Google Nexus 6: So legt Ihr die SIM-Karte ein

Gewusst wo: Der SIM-Karten-Slot beim Nexus 6 ist gut versteckt
Gewusst wo: Der SIM-Karten-Slot beim Nexus 6 ist gut versteckt(© 2014 CURVED)

Mit dem Nexus 6 hat Google zweifellos eins der Top-Smartphones im Jahr 2014 auf den Markt gebracht. Doch auch das schönste und größte High-End-Phablet ist ohne die passende SIM-Karte ziemlich nutzlos. Deshalb zeigen wir Euch im folgenden Ratgeber, wie Ihr das kleine Kärtchen mit großer Wirkung an die richtige Stelle des Nexus 6 bekommt, damit Ihr auch Spaß mit dem Gerät haben könnt.

SIM-Karte einlegen: Die Vorbereitungen

Das Google Nexus 6 benötigt für den reibungslosen Betrieb eine Nano-SIM-Karte. Bevor Ihr die Karte einlegt,solltet Ihr sicherstellen, dass das Smartphone ausgeschaltet ist, um eventuelle Beschädigungen zu vermeiden. Zudem solltet Ihr die Nano-SIM-Karte auf Schäden wie Kratzer und verbogene Stellen überprüfen. Haltet sie darüber hinaus von Wasser, statischer Elektrizität sowie Schmutz fern. Überprüft, ob sich bereits eine Karte in Eurem Nexus 6 befindet. Öffnet dafür die Anwendung "Einstellungen" und tippt auf "Sim-Karten". Für das fachgerechte Einlegen der Karte benötigt Ihr den mitgelieferten SIM-Auswurfschlüssel. Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen, kann es losgehen.

Die Position entscheidet

Haltet das Nexus 6 mit dem Bildschirm zu Euch gewandt. Das SIM-Kartenfach findet Ihr an der Oberseite des Geräts neben dem Kopfhöreranschluss. Auf der rechten Seite der Kartenfachabdeckung befindet sich eine kleine Öffnung, in der die Auswurftaste versteckt ist. In diese Öffnung müsst Ihr nun den vorab genannten Auswurfschlüssel einführen. Drückt dabei ganz vorsichtig, bis sich die Kartenfachabdeckung öffnet.

Nun könnt Ihr das Kartenfach aus dem Nexus 6 entnehmen und die Nano-SIM-Karte einlegen. Dabei ist es wichtig, dass die Karte richtig positioniert ist. Dies ist allerdings recht leicht zu erkennen, da das Kartenfach an der rechten oberen Ecke abgeschrägt ist. Die Karte verfügt ebenfalls über dieses Merkmal. Dementsprechend positioniert Ihr die Karte in dem Fach. Habt Ihr das erledigt, müsst Ihr das Kartenfach wieder zurück am Slot ausgerichtet behutsam in das Smartphone schieben. Et voilà! Jetzt ist Euer Nexus 6 startklar.

Zusammenfassung

  • Schaltet vor dem Einlegen der SIM-Karte das Nexus 6 aus und achtet darauf, dass die Karte nicht beschädigt ist
  • Überprüft vorsichtshalber, ob sich bereits eine SIM-Karte in Eurem Smartphone befindet
  • Entfernt das Kartenfach mithilfe des mitgelieferten Auswurfschlüssels und legt die Karte in richtiger Position in das Fach
  • Schiebt das Kartenfach samt SIM-Karte vorsichtig zurück in das Smartphone

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen2
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !9Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.