Huawei nova 2: Video-Tipps für bessere Aufnahmen

Das Huawei nova 2 ist auch für Videos geeignet
Das Huawei nova 2 ist auch für Videos geeignet(© 2017 CURVED)

Das Huawei nova 2 ist nicht nur für Fotos und speziell Selfies geeignet: Das Smartphone kann auch tolle Videos aufnehmen. Ihr müsst nur auf einige Dinge achten, damit Eure Clips noch schöner werden. Ein paar nützliche Tipps haben wir für Euch in diesem Ratgeber zusammengestellt.

Licht und Motiv richtig nutzen

Unabhängig von der Qualität der Smartphone-Kamera könnt Ihr Eure Aufnahmen bereits aufwerten, wenn Ihr Euch an ein paar grundlegende Dinge haltet. Ihr solltet darauf achten, dass keine Lichtquelle direkt in das Objektiv des Huawei nova 2 leuchtet. Nach Möglichkeit sollte das Licht immer auf das Motiv fallen, im Idealfall befindet sich die Lichtquelle dabei hinter Euch.

Achtet zudem auch darauf, ob Ihr das Motiv für spannende Perspektiven und Einstellungen verwendet könnt. Nutzt beispielsweise Objekte im Vordergrund, um große leere Flächen in Eurer Bildkomposition zu schließen und die Aufnahme interessanter zu machen. Vermeidet zudem flache Wände unmittelbar hinter einer Person oder einem Objekt, das Ihr gerade filmt. Dadurch nehmt Ihr dem Bild Kontrast und Tiefe.

Slow-Motion-Aufnahmen in Szene setzen

Mit dem Huawei nova 2 könnt Ihr auch besonders ästhetische oder lustige Clips mit einem Zeitlupen-Modus drehen. Das bietet sich für Videos mit viel Bewegung an oder auch Aufnahmen von Extremsportarten. Um das Feature auf dem Smartphone einzusetzen, wischt Ihr in der Kamera-App nach rechts und wählt den Slow-Mo-Modus. Anschließend könnt Ihr auf das Videokamera-Symbol tippen und mit der Aufzeichnung beginnen. Achtet darauf, dass genügend Licht vorhanden ist, da Euer Bild durch das Feature dunkler als gewöhnlich wird.

Zeitraffer-Videos mit dem nova 2 machen

Der Time-Lapse-Modus ist das Gegenteil von der Slow-Motion-Funktion: Er ermöglicht Euch die Aufzeichnung von Inhalten im Zeitraffer. