Handy gestohlen: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn das eigene Handy gestohlen wird, sitzt der Schock erst mal tief und die Angst vor Datenverlusten sowie Kosten für den Ersatz ist groß. Lies hier, was du im Falle eines Diebstahls tun solltest. Am besten beschäftigst du dich nämlich nicht erst dann mit dem Ernstfall, wenn es so weit ist. Eine gute Vorbereitung macht es Dieben schwer, sodass es gar nicht erst so weit kommen muss. Einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom zufolge mussten rund 14 Millionen Deutsche schon einmal den Verlust eines Handys beklagen.

Unmittelbar nach dem Diebstahl: Das eigene Handy anrufen

Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass jemand ans Telefon geht, wenn dein Handy gestohlen wurde – einen Versuch ist ein Anruf auf dem eigenen Handy allemal wert. Vielleicht wurde es nicht wirklich entwendet, sondern nur am Arbeitsplatz vergessen und ein Kollege meldet sich. Wurde es allerdings tatsächlich gestohlen, dann bleibt dieser Versuch wohl erfolglos.

SIM-Karte vom Mobilfunkprovider sperren lassen

Zunächst einmal gilt es, das Handy für die Benutzung durch Fremde zu sperren. Auch wenn es die meisten Diebe nur auf das Gerät abgesehen haben – wird die Sim-Karte nicht gesperrt, können horrende Mobilfunkrechnungen die Folge sein. Die Kartensperrung ist per Anruf beim Mobilfunkanbieter oder online im Mitgliederbereich des Anbieters möglich.

Mitunter benötigst du für das Sperren der Sim-Karte persönliche Passwörter, den Puk-Code oder die IMEI-Nummer(„International Mobile Equipment Identity“) deines Handys (auf dem Originalkarton oder unterhalb des Akkus zu finden sowie mit der Tastenkombination *#06# abzufragen). In der Regel ist die Kartensperrung gebührenpflichtig.

Handy-Diebstahl bei der Polizei anzeigen

Ist es sicher, dass das Handy gestohlen wurde, sollte so schnell wie möglich Anzeige bei der Polizei erstattet werden. Tätigt der Dieb Anrufe mit dem Handy, wird eine Bestätigung der Polizei, dass das Handy als gestohlen gemeldet wurde, benötigt, damit die Haftungsbegrenzung beim Netzanbieter greift. Diese Anrufe werden dann nicht in Rechnung gestellt.

Auch für den Gang zur Polizei ist es sinnvoll, sich die IMEI-Nummer des Handys vorab zu notieren. Sollte das Mobiltelefon gefunden werden, kann es mithilfe dieser Nummer eindeutig identifiziert werden.

Vorbereitung für den Fall der Fälle: Anti-Theft-App installieren

Die größten Chancen, ein gestohlenes Smartphone wiederzufinden und persönlichen Daten zu schützen, bieten sogenannte Anti-Theft- oder Anti-Diebstahl-Apps. Ist eine solche Software auf dem Gerät installiert, lässt es sich im Fall eines Diebstahls mittels GPS-Sender orten. Des Weiteren kann man damit das Handy aus der Ferne sperren, Daten löschen oder einen Alarmton abspielen. Viele dieser Apps sind kostenlos. Mitunter bieten aber auch der Handyhersteller oder der Betriebssystem-Anbieter entsprechende Lösungen an.

Zusammenfassung

  • Wurde dein Handy gestohlen, versuche zunächst, es anzurufen
  • Bleibt der Versuch erfolglos, lasse deine Sim-Karte beim Mobilfunkanbieter sperren
  • Erstatte Anzeige bei der Polizei und gebe die IMEI-Nummer an
  • Sinnvolle Vorsorge: Installiere eine Anti-Diebstahl-App auf deinem Smartphone

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 kommt angeb­lich ohne Iris-Scan­ner
Francis Lido
Das Galaxy S9 besitzt noch einen Iris-Scanner
Iris-Scanner adé: Samsung setzt beim Galaxy S10 angeblich auf fortschrittlichere Authentifizierungsverfahren.
Stress? Abneh­men trotz Corti­sol-Über­schuss: Mit diesen Apps entspannt ihr
Curved-Redaktion
Übergewicht kann durch zu viel Cortisol bedingt sein
Cortisol-Überschuss erschwert das Abnehmen. Wie ihr dem entgegenwirken könnt, verraten wir euch in unserem Ratgeber
Spec­tacles: Snap­chat-Brille erstellt nun Breit­bild-Videos und -Fotos
Francis Lido
Die Spectacles bieten demnächst neue Exportmöglichkeiten für Fotos und Videos
Spectacles-Besitzer können ihre Aufnahmen auf neue Weise speichern. Dafür stehen künftig vier neue Formate zur Auswahl.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.