Google Home: So startet Ihr den Nachtmodus

Im Nachtmodus ist Google Home leiser als am Tag
Im Nachtmodus ist Google Home leiser als am Tag(© 2016 Google)

Den Nachtmodus von Google Home anschalten und einrichten: Der smarte Lautsprecher ermöglicht es Euch, die Helligkeit und die Lautstärke automatisch an die Tageszeit anpassen zu lassen. Auf diese Weise werdet Ihr zum Beispiel nicht spät in der Nacht durch eine laute Antwort der Box gestört. Wir erklären Euch, wie Ihr das Feature aktiviert und konfiguriert.

Den Nachtmodus einschalten

Um den Nachtmodus zu aktivieren, müsst Ihr zunächst die Home-App starten. Anschließend tippt Ihr auf das Icon für Fernseher/Lautsprecher, das sich im rechten oberen Rand des Displays befindet. Scrollt die Liste der verfügbaren Geräte durch und wählt den Google-Lautsprecher aus. Nun tippt Ihr auf das Icon mit den drei Punkten, das Ihr ebenfalls in der rechten oberen Ecke findet.

Wählt "Einstellungen" aus, scrollt die Liste nach unten und tippt dann auf den Menüpunkt "Nachtmodus anschalten". Die Option findet Ihr unter den Informationen zu dem Gerät. Anschließend könnt Ihr den Modus für Google Home über den Schalter aktivieren, der am oberen Bildschirmrand eingeblendet wird.

Wichtig: Derzeit (Stand: Mitte Oktober 2017) ist das Feature nur für Nutzer freigeschaltet, die am sogenannten "Google Home Preview Program" teilnehmen.

Dauer festlegen

Wenn Ihr den Nachtmodus für Google Home eingeschaltet habt, könnt Ihr einstellen, wie lange dieser aktiviert sein soll. In den "Einstellungen" findet Ihr unter der Überschrift "Nachtmodus ist aktiv" den Abschnitt "Von ... bis". Tippt auf das Stift-Icon neben einer Option, um die Zeit für Start und Ende festzulegen. Darunter könnt Ihr für jeden Tag der Woche einzeln einstellen, wann der Nachtmodus gestartet und beendet werden soll.

Helligkeit und Lautstärke konfigurieren

Im Einstellungsmenü des Nachtmodus könnt Ihr außerdem Helligkeit und Lautstärke für die Nacht festlegen. Die entsprechenden Regler findet Ihr unter der Überschrift "Ergänzende Einstellungen". Dort könnt Ihr außerdem die Option "Nicht stören" aktivieren – dann werden bei aktiviertem Nachtmodus zum Beispiel Signaltöne für Erinnerungen und andere Benachrichtigungen blockiert. Der Alarm ist von dieser Einstellung allerdings nicht betroffen; auch eine von Euch eingestellte Timing-Funktion wird weiterhin einen Signalton auslösen.

Zusammenfassung:

  • Der Nachtmodus von Google Home ermöglicht es Euch, die Konfiguration für Helligkeit und Lautstärke der Tageszeit entsprechend anzupassen
  • Um den Modus zu aktivieren, startet Ihr zunächst die Home-App
  • Tippt auf das Icon für Fernseher/Lautsprecher, wählt das Gerät aus und tippt auf das Drei-Punkte-Icon
  • In den "Einstellungen" findet Ihr den Menüpunkt "Nachtmodus aktivieren"
  • Unter "Nachtmodus ist aktiv" könnt Ihr für jeden Tag der Woche den Start- und Endzeitpunkt festlegen
  • Unter "Ergänzende Einstellungen" könnt Ihr per Regler einstellen, wie hell und laut Google Home bei Nacht sein soll
  • Dort findet Ihr auch die Option "Nicht stören", mit der nachts bestimmte Signaltöne unterdrückt werden
Weitere Artikel zum Thema
So werden Unter­hal­tun­gen mit Google Home künf­tig natür­li­cher
Michael Keller
Das Sprechen mit Google Home soll einer echten Unterhaltung ähnlicher werden
Google rollt ein Update für seinen smarten Lautsprecher aus: Dank "Continued Conversations" sollen Konversationen natürlicher wirken.
Google Home und Chro­me­cast haben ein Daten­schutz­pro­blem
Christoph Lübben
Google Home kann Dritten offenbar den eigenen Standort mitteilen
Google Chrome und Chromecast-Geräte haben offenbar eine große Sicherheitslücke. Dritte können diese wohl ausnutzen, um an Informationen zu kommen.
Google Home erst­mals erfolg­rei­cher als Amazon Echo
Lars Wertgen5
Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.
Smarte Lautsprecher liegen im Trend: Der Absatz steigt weltweit um 210 Prozent und Google Home macht Amazon Echo ernsthaft Konkurrenz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.