So lässt sich beim iPhone der Home-Button reparieren

Peinlich !10
Gerade bei älteren iPhones ist der Home-Button oft defekt.
Gerade bei älteren iPhones ist der Home-Button oft defekt.(© 2013 istock.com/Tomino20)

Der Home-Button ist die wichtigste Taste beim iPhone – und leider auch eine Schwachstelle. Gerade bei älteren Modellen ist er mit der Zeit oft defekt. Wir erklären, wie du ihn reparieren kannst. Denn die Probleme lassen sich häufig auf dieselben Ursachen zurückführen, insbesondere Verschmutzungen oder ein Verrutschen der Taste sind iPhone-Besitzern nicht fremd. Wichtig bei der Reparatur ist allerdings: Tritt der Defekt noch innerhalb der einjährigen Herstellergarantie oder der zweijährigen Gewährleistung auf, solltest du dich direkt an den Apple-Support oder den Händler wenden, bei dem du das iPhone gekauft hast.

Verrutschten Home-Button mit Dock Connector-Kabel justieren

Ein bekanntes Problem mit dem Home Button des iPhones ist, dass er mit der Zeit möglicherweise minimal nach unten verrutscht – dann kann man mit dem Smartphone kaum noch durch die Menüs navigieren. Dieser Defekt lässt sich mit ein wenig Fingerspitzengefühl und mit dem Dock-Connector-Kabel des iPhones beheben. Schließe das Kabel an und schiebe es behutsam nach oben in Richtung des Bildschirms, sodass die Taste wieder in die richtige Position geschoben wird. Dies ist erfahrungsgemäß die häufigste Möglichkeit sein, mit dem sich der Home-Button reparieren lässt.

Home-Button mit Reinigungsflüssigkeit oder elektrischer Zahnbürste behandeln

Auch Verschmutzungen können dem Home-Button arg zusetzen – in diesem Falle muss man die Taste nicht reparieren, eine Reinigung kann schon ausreichen. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Reparatursets, etwa das IFixTheButton für rund 30 Euro, auf das viele iPhone-Besitzer schwören. Es beinhaltet eine spezielle Reinigungsflüssigkeit, die mit einer Pipette auf die Taste aufgetragen wird, anschließend muss der Home Button mehrere Male betätigt und einige Minuten gedrückt werden. Zum Abschluss solltest du das Smartphone noch 15 Minuten ruhen lassen, in der Regel sind dann die Verschmutzungen entfernt, und der Home Button funktioniert wieder.

Eine Alternative ist der Griff zur elektrischen Zahnbürste. Drücke einfach den Home Button und reinige ihn währenddessen mit der Bürste, sie kommt erfahrungsgemäß auch in die feinen Zwischenräume. Wichtig: Verwende einen unbenutzten Bürstenkopf, damit keine Zahnpastarückstände in das iPhone eindringen.

Als letzte Möglichkeit die Taste austauschen

Bringt eine Reinigung nicht den gewünschten Erfolg, muss die Taste vermutlich ausgetauscht werden. Das Ersatzteil ist online erhältlich, eine ausführliche Anleitung zum Einbau in englischer Sprache findest du hier. Allerdings ist die Reparatur nur dann zu empfehlen, wenn du etwas feinmechanisches Geschick und Technikverstand mitbringst. Ansonsten ist die Gefahr groß, wichtige Teile des iPhones zu beschädigen.Wer es sich daher nicht zutraut, den Home-Button zu reparieren, der sollte sein iPhone bei Apple zur Reparatur geben. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 50 bis 70 Euro.

Zusammenfassung

  • Ein verrutschter Home-Button lässt sich oft mit dem Dock Connector-Kabel justieren
  • Pflegesets mit spezieller Reinigungsflüssigkeit können im Falle einer Verschmutzung helfen
  • Die Reinigung mit einer elektrischen Zahnbürste ist ebenfalls einen Versuch wert
  • Letzte Möglichkeit ist der Austausch des Home-Buttons – in Eigenregie oder durch den Apple-Support
Weitere Artikel zum Thema
Alle iPho­nes auf Tauch­gang: Der schräge Unter­was­ser-Test
Daniel Lüders
Naja !29iphone wasser
Apples iPhone-Modelle sind nicht wasserdicht: Doch ein YouTuber will genau wissen, welches Modell als erstes den Geist unter Wasser aufgibt
Sammel­klage gegen Apple: iOS 9 soll alte iPho­nes absicht­lich verlang­sa­men
Guido Karsten12
Supergeil !48Laut den Klägern soll das iOS 9-Update ein iPhone 4s nahezu unbrauchbar machen
Über 100 Teilnehmer einer Sammelklage behaupten: Apple mache mit iOS 9 ältere iPhones absichtlich langsamer. Sie fordern 5 Millionen Dollar.
Das sind die 6 häufigs­ten Fehler beim Food Tracking mit Ernäh­rungs-Apps
Tina Klostermeier
Food Tracker sind sehr effektiv bei einer Ernährungsumstellung – allerdings nur, wenn man die typischen Anwenderfehler vermeidet.
Mit Food Tracking bleibt man flexibel und gewinnt ein besseres Gefühl für gesunde Ernährung – vorausgesetzt ihr vermeidet diese typischen Fehler.