HTC One M9 schneller machen: Drei Tipps für mehr Performance

Unfassbar !5
Zu viele installierte Apps und Widgets bremsen das HTC One M9 aus
Zu viele installierte Apps und Widgets bremsen das HTC One M9 aus(© 2015 CURVED)

Wenn Euer HTC One M9 nicht mehr brandneu ist, läuft es möglicherweise langsamer als kurz nach der ersten Inbetriebnahme. Das kann mehrere Gründe haben. Welche das sind und wie Ihr Euer Topmodell wieder flott bekommt, erklären wir Euch im Folgenden. Dabei gehen wir auch darauf ein, wie Ihr Eurem mobilen Browser Beine machen könnt, um unterwegs flotter im Internet zu surfen.

Das HTC One M9 ist zwar mit einem schnellen Prozessor und ausreichend Arbeitsspeicher ausgestattet, zu viele Anwendungen gleichzeitig können das System allerdings ausbremsen. Widgets sind solche Anwendungen. Die Programme mögen zwar praktisch sein, weil sie jederzeit auf dem Homescreen zur Verfügung stehen, aber diese Bereitschaft geht zulasten der Rechenleistung.

Deinstalliert unwichtige Apps

Gleiches gilt für so manche auf dem HTC One M9 installierte App. In beiden Fällen gilt: Wenn Ihr ein Programm gar nicht oder nur selten benötigt, dann deinstalliert es. Beschränkt Euch nur noch auf wirklich wichtige Software, die dafür dann umso besser läuft. Denn einige Apps laufen auch dann im Hintergrund, wenn Ihr sie gar nicht verwendet, ähnlich wie bei den Widgets. Deinstallieren ist daher oft der beste Weg. Notfalls lassen sich laufende Apps auch manuell beenden. Dazu öffnet Ihr "Einstellungen | Apps" und navigiert zum Reiter "Aktiv". Wählt dann die App aus, die Ihr schließen wollt und klickt auf den Button mit der Aufschrift "Beenden".

Auch die Wahl des Hintergrundbilds kann die Leistung Eures HTC One M9 beeinträchtigen. Live Wallpaper mögen zwar schön anzuschauen sein, erfordern zum Teil aber eine erhebliche Rechenleistung – je aufwendiger, desto energiehungriger. Wechselt daher lieber zu einem statischen Bild wie einem Urlaubsfoto. Das schont auch gleichzeitig den Akku.

Installiert wichtige Apps im internen Speicher

Falls Ihr Apps auf eine microSD-Karte in Eurem HTC One M9 installiert habt, dann solltet Ihr Eure Entscheidung noch einmal überdenken. Der Zusatz-Chip entlastet zwar den internen Speicher, die Zugriffszeiten sind dafür allerdings länger. Weniger wichtige Apps sind daher auf der microSD-Karte besser aufgehoben, damit Ihr mehr Platz im internen Speicher für unverzichtbare Programme habt.

Um das Öffnen und Schließen von Menüs und Apps zu beschleunigen, könnt Ihr auf dem HTC One M9 darüber hinaus die Animationen deaktivieren.  Dazu müsst Ihr zunächst die Entwicklereinstellungen sichtbar machen. Öffnet dazu die Einstellungen, scrollt ganz nach unten und wählt dann den Punkt "Über das Telefon" an. Ganz unten findet Ihr die "Build-Nummer". Tippt siebenmal darauf, um die Entwickleroptionen in den Einstellungen freizuschalten.

Deaktiviert Animationen

Öffnet dann die Entwickleroptionen und stellt folgende Punkte auf "aus": "Maßstab Fensteranimation", "Maßstab Übergangsanimation" sowie "Maßstab für Animatorzeit". Das System zeigt künftig keine Animationen beim Öffnen, Minimieren und Co. mehr an. Lasst aber alle anderen Entwickleroptionen unangetastet, da es sonst zu schwerwiegenden Problemen mit Eurem HTC One M9 kommen kann.

Wenn Ihr Google Chrome als Internetbrowser verwendet, dann sei Euch noch folgender Tipp ans Herz gelegt: Gebt in die Url-Leiste "chrome://flags" ein und scrollt bis zum Eintrag "#max-tiles-for-interest-area". Klickt auf den Eintrag namens "Default" dahinter und ändert den Wert auf 512. Wählt nun den Menüpunkt "Relaunch now" ganz unten an, um den Browser neuzustarten und die Änderungen wirksam zu machen. Die Surfgeschwindigkeit sollte nun spürbar schneller sein.

Zusammenfassung:

  • Deinstalliert Apps und Widgets, um Systemressourcen freizugeben, wodurch Euer HTC One M9 schneller läuft
  • Beendet nicht gebrauchte Apps manuell unter "Einstellungen | Apps"
  • Verwendet keine Live Wallpaper, sondern ein statisches Hintergrundbild
  • Schaltet die Entwickleroptionen unter "Einstellungen | Über das Telefon" frei, indem Ihr siebenmal auf "Build-Nummer" tippt und in den Entwickleroptionen die drei Einträge für Animationen auf "aus" stellt
  • Gebt "chrome://flags" im Chrome-Browser in die Adressleiste ein, sucht "#max-tiles-for-interest-area" und stellt den Eintrag bei "Default" auf 512
Weitere Artikel zum Thema
HTC One M9 und HTC 10 Lifestyle erhal­ten ihr Android Nougat-Update
Guido Karsten2
Supergeil !12Das HTC Desire 10 Lifestyle erschien Ende 2016 noch mit Android Marshmallow
Das HTC One M9 von 2015 und das HTC Desire 10 Lifestyle von 2016 erhalten Android Nougat. HTC hat den Updates grünes Licht erteilt.
HTC 10 und One M9: Update auf Android Nougat läuft wieder an
Christoph Lübben
Her damit !18Das HTC 10 bekommt endlich das Update auf Android Nougat
Der Rollout geht weiter: Das Android Nougat-Update für das HTC 10 und One M9 soll nach anfänglichen Problemen nun auch in Europa verteilt werden.
HTC 10 und HTC One M9: Nougat-Update kommt in den nächs­ten 14 Tagen
Michael Keller1
Her damit !21Der vorerst gestoppte Rollout von Android Nougat für das HTC 10 soll bald fortgeführt werden
Nach dem Rollout ist vor dem Rollout: Das HTC 10 soll das Update auf Android Nougat in Europa in den nächsten zwei Wochen erhalten – nun wirklich.