Galaxy S10 Plus: Welche Schutzhülle ist für euch die beste Wahl?

Das Galaxy S10 Plus sieht "nackt" zwar edel aus – ein Schutz ist allerdings empfehlenswert
Das Galaxy S10 Plus sieht "nackt" zwar edel aus – ein Schutz ist allerdings empfehlenswert(© 2019 CURVED)

Das Samsung Galaxy S10 Plus sieht edel aus und ist hochwertig verarbeitet. Das hat jedoch auch seinen Preis. Da ist es nur logisch, dass ihr eure Investition gut vor Unfällen und Stürzen bewahren möchtet. Wir nennen euch einige der Hüllen, die euer Handy schützen und dabei auch noch schick aussehen. Einige bringen sogar praktische Features mit.

Stoßfeste Rugged-Cases erfüllen Militärnorm

Samsung bietet mit dem Protective Standing Cover einen robusten Schutz vor Stürzen. Die Hülle hat zudem zwei Standfüße, sodass ihr euer Galaxy S10 Plus hinstellen und Videos gucken könnt, ohne es in den Händen halten zu müssen. Dieses Zubehör erfüllt sogar die Anforderungen der US-Militärnorm. Das gilt auch für die Hülle einiger Drittanbieter, darunter Tough Armor und Rugged Armor von Spigen. Zwar ragen die Hüllen etwas über das Display hinaus; dies gewährleistet jedoch nicht, dass der Bildschirm Stürze schadlos übersteht.

Vor- und Nachteile von Silikon- und LED-Hüllen

Samsung selbst hat zudem auch Silikonhüllen im Angebot – in Schwarz, Blau, Marineblau, Grün, Pink, Weiß und Gelb. Sie bieten einen ordentlichen Schutz (das Display ausgenommen) und eine tolle Griffigkeit. Von Drittanbietern gibt es auch Gehäuse mit einem extrem schlanken Gehäuse. Diese Hüllen schützen das Gehäuse allerdings nur vor Kratzern, der Bruchschutz für das Displays ist relativ gering.

Direkt von Samsung gibt es zudem ein LED Cover für das Galaxy S10 Plus. Auf dessen Rückseite könnt ihr auf Wunsch Lichteffekte abspielen und eurem Smartphone eine schimmerndes Optik geben. Klar, dies ist nur eine Spielerei. Dass die Rückseite LED unterstützt, hat aber auch einen Vorteil: Sie informiert euch über Benachrichtigungen wie Telefonanrufe, Nachrichten, Alarme, Akkustatus und zählt beim Fotografieren einen Countdown herunter, sodass euer Motiv weiß, wann die Kamera ein Foto schießt. Die benötigte Energie zieht die Hülle direkt aus dem Akku des Handys.

Es dürfte sich lohnen, das Display eures Samsung Galaxy S10 Plus zu schützen(© 2019 CURVED)

Cover-Hülle schützt vor Display-Kratzern

Zudem gibt es ein sogenanntes Clear View Cover für 55 Euro, in Schwarz und Grün. Es verfügt über eine Klappe, die euer Display schützt. Praktisch: Ihr seht jederzeit das Always-on-Display, ohne das Cover öffnen zu müssen. Informationen scheinen durch die Hülle hindurch. Ihr seht also auf einen Blick, ob ihr beispielsweise eine neue Nachricht erhalten habt.

Mit dem LED View Cover für 65 Euro in Schwarz, Grün und Weiß geht ihr noch einen Schritt weiter. In das Cover ist unscheinbar ein kleines LED Display integriert. Es benachrichtigt euch mit frei zuweisbaren LED-Symbolen, sodass ihr stets alles im Überblick behaltet. Ihr könnt auch über eine Wischgeste Anrufe annehmen und telefonieren, während die Hülle komplett geschlossen ist. So sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass der Bildschirm zerkratzt.

Edle Lederhüllen sorgen für Extra-Grip

Als offizielles Zubehör für das Galaxy S10 Plus bietet Samsung zudem Hüllen aus echtem Kalbsleder an. Sie sollen für einen guten Halt und einen soliden Schutz sorgen. Der Hersteller spricht von einem Premium-Look mit Seitentasten aus Aluminium. Die Cases gibt es in den Farben Schwarz, Rot, Grau, Grün, Marineblau, Weiß und Gelb. Der Preis liegt bei 50 Euro.

Zusammenfassung:

  • Samsung und Drittanbieter vertreiben unterschiedliche Hüllen – für jeden Geschmack, Geldbeutel und Sicherheitsstandard
  • Silikonhüllen bieten einen ordentlichen Schutz
  • Robustere Cases erfüllen mitunter sogar Militärstandards
  • Aufklappbare Hüllen schützen das Display besonders gut vor Kratzern
  • Einige Hüllen bieten LED-Features. So könnt ihr das Smartphone nutzen, ohne die Hülle öffnen zu müssen

Weitere Artikel zum Thema
Das Samsung Galaxy S10+ kann noch vom Honor 20 Pro lernen
Lars Wertgen
Der Akku des Samsung Galaxy S10+ kommt auf 4100 mAh
Ein Akku-Vergleich zwischen dem Samsung Galaxy S10+ und dem Honor 20 Pro zeigt: Das Samsung-Smartphone kann von der Konkurrenz lernen.
Samsung Galaxy S10+ mit Android 10: Update lässt euch schnel­ler navi­gie­ren
Michael Keller
Die Navigation auf dem Galaxy S10+ wird sich nach dem Update auf Android 10 ändern
So soll Android 10 auf dem Galaxy S10+ aussehen. Im Internet ist ein Video aufgetaucht, in dem die neue Version mit One UI 2.0 zu sehen sein soll.
Samsung Galaxy S10: Wann kommt das Update auf Android Q?
Christoph Lübben
Her damit !18Das Samsung Galaxy S10 könnte noch 2019 das große Update auf Android Q erhalten
Android Q für das Samsung Galaxy S10 ist bereits in Arbeit. Nun bleibt jedoch die Frage, ob euch das entsprechende Update noch 2019 erreicht.