Galaxy S8: So könnt Ihr den Irisscanner schneller machen

Der Irisscanner des Galaxy S8 tut sein Werk ab Werk erst nach einer Wischbewegung
Der Irisscanner des Galaxy S8 tut sein Werk ab Werk erst nach einer Wischbewegung(© 2017 CURVED)

Sobald Ihr den Irisscanner auf dem Galaxy S8 oder S8 Plus eingerichtet habt, könnt Ihr Euer Smartphone mit dieser Sicherheits-Funktion entsperren. Ihr müsst allerdings in der Standard-Einstellung über den Bildschirm wischen, ehe der Scanner Eure Iris erfassen kann. Es geht jedoch auch ohne diesen Extra-Schritt: Wir erklären Euch, was Ihr tun müsst, um den Irisscanner schneller zu machen.

Irisscanner schneller nutzen

Ihr könnt den Irisscanner so einstellen, dass er sich aktiviert, sobald der Sperrbildschirm des Galaxy S8 zu sehen ist. Demnach müsst Ihr nicht erst über den Bildschirm wischen, ehe der Entsperrvorgang zur Erkennung Eurer Iris startet – was Euch letztendlich Zeit spart. Um das Sicherheits-Merkmal so zu konfigurieren, müsst Ihr Euch erneut in die "Einstellungen" des Smartphones begeben. Unter "Gerätesicherheit" wählt Ihr dann "Irisscanner" aus. Sucht nun nach "Irisentsperrung wenn Bildschirm ein" und aktiviert die Option. Anschließend ist der Scanner sofort aktiv, wenn Ihr den Sperrbildschirm anzeigen lasst. Womöglich erhöht diese Einstellung leicht den Energieverbrauch.

Irisscanner als Entsperr-Methode aktivieren

Um den Irisscanner als Methode zum Entsperren Eures Smartphones festzulegen, begebt Ihr Euch in die "Einstellungen" des Galaxy S8 und sucht nach dem Reiter "Gerätesicherheit". In diesem Menü findet Ihr den Unterpunkt "Irisscanner", den Ihr anschließend öffnen müsst. Das Smartphone fordert Euch nun auf, Eure bisherige Sicherheits-Funktion zum Entsperren zu nutzen, bevor Ihr fortfahren könnt. Schiebt dann den Regler bei "Irisentsperrung" auf "Ein". Sofern Ihr Eure Iris noch nicht auf dem Smartphone registriert habt, müsst Ihr das erledigen, ehe Ihr die Option anwählen könnt. Wie Ihr den Irisscanner im Detail einrichtet, haben wir für Euch in einem anderen Ratgeber zusammengefasst.

Zusammenfassung:

  • In der Standard-Einstellung müsst Ihr auf dem Sperrbildschirm wischen, ehe der Irisscanner aktiv ist
  • Wenn Ihr unter "Einstellungen | Gerätesicherheit | Iris-Scanner" die Option "Irisentsperrung wenn Bildschirm ein" aktiviert, könnt Ihr das Galaxy S8 mit Euer Iris entsperren, sobald das Display eingeschaltet ist. Eine Wischbewegung ist vorher nicht mehr notwendig, was den Vorgang beschleunigt
  • Unter Umständen erhöht sich der Akkuverbrauch des Galaxy S8 durch diese Einstellung leicht
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | Gerätesicherheit | Iris-Scanner" und legt den Irisscanner auf dem Galaxy S8 als Entsperrmethode fest
  • Zunächst müsst Ihr Euren Entsperr-Code eingeben oder Euren Fingerabdruck scannen, bevor Ihr Zugriff auf das Menü erhaltet
  • Aktiviert die Option "Irisentsperrung"
  • Falls Ihr Eure Iris noch nicht auf dem Smartphone registriert habt, müsst Ihr das noch durchführen
Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Sascha Adermann1
In Kanada wird bereits das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 für das Galaxy S8 verteilt
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 erreicht das Galaxy S8 zuerst in Kanada. Wir verraten, was es mit sich bringt.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.