Huawei Mate 20 Pro: Mit diesen Features macht ihr noch bessere Fotos

Mit dem Huawei Mate 20 Pro könnt ihr 3D-Panoramen aufnehmen
Mit dem Huawei Mate 20 Pro könnt ihr 3D-Panoramen aufnehmen(© 2018 CURVED)

Das Huawei Mate 20 Pro hat eine überragende Kamera. Die Vorzüge der Triple-Linse und ihrer künstlichen Intelligenz haben wir bereits in unserem Testbericht zu dem Smartphone positiv hervorgehoben. Nun erklären wir euch einige besondere Funktionen, mit denen ihr außergewöhnliche Fotos knipsen könnt.

Eindrucksvolle Aufnahmen mit "Lichtmalerei"

Hinter diesem Modus verstecken sich gleich mehrere Foto-Effekte, mit denen ihr mit Licht spielt. Bei "Lichtspuren" nehmt ihr nach Einbruch der Dunkelheit zum Beispiel den Berufsverkehr per Langzeitbelichtung auf. So erhaltet ihr auf dem Foto lang gezogene Lichtspuren in Rot und Weiß. Die "Sternspuren" sind ähnlich, nur dass ihr die Linse nicht Richtung Straße, sondern gen Himmel richtet. Mit "Licht-Graffiti" erzeugt ihr einen ähnlichen Effekt – nur eben mit einer eigenen Lichtquelle wie etwa einer Taschenlampe. Ihr könnt (bei totaler Dunkelheit) zum Beispiel ein Herz in die Luft malen.

Sehr spannend ist auf dem Huawei Mate 20 Pro auch "Seidiges Wasser". Dieser Effekt eignet sich für die Aufnahme von Wasserfällen, -fontänen oder Flüssen mit starker Strömung. Im Gegensatz zu den anderen Modi könnt ihr diesen auch (vorzugsweise) bei Tageslicht benutzen. Bei allen "Lichtmalerei"-Modi empfehlen wir die Verwendung eines Stativs. Den Effekt findet ihr in der Auswahlleiste ganz rechts unter "Mehr".

Rundumsicht mit 3D-Aufnahmen

Unter "Mehr" findet ihr den Punkt "3D-Panorama". Damit erstellt ihr von eurer Umgebung ein besonderes 360-Grad-Foto. Öffnet ihr die Aufnahme im Nachhinein, seht ihr zunächst nur einen Ausschnitt. Wenn ihr euer Mate 20 Pro zur Seite schwenkt, bekommt ihr neue Eindrücke. Euch wird so ein bisschen der Eindruck vermittelt, als stündet ihr zum Beispiel auf einem Marktplatz.

Wasserzeichen kreativ nutzen

Dort, wo ihr die bereits genannten Modi findet, ist auch der Effekt "Wasserzeichen". Damit könnt ihr euer Foto mit einer zusätzlichen Information veredeln. Huawei stellt euch zahlreiche Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn ihr zum Beispiel das Thema "Zeit" ausgewählt habt, könnt ihr euch Standort und Datum anzeigen lassen und diese Information beliebig im Bild platzieren.

Links und rechts auf dem Bildschirm zeigt die Kamera-App zudem Pfeile an. Tippt ihr darauf, wechselt ihr schnell durch die unterschiedlichen Designs des Wasserzeichen-Themas. Ihr könnt aber auch unterhalb des Bildes auf den Stempel tippen. Darüber gelangt ihr zu noch mehr Themen wie "Ort", "Wetter", "Stimmung", "Essen" und "Sport".

Selfie-Lichteffekte wählen

Besondere Features gibt es auch für die Selfiekamera. Wenn ihr sie aktiviert, wechselt die Kamera-App direkt in den "Porträt"-Modus. Unten im Vorschaubild auf dem Handy seht ihr drei Symbole (links, in der Mitte und rechts). Wenn ihr links auf das Icon tippt, könnt ihr genau einstellen, wie der Bokeh-Effekt ausehen soll.

Das mittlere Symbol steht für die Beleuchtung. In diesem Bereich könnt ihr mehrere Lichteffekte über das Selfie legen und bereits in der Live-Ansicht anschauen, wie sie auf der späteren Aufnahme wirken. Wenn ihr ein Foto mit "Bühnenbeleuchtung" schießt, schwärzt die App etwa den kompletten Hintergrund. Zu guter Letzt gibt es noch rechts ein Icon, hinter dem ein Beauty-Filter steckt. Damit könnt ihr schon vor der Aufnahme euer Gesicht etwas dünner machen und eure Haut sowohl weicher als auch wärmer darstellen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q trotz Sperre? Huawei P30 und Co. sollen Update erhal­ten
Francis Lido
Her damit !6Huawei P30 und P30 Pro haben offenbar Chancen auf Android Q
Huawei P30 und andere Smartphones des Herstellers werden Android Q erhalten. So schreibt es das Unternehmen auf seiner Webseite.
Huawei Mate 20 Pro: Android Q kommt wohl doch
Francis Lido
Google hat das Huawei Mate 20 Pro in das Android-Q-Beta-Programm wiederaufgenommen
Entgeht das Huawei Mate 20 Pro der Android-Sperre? Zumindest die Chancen auf Android Q stehen gut.
Beste Handys 2019: Die Top-Smart­pho­nes des Jahres und was noch kommt
Jörg Geiger
Supergeil !25Samsung ist Marktführer, Huawei holt auf. Apple muss 2019 noch liefern.
Welche sind die besten Handys 2019? Schon so einige Top-Smartphones gibt es auf dem Markt – doch dieses Jahr kommt noch mehr.