Huawei Mate 8: Akku-Tipps, die für eine längere Laufzeit sorgen

Her damit6
Der Akku des Huawei Mate 8 besitzt die achtbare Kapazität von 4000 mAh
Der Akku des Huawei Mate 8 besitzt die achtbare Kapazität von 4000 mAh(© 2016 CURVED)

Das Huawei Mate 8 zeichnet sich vor allem durch eine gute Leistung und eine lange Akkulaufzeit aus. Mit einer Kapazität von immerhin 4000 mAh dürfte der Akku mit einer Ladung selbst bei Dauerbetrieb mehr als einen Tag durchhalten. Doch selbst wenn der Akku entleert ist, soll er laut Huawei schon in wenig mehr als zwei Stunden am Ladegerät wieder gefüllt sein.

Doch gerade auf längeren Flugreisen steht dem Nutzer meist keine Steckdose zur Verfügung, weshalb jeder Trick zum Stromsparen willkommen ist. Wir erklären Euch, welche Möglichkeiten Ihr habt, um den Stromverbrauch des Huawei Mate 8 zu drosseln.

Display dimmen zur Verringerung des Strombedarfs

Auch aktuelle Smartphones wie das Huawei Mate 8 haben immer noch mit zwei Hauptstromfressern zu kämpfen. Dabei handelt es sich um den Prozessor und das Display. Gerade die Bildschirmbeleuchtung benötigt immer noch viel Energie, weshalb ein heller Bildschirm für eine vorzeitige Entleerung des Akkus verantwortlich sein kann. Gerade bei niedrigem Akkuladestand lohnt es sich, die Helligkeit des Displays auf ein Minimum herunterzuregeln.

Am schnellsten bewerkstelligt Ihr dies über die Schnellstart-Einstellungen: Wischt einfach mit Eurem Finger vom oberen Bildschirmrand herunter, um das Kontrollfeld zu öffnen. Danach reduziert Ihr die Helligkeit so weit, dass Ihr Inhalte immer noch erkennen könnt. Alternativ könnt Ihr die automatische Helligkeitsregelung aktivieren, damit sich die Illumination automatisch an das Umgebungslicht anpasst.

Stromspar-Tools nutzen

Huawei bietet selbst schon einige Möglichkeiten zum Stromsparen in den Einstellungen des Mate 8 an. Unter "Einstellungen | Energiesparen" könnt Ihr den Energieverbrauch des gesamten Systems in mehreren Stufen herunterregeln.

Wenn Ihr Euch dort für die Option "Leistung" entscheidet, stellt Euch das System sämtliche verfügbaren Ressourcen zur Verfügung. Diese Einstellung empfiehlt sich allerdings nur, wenn Ihr temporär Apps mit hohen Leistungsanforderungen verwendet und eine Stromquelle zum Aufladen des Huawei Mate 8 in der Nähe ist – denn diese Einstellung verbraucht am meisten Strom.

Für den täglichen Gebrauch ist es daher ratsam, die Option "Intelligent" zu aktivieren, welche die Rechenleistung je nach Bedarf anpasst. Die Stufe "Ultra" solltet Ihr nur dann verwenden, wenn der Akku wirklich kaum noch Ladung hat. Hier schaltet das Huawei Mate 8 die meisten Energieverbraucher ab, ersetzt den Hintergrund durch ein schwarzes Bild und ist nur noch für grundlegende Telefonie- und SMS-Funktionen zu gebrauchen.

Apps mit hohem Strombedarf entfernen

Unter "Einstellungen | Akku" könnt Ihr praktischerweise einsehen, wie viel Strom jede einzelne App auf dem Huawei Mate 8 benötigt. Sollten Apps dabei sein, die Ihr gerade nicht zwangsweise benötigt, könnt Ihr sie dort aus dem System löschen.

Weil auf dem Huawei Mate 8 bereits Android 6.0 Marshmallow installiert ist, könnt Ihr außerdem das Smartphone in automatischen "Tiefschlaf" versetzen. Der sogenannte Doze-Modus liest den Lagesensor des Smartphones aus und fährt das System so lange herunter, bis es vom Nutzer wieder in die Hand genommen wird.

Flugmodus aktivieren

Eine weitere Möglichkeit zum Stromsparen findet sich ebenfalls in den Schnelleinstellungen: Nachdem Ihr das Optionsfeld mit einem Fingerwisch wieder geöffnet habt, könnt Ihr dort durch einen Tipp auf das kleine Flugzeugsymbol den Flugmodus aktivieren.

Auf einen Schlag werden so sämtliche Funkmodule im Huawei Mate 8 deaktiviert, was zusätzlich Strom spart. Außerdem lädt das Smartphone bei eingeschaltetem Flugmodus den Akku doppelt so schnell am Ladegerät – was besonders bei kurzen Zwischenstopps auf Reisen praktisch sein kann.

Zusammenfassung

  • Unter den Schnelleinstellungen des Huawei Mate 8 könnt Ihr die Displayhelligkeit reduzieren
  • In der Schnellstartleiste könnt Ihr ebenso den Flugmodus zur Funkabschaltung aktivieren
  • Unter "Einstellungen | Energiesparen" habt Ihr verschiedene Sparmodi zur Auswahl
  • In den Akku-Einstellungen könnt Ihr energiehungrige Apps beenden oder den Doze-Modus einschalten

Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Jahres­rück­blick: Unsere Fitness­tra­cker des Jahres 2019
Martin Haase
Kein Fitnesstracker, aber Lukas' Liebling: Die Huawei Watch GT 2.
Im vergangenen Jahr waren es besonders die kleinen Dinge, die uns ins Schwitzen gebracht haben: Fitnesstracker. Unsere Lieblinge 2019.
Huawei Mate 30 Pro: Deutsch­land-Start verkün­det – und die Google-Dienste?
Martin Haase
Nicht meins16Es ist so weit: Das Huawei Mate 30 Pro geht in Deutschland an den Start.
Es ist so weit: Das Huawei Mate 30 Pro geht in Deutschland an den Start. Und wie steht es um Google-Dienste, Apps und Android?
Huawei P40 Pro: Lädt der Akku schnel­ler als ihr Fast-Char­ging sagen könnt?
Lars Wertgen
Her damit8Das Huawei P40 Pro soll im Vergleich zu seinem Vorgänger (Foto) einen viel größeren Akku haben
Das Huawei P40 Pro hat angeblich einen XXL-Akku. Diesen könnt ihr wohl auch sehr schnell wieder aufladen. Ein neuer Energiespeicher macht es möglich.