Handy-Neuheiten 2020: iPhone 12, Huawei P40, Galaxy One und Co.

Unfassbar !16
Diese Handy-Neuheiten erwarten uns 2020.
Diese Handy-Neuheiten erwarten uns 2020.

Smartphone-Fotos von nie da gewesener Auflösung, völlig neue Akkutechniken und Handys, die praktisch nur noch aus Display bestehen, dazu werden 5G und Falt-Displays erwachsen. Die Handy-Neuheiten 2020 werden spannend. Leider gibt es noch nichts Offizielles über das Huawei P40, Samsung Galaxy S11 oder iPhone 12, deshalb haben wir die aktuellen Gerüchte gesammelt.

Es ist fast schon tragisch, neue Handys werden meist an einem Abend in einer Präsentation vorgestellt und das war es dann. Die restlichen 364 Tage beschäftigen sich Handy-Fans mit Gerüchten zum nächsten Smartphone Modell. Während also Otto-Normal-Nutzer noch überlegt, welches neue Handy er sich zulegen will, sind andere schon weiter und grübeln darüber, was es an Handy-Neuheiten 2020 geben könnte.

Zwar ist 2019 noch nicht vorbei, aber bis auf Google haben die Branchengrößen ihr Pulver verschossen. Jetzt will man erst mal kurz durchatmen, um dann Anfang 2020 wieder anzugreifen. Klingt nach einem Plan, aber jetzt schon in die Winterpause gehen, das kommt für Smartphone-Fans nicht in Frage. Wir haben die heißesten Gerüchte zu den wichtigsten Handys 2020 gesammelt.

Huawei P40 mit Android-Ersatz

Huawei ist immer noch Spielball im Handelsstreit zwischen China und den USA. Ob sich hier 2020 etwas zum Positiven wendet, ist unklar. Schon 2019 hat es die beliebte Mate-Reihe erwischt, die Modelle Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro werden bisher zwar mit Android, aber ohne Google-Apps geliefert und sind in Deutschland offiziell bisher gar nicht erst am Start; nach Europa sollen die Mate-Modelle zwar 2019 noch kommen, aber wie das dann alles konkret aussieht, ist nicht klar.

Für Kunden ist das eine angespannte Situation, denn Huawei-Geräte haben auch speziell in Deutschland eine feste Fangemeinde. Für das Huawei P40 könnte es noch einmal spannend werden. Es könnte 2020 das erste Huawei-Flaggschiff komplett ohne Android werden und stattdessen mit dem hauseigenen Harmony OS ausgestattet sein.

Die Huawei Mobile Services sollen die Google-Dienste ersetzen und statt Google Play Store gibt es einen eigenen AppStore von Huawei. Gleichzeitig versucht Huawei, die App-Entwicklung anzuschieben, es gibt Förderprogramme für Entwickler und einen Konverter, der Android-Apps einfacher auf Harmony OS bringen soll.

Komplett neue Strategie bei Samsung

Huawei schwächelt zumindest außerhalb seines Heimatmarktes, was Samsung-Smartphones zusätzlich interessant macht. Doch es gibt handfeste Gerüchte, dass 2020 bei Samsung mehr passiert als ein Update für die bekannten Handy-Modelle. Angeblich soll es Pläne geben, die Galaxy S-Modelle mit der Note-Reihe zu vereinen.

Anders formuliert: Samsung schafft die S- und Note-Modelle ab und macht etwas Neues. Der Name des neuen Sprösslings soll Samsung Galaxy One sein. Entschieden ist das wohl noch nicht, aber es ist durchaus vorstellbar, weil sich S10 und Note 10 technisch sehr stark angenähert haben.

Samsung Galaxy S11 mit Mega-Kamera

Ob es das Galaxy S11 überhaupt noch geben wird, dagegen sprechen die Gerüchte um das Galaxy One. Aber egal wie das neue Top-Smartphone von Samsung 2020 heißen wird, ein paar Gerüchte gibt es schon: So soll es drei Modelle geben, die allesamt ein 5G-Modell eingebaut haben sollen. Praktisch auch: Der aktive Bereich für den Fingerabdruckscanner auf dem Display wird vergrößert, sodass sich das S11 leichter entsperren lassen soll.

Man muss kein Prophet sein, um beim Galaxy S11 eine bessere Kamera vorherzusagen. Doch die Frage ist dann natürlich, wie umfangreich fällt das Kamera-Update für das Smartphone aus? Gerüchten zufolge sehr: Fast sicher kann man sich schon mal über 5-fach optischen Zoom freuen, in einer Tochterfirma von Samsung werden entsprechende Kameramodule schon gefertigt.

Wohl auch fertig in der Schublade liegen hat man bei Samsung einen 108 Megapixel Sensor – in Worten "Hundertacht" – er stammt aus einer Kooperation mit Xiaomi. Es bleibt also spannend, was Samsung im finalen S11 daraus macht. Auch interessant wird sein, ob es dem S11 gelingt, auf Notch oder Display-Loch zu verzichten.

