Handyhülle selbst gestalten: Tipps zum Selbermachen

Individuelle Cover können ein echter Hingucker sein.
Individuelle Cover können ein echter Hingucker sein.(© 2014 CC: Flickr/Arek Olek)

Es muss ja nicht gleich Bling-Bling sein: Wer schwarze oder weiße Smartphones zu langweilig findet, kann sich seine Handyhülle auch selbst gestalten. Hier findet Ihr ein paar kreative Gestaltungsideen, die Euer Handy in einen Hingucker verwandeln. Doch auch zurückhaltendere Naturen finden im Folgenden einige Tipps für dezent personalisierte Smartphone-Cover.

Von Werk aus farbenfrohe Smartphones sind auf dem Markt noch in der Minderheit. Wer sich ein neues Handymodell anschafft, hat häufig nur die Wahl zwischen schwarzen, weißen oder silberfarbenen Gehäusen. Unauffällige Handyhüllen lassen sich aber mit ein paar einfachen Tricks in echte Eyecatcher verwandeln. Kreative Do-it-yourself-Fans kennen dabei keine Grenzen. Doch auch wer nicht gerne selber bastelt, kommt auf einfache Weise zum individuellen Smartphone-Cover.

Ganz ohne Schere und Kleber: Handyhüllen online selbst gestalten

Besitzt Ihr eines der gängigen und weitverbreiteten Handymodelle, könnt Ihr eine passende Hülle online gestalten, bestellen und anfertigen lassen. Einen solchen Service bieten spezialisierte Online-Shops wie Handycover24.com oder Designskins.com sowie nicht spezialisierte Print-Shops im Internet an. Viele Angebote beschränken sich jedoch auf Modelle, die in hoher Stückzahl produziert werden, wie Apples iPhone und Samsungs Galaxy-Serie. Kontrolliert auf jeden Fall, ob die angebotene Handyhülle alle nötigen Aussparungen für Knöpfe und Anschlüsse aufweist.

Bei vielen Shops habt Ihr die Auswahl aus vorgefertigten Designs oder die Möglichkeit, ein eigenes Design zu gestalten. Ladet Fotos hoch, wählt Hintergrundfarben, Muster, Logos oder sonstige Formen aus und ergänzt Euer Design zum Beispiel mit Text. Überprüft die Vorschau und gebt die Bestellung auf. Smartphone-Hardcover kosten in der Regel zwischen 15 und 30 Euro. Individualisierte Handysticker zum Aufkleben auf das Original-Cover gibt es schon für ein kleineres Budget.

Do it yourself: Smartphone-Cover bemalen und bekleben

Um sich kreativ auszutoben und eine Handyhülle besonders individuell zu gestalten, kommen verschiedene Bastelutensilien und Materialien infrage. Farben, die auf Kunststoff halten, Strasssteine, Perlen, Knöpfe, glitzernde oder glänzende Folien, Pailletten oder verschiedene Papier- und Stoffarten können dabei Verwendung finden. Dazu benötigt Ihr unter Umständen noch eine Schere, auf jeden Fall aber einen geeigneten Bastelkleber aus dem Hobby-Fachmarkt. Achtet darauf, dass er für den Einsatz auf Kunststoff gedacht ist und mit dem gewählten Bastelmaterial kompatibel ist.

Bei der Gestaltung der Handyhülle sind der Kreativität dann keine Grenzen gesetzt. Inspiration für Ideen lassen sich leicht durch eine kurze Online-Bildersuche oder in entsprechenden Videoanleitungen finden. Übrigens: Die unter Bastlern beliebte Serviettentechnik lässt sich auch auf Smartphone-Covern anwenden. Löst dafür die oberste dünne Schicht der Serviette ab und befestigt sie mit Spezialkleber auf der Handyhülle. Interessanter wird dieser Look noch, wenn Ihr viele kleine Serviettenschnipsel auftragt.

Für kreative Bastelfreunde: Handyhülle selber nähen

Ein Smartphone lässt sich natürlich nicht nur per Hardcover schützen. Auch weiche Taschen aus Stoff bewahren das Gerät vor Kratzern. Diese lassen sich mit etwas Geschick ganz einfach selber nähen. Dafür bieten sich verschiedene Stoffe an, zum Beispiel Filz oder Mikrofaser. Letzteres reinigt das Display gleich zusätzlich bei der Benutzung. Schneidet den Stoff für die Handyhülle passend zu und näht drei der vier Seiten auf links zusammen. Krempelt Ihr die Hülle im Anschluss um, ist die Naht im Inneren verschwunden. Natürlich lassen sich im Anschluss noch Knöpfe, Perlen oder sonstiger Zierrat annähen oder ankleben.

Zusammenfassung

  • Wer nicht basteln möchte, kann sich ein Smartphone-Cover online selbst gestalten
  • Eine günstigere Alternative zum Hardcover sind personalisierte Handysticker zum Aufkleben
  • Mit Bastelkleber und Strasssteinen, Folien oder Farben entstehen kreative Individual-Looks
  • Aus Filz, Mikrofaser oder anderen Stoffen lassen sich ausgefallene Handyhüllen nähen

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !23Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !28"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.