Galaxy S8: Diebstahlsicherung Find My Mobile einrichten und nutzen

UPDATE
Auf dem Galaxy S8 ist Find My Mobile eine praktische Sache
Auf dem Galaxy S8 ist Find My Mobile eine praktische Sache(© 2017 CURVED)

Mit Find My Mobile ist Euer Samsung Galaxy S8 nicht nur leicht wiederzufinden, sondern auch mit einer effektiven Diebstahlsicherung ausgerüstet. Bei der Einrichtung und Nutzung müsst Ihr einiges berücksichtigen.

So richtet Ihr den Dienst ein

Damit Ihr auf dem Samsung Galaxy S8 den Find My Mobile-Dienst benutzen könnt, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein: Ihr braucht ein kostenloses Samsung-Konto und müsst die Option "Fernzugriff" aktivieren. Falls Ihr das noch nicht beim Einrichten des Smartphones erledigt habt, könnt Ihr das in den "Einstellungen" nachholen. Geht dort auf "Konto" und dann "Konto hinzufügen", um ein Samsung-Konto samt Passwort einzurichten. Wechselt in den "Einstellungen" danach zum Punkt "Sicherheit" und tippt auf "Find My Mobile". Nach der Eingabe Eurer Kontodaten öffnet sich eines neues Menü: Wählt dort "Fernzugriff" aus.

Um die Ortung des Smartphones so genau wie möglich zu machen, aktiviert Ihr am besten zusätzlich den Standortdienst von Google, indem Ihr unter Find My Mobile auf "Google-Standortdienst" tippt. Außerdem könnt Ihr dort die "Reaktivierungssperre" einschalten: Durch die Aktivierung ist das Samsung Galaxy S8 nach dem Zurücksetzen nur benutzbar, wenn die Daten des Samsung-Kontos eingegeben werden. Habt Ihr diese Schritte erledigt, meldet Ihr euch auf der Website von Find My Mobile mit besagten Zugangsdaten an, um zu überprüfen, ob Euer Gerät aufgelistet ist.

So ortet Ihr Euer Galaxy S8

Falls ein Dieb Euer Phablet in die Finger bekommt, solltet Ihr erst einmal Ruhe bewahren. Geht in einem solchen Fall an den Computer und loggt Euch in Find My Mobile ein. Mit einem Klick auf "Gerät anrufen" könnt Ihr das Galaxy S8 laut klingen lassen – das verschreckt mitunter so manchen Dieb und ist auch eine gute Methode, um Euer verlegtes Smartphones wiederzufinden. Außerdem lässt sich das Modell mit einem Mausklick auf "Gerät finden" orten.

Ist "Gerät finden" erst einmal aktiviert, zeigt Euch die FindMyMobile Webseite von Samsung anhand einer Karte, wo sich Euer Galaxy S8 befindet. Habt Ihr das Handy beispielsweise nur bei Verwandten, Freunden oder auch bloß im Auto liegen lassen, solltet Ihr das so schnell herausfinden können. In dieser Ansicht bietet Euch Samsungs Dienst auch weitere Optionen, die bei der Wiederbeschaffung des Smartphones oder dem Schutz Eurer Daten helfen können.

So sperrt Ihr das Galaxy S8 und löscht Eure Daten per Fernsteuerung

In Notfällen könnt Ihr das Smartphone von der Website aus sperren: Klickt dazu mit der Maus auf "Bildschirm sperren" und wählt eine beliebige Freigabe-PIN aus. Zusätzlich könnt Ihr auf dem Display des Galaxy S8 eine Nachricht erscheinen lassen. In der kurzen Mitteilung könnte zum Beispiel stehen, unter welcher Nummer Ihr zu erreichen seid, sollte das verlorene Gerät doch gefunden werden.

Falls Ihr stattdessen wichtige Daten entfernen wollt, wählt Ihr "Daten löschen" aus. Aber Vorsicht: Habt Ihr die Aktion erst einmal ausgeführt, werden alle sich auf dem Samsung-Gerät befindlichen Dateien gelöscht und das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Find My Mobile ist dann nicht mehr aktiviert.

Sicheren Ordner erstellen

Eine letzte Option ist die Sicherung Eurer Daten mithilfe des sogenannten Sicheren Ordners: Um den zu erstellen, müsst Ihr in den "Einstellungen" auf "Gerätesicherheit" und dann "Sicherer Ordner" gehen. Lest die folgenden Hinweise durch und bestätigt. Nun müsst Ihr eine Entsperrmethode einrichten. Merkt Euch diese ganz genau, denn der Sichere Ordner kann später nur damit geöffnet werden. Nach Einrichtung der Entsperrmethode erstellt sich der Ordner automatisch.

Um später beispielsweise ein Bild in den Ordner zu verschieben, müsst Ihr darin auf "Datei hinzufügen" tippen. Nach Auswahl des besagten Bildes werdet Ihr gefragt, ob die Datei nur in den Sicheren Ordner kopiert oder das Original gelöscht werden soll. Um das Bild später wieder in die normale Galerie zu verschieben, müsst Ihr darüber lediglich auf das Drei-Punkte-Symbol oben rechts tippen und die Option "Aus Sicherer Ordner verschieben" auswählen.

Zusammenfassung:

  • Für die Benutzung von Find My Mobile müsst Ihr ein Samsung-Konto einrichten und die Option "Fernzugriff" aktivieren – beides lässt sich in den "Einstellungen" unter "Konto" und "Sicherheit" vornehmen
  • Tippt unter Find My Mobile auf "Google-Standortdienst" und nach Belieben auch auf "Reaktivierungssperre"
  • Meldet euch im Browser auf der Website von Find My Mobile an: Von dort aus lässt sich das Gerät sperren oder orten
  • Achtung: Wenn Ihr "Daten löschen" auswählt, wird das Galaxy S8 auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt – Find My Mobile ist somit nicht mehr darauf verfügbar
  • Erstellt einen Sicheren Ordner, indem Ihr im Smartphone auf "Gerätesicherheit" geht
  • Per "Datei hinzufügen" könnt Ihr private Inhalte in den Sicheren Ordner verschieben
Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Sascha Adermann1
In Kanada wird bereits das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 für das Galaxy S8 verteilt
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 erreicht das Galaxy S8 zuerst in Kanada. Wir verraten, was es mit sich bringt.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.