Samsung Note 11 mit Super-Akku

Das Note 11 könnte Gerüchten rund um das Galaxy One zufolge auf der Strecke bleiben bzw. in diesem aufgehen. Doch nichts is fix, denn wenn Samsung seine beiden Flaggschiffe nicht vereint, ist das Release des Note 11 noch fast ein Jahr entfernt. Als sicher gilt natürlich, dass SoC und Kamera des Smartphones aktualisiert werden.

Bei Samsung arbeitet man wohl aber auch rund um Akkus an umwälzender Technologie. Angeblich soll es 2020 oder 2021 Akkus auf Basis von Graphen geben. Die sollen nicht nur länger Saft liefern, sondern auch super-schnell geladen sein. Eine interessante Strategie –nicht nur für das Note 11.

Samsung Galaxy Fold 2 ohne Kinderkrankheiten

Apropos Strategie: Sollte Samsung seine S- und Note-Modelle vereinen, könnte das gut für das Galaxy Fold 2 sein. Bisher hat das Galaxy Fold noch kein gutes Image. Nach der etwas überstürzten Präsentation zeigte es sich sehr fehleranfällig und mit Qualitätsmängeln, außerdem ist das faltbare Smartphone richtig teuer und dafür zusammengeklappt ein echter Brummer.

Beim Galaxy Fold 2 soll alles besser werden, denn bei Samsung vertraut man wohl auf die rosige Zukunft von Falt-Handys. So soll das Galaxy Fold 2 kompakter werden und auch die Preise sollen sinken. Kaum denkbar ist es aber, dass Samsung mit dem Galaxy One vorprescht und dort ein Falt-Display einbaut. Auch 2020 dürften faltbare Bildschirme eher noch exotisch sein.

iPhone 11S/12 ohne Notch

Mit iPhone 11 und iPhone 11 Pro hat Apple kürzlich erst sein jährliches Update veröffentlicht und es ist durchaus gelungen. Doch beim Design setzt Apple nach wie vor auf die bekannte Optik, inklusive dicker Einkerbung am oberen Display-Rand. Das nächste iPhone soll 2020 Gerüchten zufolge das Äußere wieder stärker verändern und die Notch abschaffen.

Kamera und Umgebungslichtsensor sollen so geschrumpft werden, dass sie sich im schmalen Display-Rand verbauen lassen und das iPhone 12 von vorn so aussieht, als ob es nur noch aus Bildschirm besteht. Weitere Gerüchte besagen, dass das nächste iPhone Pro Max mit einer 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale kommen soll und damit noch mal einen Tick wächst.

Sieht das iPhone 12 aus wie das iPhone 4?

Apropos Bildschirm: Alle iPhone-Modelle sollen 2020 mit OLED-Display kommen. Auch andere Gerüchte greifen das Thema der großen Apple-Desingänderungen 2020 auf – weshalb das S-Modell ausfallen soll. Statt iPhone 11S soll Apple 2020 gleich auf das iPhone 12 einschwenken.

Statt abgerundetem Design soll das iPhone 12 wieder Kante zeigen, ähnlich wie Apple das beim iPhone 4 schon mal hatte. Angeblich kommt auch die Touch ID zurück. Die Anmeldung per Fingerabdruck übernimmt ein Sensor hinter dem Display. Das Auflegen des Fingers soll auf dem gesamten Display zum Entsperren funktionieren. Auch 5G soll 2020 in die neuen iPhones kommen, dazu Time-of-Flight-Kameras und längere Akkulaufzeiten.

Fazit: Das sind die Kern-Themen 2020

Handy-Gerüchte sind meist eine Mischung aus Technik-Fakten und Fan-Wünschen. Sie liegen manchmal recht nah an der Realität und in anderen Fällen komplett daneben.  Klar ist aber auch, dass der Handy-Markt 2020 spannend bleibt.

5G wird 2020 ein echtes Thema, bei Falt-Displays könnte die Technik ihre Kinderkrankheiten ablegen. Dazu wird es spannend werden, wie sich Kameras und Bildschirmtechnik weiterentwickeln. Und das Dauerbrennerthema Akkulaufzeit könnte 2020 auch neue Impulse kriegen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 vs. iPhone 11 Pro: Was macht den Unter­schied aus?
Tobias Birzer
Das iPhone 11 und iPhone 11 Pro sind sich ziemlich ähnlich.
Das iPhone 11 ist ja schon nicht schlecht – doch was bekommt ihr, wenn ihr noch ein bisschen drauflegt? Das iPhone 11 vs. iPhone 11 Pro.
Android 10: Beta für Galaxy Note 9 und Galaxy S9 rollt bald los
Lars Wertgen
Derzeit läuft auf dem Galaxy Note 9 noch Android Pie
Samsung startet bald das nächstes Beta-Programm zu Android 10. Dieses Mal sind Nutzer eines Galaxy S9 und Note 9 die Versuchskaninchen.
Honor V30: Verab­schie­det sich ein belieb­tes Feature?
Lars Wertgen
Der Nachfolger des Honor V20 (Bild) verzichtet offenbar auf einen Klinkenanschluss
Das Honor V30 bekommt wohl eine duale Frontkamera. Den Kopfhöreranschluss hat der Hersteller dagegen gestrichen, wie die ersten Pressebilder zeigen.