, ist es wichtig, dass die Schärfe stimmt. Das Galaxy Note 8 besitzt ein Feature, das den Autofokus auf ein Objekt oder eine Person festlegt, sodass Ihr nicht immer manuell nachregeln müsst, während Ihr gleichzeitig versucht, Euer Phablet ruhig zu halten.

Startet die Kamera-App und tippt oben rechts auf die Einstellungen. Sucht nun "Verfolgungs-AF" heraus und aktiviert die Option. Anschließend tippt Ihr auf dem Display auf das Objekt oder auf die Person, auf die der Fokus festgelegt werden soll. Euer Smartphone stellt anschließend sicher, dass das gewählte Bildelement scharf zu sehen ist, auch wenn sich dieses viel bewegt. Nehmt nun wie gewohnt ein Video auf.

Ebenfalls in den Einstellungen findet Ihr die Videostabilisierung. Ihr solltet diese Option in jedem Fall aktivieren, da sie Wackler von Euch während der Aufnahme ausgleicht und für ein weicheres Bild sorgt, das angenehmer zu betrachten ist. Es handelt sich dabei um eine hardwareseitige optische Bildstabilisierung (OIS). Haltet Ihr das Galaxy Note 8 zusätzlich mit zwei Händen, filmt Ihr auch selbst automatisch ruhiger.

Raster für Bildaufteilung nutzen

Für ein interessantes Video ist die Bildkomposition ebenfalls wichtig. Spannende Clips entstehen auch durch interessante Einstellungen und die Aufteilung der sichtbaren Elemente. In der Kamera-App könnt Ihr in den "Einstellungen" unter "Allgemein" ein Raster aktivieren: Zur Auswahl stehen Euch "3x3" und "Quadrat". Letzteres unterteilt Euer Bild in drei Teile. Dadurch könnt Ihr besser abschätzen, wo sich welches Element befindet. Wenn Ihr beispielsweise ein Gesicht von der Seite in Großaufnahme dreht, sollte sich dieses nur in zwei der drei Abschnitte befinden.

Ihr könnt ansonsten auch die linke durch das Raster markierte Bildhälfte nutzen, um ein Objekt im Vordergrund in Eure Bildkomposition einzubauen. Dieses füllt leere Flächen im Video auf, nimmt aber nicht genügend Platz ein, um die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Inhalt des Clips abzulenken.

Zusammenfassung:

  • In der Kamera-App des Galaxy Note 8 könnt Ihr die Einstellungen über das Zahnrad-Icon oben rechts erreichen
  • Stellt die Video-Auflösung auf "UHD", um die bestmögliche Qualität zu erreichen. Achtung: Clips in dieser Auflösung verbrauchen mehr Speicherplatz
  • Das Teleobjektiv der Dualkamera ist nicht so lichtstark wie die Hauptlinse. Ihr solltet bei schlechten Lichtverhältnissen daher auf die Nutzung des zweifachen Zooms verzichten
  • Aktiviert in den Kamera-Einstellungen "Verfolgungs-AF". Wenn Ihr im Vorschaufenster auf ein Bildelement tippt, legt das Note 8 die Schärfe darauf fest, auch wenn sich das Objekt oder die Person bewegt
  • Schaltet die "Videostabilisierung" in den Einstellungen ein, um für ein ruhigeres Bild zu sorgen, das angenehmer zu betrachten ist
  • Stellt unter "Allgemein" in den Kamera-Einstellungen den Raster auf "Quadrat". Die Unterteilung des Bildes in drei Teile hilft Euch, Euer Motiv zu gestalten und Bildanteile abzuschätzen