Galaxy S8 Plus: Foto-Tipps für bessere Bilder

Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus machen auch ohne Dualkamera tolle Fotos
Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus machen auch ohne Dualkamera tolle Fotos(© 2017 CURVED)

Tolle Fotos mit dem Galaxy S8 Plus machen: Das neue Vorzeigemodell von Samsung besitzt eine Hauptkamera mit 12-MP-Auflösung. Während diese hardwareseitig offenbar nicht viele Verbesserungen im Vergleich zu der im Vorgängermodell Galaxy S7 verbauten Kamera vorweisen kann, hat der südkoreanische Hersteller dafür einige Software-Features ergänzt, die Eure Bilder verbessern sollen. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr die Funktionen am besten nutzt.

Essens-Modus für Details

Das Galaxy S8 Plus verfügt über einen "Essens-Modus", der Euch "leckere Bilder" ermöglichen soll. Ihr könnt in diesem Modus Fotos von Gerichten und anderen Detail-Aufnahmen optisch aufwerten.

Begebt Euch zunächst in die Kamera-App des Galaxy S8 Plus und tippt auf den "Modus"-Button. Der Essens-Modus verbirgt sich hinter dem Symbol, auf dem Ihr Gabel und Löffel seht. Sobald das Feature aktiviert ist, erscheint auf dem Display des S8 Plus ein Rahmen, den Ihr verschieben könnt. Passt diesen nun auf das Objekt an, das Ihr fotografieren wollt. Anschließend wird die Umgebung außerhalb des Rahmens mit einem leichten Unschärfe-Effekt versehen. Der Essens-Modus eignet sich deshalb auch für andere Bilder, bei denen Ihr etwas hervorheben wollt, beispielsweise für die Nahaufnahme einer Blume.

Tiefenschärfe bei Porträts

Ähnlich wie etwa das iPhone 7 Plus besitzt das Galaxy S8 Plus eine Funktion, die einen Tiefenschärfe-Effekt auf Bildern ergänzt. Dadurch können Porträt-Aufnahmen deutlich verschönert werden, da beispielsweise eine Person noch stärker in den Vordergrund gehoben werden kann. Bei Samsung nennt sich der Modus "Selektiver Fokus" – und kann auf Wunsch auch den Vordergrund unscharf werden lassen.

Um den Bokeh-Effekt auf dem Galaxy S8 Plus zu aktivieren, drückt Ihr zunächst auf den Modus-Button in der Kamera-App. Wählt dort "Selektiver Fokus aus". Sobald Ihr nun ein Foto gemacht habt, könnt Ihr in der Vorschau den Fokus nach eigenem Geschmack verstellen. Zur Auswahl steht Euch ein "Nah-Fokus", der den Hintergrund unscharf werden lässt. Auch könnt Ihr einen Weit-Fokus wählen, der den Hintergrund scharf zeigt, jedoch den Vordergrund mit einem Unschärfe-Effekt versieht.

Ihr könnt den "Weit-Fokus" beispielsweise dann einsetzen, wenn Ihr ein Foto von einer Landschaft machen wollt, etwa durch ein Objekt im Vordergrund das Bild jedoch lebendiger gestalten möchtet. Durch die Unschärfe wird dieses Objekt nun nicht zu stark zum Mittelpunkt des Bildes und lenkt nicht von dem ab, was Ihr auf der Aufnahme eigentlich zeigen wollt.

Pro-Modus nutzen

Wie auch bereits andere Top-Smartphones von Samsung verfügt das Galaxy S8 Plus über einen Pro-Modus, der Euch bei einem Foto die Kontrolle über Einstellungen wie Weißabgleich, Verschlusszeit und Belichtung überlässt. Ihr aktiviert diesen, indem Ihr in der Modus-Auswahl der Kamera-App auf das Blenden-Symbol oben rechts tippt. Experimentiert mit den Einstellungen, um Eure Fotos etwa mit mehr Atmosphäre zu füllen: Wenn Ihr die Farben über den Weißabgleich verändert und die Helligkeit über die Belichtung reduziert, lassen sich ganz andere Stimmungen als mit dem Automatik-Modus erzeugen.

Zusammenfassung:

  • Über den Essens-Modus könnt Ihr auf dem Galaxy S8 Plus Objekte bei Nahaufnahmen stärker in den Fokus stellen
  • Tippt in der Kamera-App auf den Modus-Button und dann auf "Essen"
  • Stellt den Rahmen auf das Objekt ein, das hervorgehoben werden soll, und tippt auf den Auslöser
  • Das Galaxy S8 Plus verfügt über einen Porträt-Modus, der den Namen "Selektiver Fokus" trägt und sich ebenfalls in der Modus-Auswahl der Kamera-App befindet
  • Nachdem Ihr mit "Selektiver Fokus" ein Bild gemacht habt, könnt Ihr dieses mit unterschiedlichen Unschärfe-Effekten belegen
  • Der Nah-Fokus lässt den Hintergrund unscharf werden
  • Der Weit-Fokus stellt den Hintergrund scharf, den Vordergrund aber unscharf
  • Aktiviert den Pro-Modus, um Einstellungen wie Weißabgleich, Verschlusszeit und Belichtung manuell steuern zu können
  • Experimentiert mit den Einstellungen im Pro-Modus für stimmungsvolle Fotos

Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
So sieht das LG V30 aus
Guido Karsten5
Her damit !5Die Vorderseite des LG V30 besteht wie beim LG G6 fast nur aus Display
Knapp zwei Wochen vor der Vorstellung des LG V30 ist das Design geleakt. Ein Bild von Evan "evleaks" Blass zeigt das Gerät von fast allen Seiten.
Nokia 8 vorge­stellt: Das ist das High-End-Modell mit Stock Android
Guido Karsten5
Supergeil !8Das Nokia 8 besitzt ein Gehäuse aus Aluminium
Mit dem Nokia 8 hat HMD Global das erste High-End-Gerät unter der Nokia-Marke angekündigt. Von "Bothies" bis Stock Android hat das einiges zu bieten.