HTC One M8: So funktionieren die Motion Launch-Gesten

Motion Launch bringt euch mit einfachen Gesten zu den wichtigsten Funktionen des HTC One M8
Motion Launch bringt euch mit einfachen Gesten zu den wichtigsten Funktionen des HTC One M8(© 2014 CURVED)

Einfacher Zugriff auf häufig genutzte Funktionen: Mit dem HTC One M8 habt Ihr durch den sogenannten Motion Launch viele Möglichkeiten, mit simplen Gesten bestimmte Aktionen auszuführen. Dazu gehört zum Beispiel das Aufwecken des Smartphones, ein schneller Anruf oder das Aufrufen von Apps.

Grundsätzlich ist die Motion Launch-Funktion aktiviert. Um sie auszuschalten, müsst Ihr die Einstellungen aufrufen. Wählt dort den Menüpunkt "Anzeige & Fingerbewegungen" und anschließend "Motion Launch Gesten" aus. Dort kann die Funktion aktiviert oder deaktiviert werden.

Per Geste aufwecken und entsperren

Wenn sich das HTC One M8 im Stand-by-Modus befindet, könnt Ihr es durch zwei einfache Aktionen aufwecken, die direkt hintereinander ausgeführt werden können. Um Motion Launch zu nutzen, hebt einfach das Telefon auf und bringt es ins Hochformat. Tippt anschließend zweimal auf den Bildschirm, um das Smartphone zu wecken. Wenn eine Displaysperre eingerichtet wurde, funktioniert das allerdings etwas anders: Bringt das Telefon ins Hochformat, mit einem Finger von unten nach oben streichen und dann den Code zum Entsperren eingeben.

HTC One M8 vom Stand-by direkt in Anwendungen befördern

Wenn Ihr nach dem Aufwecken direkt den BlinkFeed aufrufen möchtet, müsst Ihr von links nach rechts streichen, nachdem Ihr das Smartphone ins Hochformat gebracht habt. Um nach dem Aufwecken auf der Widget-Startseite zu landen, streicht Ihr nach dem Aufrichten von rechts nach links. In den Kamera-Modus geht es ausnahms- und passenderweise im Querformat: Haltet das HTC One M8 waagerecht, am besten direkt in die Richtung eures Foto-Motivs, und drückt anschließend die Lautstärke-Taste am linken oberen Bildschirmrand.

Schnellanruf-Funktion nutzen

Haltet Ihr das HTC One M8 wie üblich im Hochformat und wischt mit einem Finger von oben nach unten, könnt Ihr direkt einen Anruf tätigen. Wenn das Mikrofonsymbol auf dem Bildschirm erscheint, sagt Ihr "Anrufen" und den Namen des gewünschten Kontaktes. Wenn es mehrere Kontakte eines Namens gibt, kann zusätzlich der Vor- oder Nachname gesprochen werden. Sollte ein Kontakt mit mehreren Rufnummern gespeichert sein, werden diese mit Ziffern angezeigt. Sagt einfach die Ziffer der Nummer, die angerufen werden soll. Mit dem Wort "Abbrechen" kann ein Anruf beendet werden.

Um trotz einer Displaysperre einen Schnellanruf tätigen zu können, muss diese Option in den Einstellungen aktiviert werden. Wählt dort unter "Anzeige & Fingerbewegungen | Motion Launch Gesten" die Option "Sicherheitsfenster umgehen" aus.

Zusammenfassung

  • In den Einstellungen kann die Motion Launch-Funktion bei Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden
  • Smartphone im Hochformat und zweimaliges Antippen des Displays: Aufwecken
  • Smartphone im Hochformat und von unten nach oben streichen: Aufwecken und Entsperren
  • Smartphone im Hochformat und von links nach rechts streichen: Aufwecken und BlinkFeed
  • Smartphone im Hochformat und von rechts nach links streichen: Aufwecken und Widget-Startseite
  • Smartphone im Querformat und Lautstärke-Taste: Kamera aktivieren
  • Smartphone im Hochformat und von oben nach unten streichen: Schnellanruf

Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !11HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !14So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.