Galaxy Tab S3: So passt Ihr das Air-Command-Menü an

Das Air Command-Menü des Tab S3 öffnet Ihr mit dem S Pen Eingabestift
Das Air Command-Menü des Tab S3 öffnet Ihr mit dem S Pen Eingabestift(© 2017 CURVED)

Das Samsung-Tablet Galaxy Tab S3 bietet als Besonderheit gegenüber vielen anderen Geräten seiner Klasse einen Eingabestift, der sogar schon zum Lieferumfang gehört. Der S Pen eignet sich nicht nur zum Schreiben auf dem Display, sondern ermöglicht auch die Steuerung des Tablets mittels des sogenannten Air-Command-Menüs. Wie Ihr den Funktionsumfang dieses ringförmigen Menüs nach Euren Wünschen anpassen könnt, erklären wir Euch in diesem Ratgeber.

Mit und ohne S Pen

Zielt Ihr mit dem S Pen auf den Bildschirm Eures Galaxy Tab S3 und drückt dann auf den im Stift integrierten Button, öffnet Ihr das Air-Command-Menü. Darin seht Ihr nun eine Schaltfläche zum Hinzuführen neuer Shortcuts. Tippt Ihr den Button an, öffnet sich eine Auswahl mit S-Pen-Funktionen und ganz gewöhnlichen Apps, die Ihr zum Air-Command-Menü hinzufügen könnt, indem Ihr sie einfach antippt und auf das Menü zieht. Genauso könnt Ihr auch enthaltene Icons für Funktionen und Apps wieder aus der Auswahl entfernen. Insgesamt lassen sich zehn Shortcuts an das Menü anheften.

Habt Ihr den S Pen gerade einmal nicht zur Hand oder es bietet sich aus anderen Gründen gerade nicht an, den Eingabestift zu verwenden, dann könnt Ihr das Menü zum Bearbeiten des Air-Command-Features auch auf andere Weise öffnen. Geht zunächst in die Einstellungen des Galaxy Tab S3 und folgt dann dem Pfad "Erweiterte Funktionen | S Pen | Air Command | Shortcuts". Die Auswahl der Apps und Funktionen, die im Menü angezeigt werden sollen, läuft hier genauso wie über das Air-Command-Menü. Ungewollte Shortcuts entfernt Ihr über das Minus-Icon.

Air Command als Icon

Wenn Ihr das Air-Command-Menü des Galaxy Tab S3 häufig ohne den S Pen öffnen möchtet, könnt Ihr das Menü in Form eines kleinen Icons auf dem Bildschirm platzieren. Unter "Einstellungen | Erweiterte Funktionen | S Pen | Air Command" müsst Ihr dafür lediglich den Schalter unterhalb des Menüpunktes zur Festlegung der "Shortcuts" aktivieren. Das Air-Command-Icon lässt sich im Anschluss frei auf dem Bildschirm platzieren.

Zusammenfassung:

  • Das Air-Command-Menü lässt sich auf zwei Arten öffnen
  • Entweder Ihr drückt auf den Button des S Pen, oder Ihr öffnet es über das entsprechende Icon, das Ihr unter "Einstellungen | Erweiterte Funktionen | S Pen | Air Command" aktivieren könnt
  • Die Auswahl der Funktionen und Apps, die im Air-Command-Menü angezeigt werden, könnt Ihr auf zwei Arten anpassen
  • Entweder Ihr wählt "Shortcut hinzufügen" an, wenn Ihr Air Command geöffnet habt, oder Ihr wählt Eure Wunsch-Apps und -Funktionen in den Einstellungen Eures Galaxy Tab S3 unter "Erweiterte Funktionen | S Pen | Air Command | Shortcuts" aus

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 21 vor dem Aus: Hat Samsung einen Ersatz gefun­den?
Julian Schulze
Sind das Galaxy Note 20 und das Galaxy Note 20 Ultra (Bild) die letzten Smartphones der Modell-Reihe gewesen?
Es wird offenbar kein Galaxy Note 21 geben: Denn ein Experte hat sich festgelegt: Das war es für die Modellreihe.
Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra im Vergleich: Die Unter­schiede
Francis Lido
Nicht meins10Das Galaxy-S21-Trio im Vergleich: Wie groß sind die Unterschiede?
Was sind die Unterschiede zwischen Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra? Unser Vergleich liefert die Antworten.
Samsung Galaxy S21: Hier ist es dem S21 Ultra über­le­gen
CURVED Redaktion
Galaxy S21 Ultra: Bietet die Kamera keine echte Super-Zeitlupe?
Das Galaxy S21 Ultra ist das High-End-Modell unter Samsungs neuen Smartphones. Doch eine Sache können die günstigeren Varianten offenbar besser.