Huawei Mate 20 Pro vs. iPhone Xs: Die Top-Smartphones im Vergleich

Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) ist eine gute Alternative zum iPhone Xs
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) ist eine gute Alternative zum iPhone Xs(© 2019 CURVED)

Huawei Mate 20 Pro oder iPhone Xs – welches Gerät ist besser? Die Frage lässt sich nicht für jeden Nutzer gleich beantworten. Entscheidend ist insbesondere, ob ihr iOS oder Android als Betriebssystem bevorzugt. Seid ihr diesbezüglich flexibel, kommt es darauf an, welche Features euch besonders wichtig sind.

Triple-Kamera vs. Dual-Kamera

Beide Smartphones eignen sich hervorragend, um schöne Fotos zu knipsen. Das Huawei Mate 20 Pro aber noch ein wenig besser. In unserer Kamera-Bestenliste liegt es mehrere Plätze vor dem iPhone Xs. Grund dafür ist seine etwas überlegene Hauptkamera, die gleich drei Objektive mitbringt. Das Apple-Smartphone besitzt dagegen nur eine Dual-Kamera. Wie sich das in der Praxis auswirkt, haben wir in einem umfangreichen Foto-Vergleich getestet.

Unser Fazit: Beide Gerät haben in verschiedenen Bereichen Vorteile. Das Huawei Mate 20 Pro überzeugt besonders in der Dunkelheit, das iPhone Xs spielt seine Stärken beispielsweise bei Panorama-Fotos aus. Insgesamt hat uns die Triple-Kamera des Huawei-Smartphones aber ein wenig mehr überzeugt. Das geht auch aus unserem Kamera-Score hervor: Das Huawei Mate 20 Pro erhielt 9,8 Punkte. Das iPhone Xs erzielte mit 9.5 Punkten aber einen immer noch sehr guten Wert.

Welches Smartphone ist schneller?

Das Huawei Mate 20 Pro bietet mit dem Kirin 980 den zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung leistungsstärksten Android-Chipsatz. Dennoch reicht dieser nicht aus, um in Sachen Geschwindigkeit mit dem iPhone Xs mitzuhalten. Denn in Apples Smartphone steckt der A12-Bionic-Chip, dem zumindest 2018 kein anderer Smartphone-Prozessor das Wasser reichen konnte. Tests haben ergeben, dass der Chip in einigen Bereichen sogar PC-Prozessoren ebenbürtig sein soll.

Das Apple-Smartphone gewinnt diesen Vergleich also für sich. Ob ihr in der Praxis große Unterschiede bemerkt, ist allerdings fraglich. Auch das Mate 20 Pro bietet für alle Anwendungsszenarien mehr als ausreichend Leistung. Hinzu kommt, dass das Gerät auf Wunsch mit einem doppelt so großen Arbeitsspeicher erhältlich ist wie das iPhone Xs: 6 oder 8 GB RAM vs. 4 GB RAM. Anderseits nutzt das Apple-Smartphone den Speicher dank seines Betriebssystems iOS effizienter.

Displays auf hohem Niveau

Sowohl das Premium-Smartphone von Huawei als auch das von Apple verfügen über ein hervorragendes Display mit OLED-Technologie. Das Mate 20 Pro bietet den deutlich größerem Bildschirm. Er misst in der Diagonale 6,39 Zoll, während der Screen des iPhone Xs nur auf 5,8 Zoll kommt. Ist euch das zu wenig, müsst ihr etwas tiefer in die Tasche greifen und euch das iPhone Xs Max zulegen. Dessen Display fällt mit einer Diagonale von 6,5 Zoll sogar noch großzügiger aus als der des Mate 20 Pro.

Sicherheits-Features im Vergleich

Beide Smartphones bringen innovative Features mit. Das Huawei Mate 20 Pro ist eines der ersten Android-Geräte, die wie das iPhone Xs eine 3D-Gesichtserkennung bieten. Allerdings ist diese weniger zuverlässig und damit unsicherer als Apples Face ID. Gerade unmittelbar nach dem Launch ließ sich das Huawei-Pendant einfach austricksen. Inzwischen scheint der Hersteller das Problem aber in den Griff bekommen zu haben.

Dafür bietet das Huawei Mate 20 Pro einige Features, auf die ihr beim iPhone Xs verzichten müsst. Eines davon ist der Fingerabdrucksensor im Display. Anderseits ist dessen Fehlen im Apple-Smartphone zu verschmerzen, da ihr es wahrscheinlich ohnehin bevorzugt über Face ID entsperrt.

Akku laden und Speicher erweitern

Mit dem Huawei-Flaggschiff könnt ihr andere Smartphones kabellos aufladen – sofern die Geräte diese Form der Strom-Übertragung unterstützen. Dafür legt ihr die Smartphones Rücken an Rücken. In der Praxis hat sich dieses Feature bislang allerdings eher als Spielerei herausgestellt, da der Ladevorgang sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

Eine weitere "Innovation" Huaweis sind die neuen "Nano Memory Cards", mit denen ihr den internen Speicher aufstocken könnt. Das bedeutet leider auch, dass das Mate 20 Pro keine herkömmlichen microSD-Karten annimmt. Beim iPhone Xs lässt sich der interne Speicher nachträglich gar nicht erweitern. Für mehr Kapazität müsst ihr also zu einer teureren Konfiguration greifen.

Fazit: Beide sind eine gute Wahl

Mit beiden Geräten macht ihr sicherlich keinen Fehler. In den meisten Bereichen spielen die Smartphones in derselben Liga. Die richtige Wahl hängt nicht zuletzt von euren persönlichen Vorlieben ab: Ist euch eine Triple-Kamera wichtiger ist als der leistungsstärkere Chipsatz? Und vor allem: Gefällt euch Android oder iOS besser?

Für viele letztendlich ausschlaggebend dürfte das verfügbare Budget sein. Denn das Huawei Mate 20 Pro ist mehrere hundert Euro günstiger als das iPhone Xs. Um einen vergleichbar großen Bildschirm zu erhalten, müssen Apple-Fans außerdem zum noch teureren Xs Max greifen. Dafür erhaltet ihr mit den iPhones aber auch die hochwertigere Verarbeitung.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q trotz Sperre? Huawei P30 und Co. sollen Update erhal­ten
Francis Lido
Her damit !6Huawei P30 und P30 Pro haben offenbar Chancen auf Android Q
Huawei P30 und andere Smartphones des Herstellers werden Android Q erhalten. So schreibt es das Unternehmen auf seiner Webseite.
Huawei Mate 20 Pro: Android Q kommt wohl doch
Francis Lido
Google hat das Huawei Mate 20 Pro in das Android-Q-Beta-Programm wiederaufgenommen
Entgeht das Huawei Mate 20 Pro der Android-Sperre? Zumindest die Chancen auf Android Q stehen gut.
Beste Handys 2019: Die Top-Smart­pho­nes des Jahres und was noch kommt
Jörg Geiger
Supergeil !25Samsung ist Marktführer, Huawei holt auf. Apple muss 2019 noch liefern.
Welche sind die besten Handys 2019? Schon so einige Top-Smartphones gibt es auf dem Markt – doch dieses Jahr kommt noch mehr.