Honor 8 Pro: So holt Ihr das Maximum aus dem Akku

Unter der Metallabdeckung des Honor 8 Pro sitzt ein großer Akku mit 4000 mAh
Unter der Metallabdeckung des Honor 8 Pro sitzt ein großer Akku mit 4000 mAh(© 2017 CURVED)

Das Honor 8 Pro von Huawei bietet einen großen Akku und hält auch vergleichsweise lange durch, doch ist irgendwann auch die Kapazität von 4000 mAh am Ende. Wir zeigen Euch ein paar Einstellungen und Tricks, mit denen Ihr mehr aus dem Akku des Smartphones herausholen könnt.

Ein Blick auf die Stromverbraucher

Eure Akkukapazität könnt Ihr mit externen Zusatzakkus vergrößern. Möchtet Ihr aber, dass Euer Honor 8 Pro ohne technische Hilfsmittel länger durchhält, müsst Ihr den Energieverbrauch verringern. Bevor Ihr loslegen und den Verbrauch optimieren könnt, solltet Ihr Euch zunächst einen Überblick darüber verschaffen, welche Programme und Funktionen Eures Smartphones die meiste Energie verbrauchen.

Öffnet dafür zuerst den Telefonmanager, tippt einmal auf "Noch..." und scrollt ein kleines Stück nach unten, um die Option "Details zum Akkuverbrauch" zu finden und zu öffnen. Tippt  Ihr auf "Verbrauch", könnt Ihr nicht nur sehen, welche Apps besonders stark an der verbleibenden Akkulaufzeit nagen, sondern auch welche Hardware-Komponenten.

Überflüssige Funktionen abschalten

Vielleicht nutzt Ihr nur zweimal im Monat Google Maps und sonst überhaupt keine App, die auf Euren aktuellen Standort zugreifen möchte. In diesem Fall wäre es eine absolute Energieverschwendung, wenn Euer GPS-Modul permanent liefe. Deaktiviert die Funktion, wenn Ihr sie nicht nutzt, denn GPS verbraucht sehr viel von der Akkuladung Eures Honor 8 Pro.

Besonders für Reisen bietet sich, zumindest wenn Ihr keine dringenden Nachrichten erwartet, der Flugmodus an. Weil Ihr damit Mobilfunk und WLAN deaktiviert, verbraucht Euer Smartphone beispielsweise während einer Zugreise sehr viel weniger Energie. Gerade dann, wenn Ihr unterwegs seid, ist der Verbrauch sonst recht hoch, weil Euer Smartphone sich andauernd mit wechselnden Mobilfunkmasten verbindet.

Ungenutzte Apps und Hintergrund-Aktivitäten

Viele Apps rufen im Hintergrund Informationen ab, um Euch immer mit aktuellen Neuigkeiten versorgen zu können. Da dies Energie kostet, solltet Ihr immer nur die Anwendungen auf dem Smartphone haben, die Ihr auch wirklich verwendet. Der erste Schritt bei der Optimierung Eurer Apps sollte daher sein, alle Apps durchzugehen und diejenigen zu deinstallieren, die Ihr nicht nutzt.

Anschließend könnt Ihr noch einmal den Telefonmanager öffnen und in den Bereich "Noch..." wechseln. hier tippt Ihr nun auf "Optimieren" unter "Leistung optimieren". Anschließend wird Euer Honor 8 Pro selbstständig den Stromverbrauch und die Leistung optimieren. Tippt außerdem unter "Hintergrund-Apps einschränken" auf "Bereinigen im Sperrzustand" und stellt die Schalter neben den Apps auf "Aus", die keine Hintergrund-Aktualisierungen durchführen sollen, wenn Euer Smartphone gesperrt ist.

Zusammenfassung:

  • Im Telefonmanager könnt Ihr Euch unter "Noch... | Details zum Akkuverbrauch | Verbrauch" anzeigen lassen, welche Funktionen und Apps besonders viel Strom benötigen
  • Zieht die Schnelleinstellungen mit dem Finger aus dem oberen Bildschirmrand Eures Honor 8 Pro hervor und deaktiviert GPS, wenn Ihr gerade keine Ortungsdienste nutzen möchtet
  • Schaltet hier, wenn Ihr beispielsweise mit dem Zug unterwegs seid, auch ruhig einmal den Flugmodus an, sofern Ihr keine dringende Nachricht erwartet. Der ständige Wechsel der Mobilfunkzellen kostet sonst viel Energie, die Ihr vielleicht lieber für die Betrachtung von Filmen, Serien oder E-Books nutzen möchtet
  • Bevor Ihr den Verbrauch Eurer Apps im Einzelnen optimiert, überlegt, welche Anwendungen Ihr nicht mehr nutzt und deinstalliert diese
  • Im Telefonmanager des Honor 8 pro könnt Ihr unter "Noch... | Leistung optimieren | Optimieren" einen automatischen Vorgang zum Optimieren der Leistung und des Stromverbrauchs starten
  • Unter "Hintergrund-Apps einschränken | Bereinigen im Sperrzustand" legt Ihr die Schalter für die Anwendungen auf "Aus", die keine Aktualisierungen durchführen sollen, während das Smartphone gesperrt ist
Weitere Artikel zum Thema
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido2
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.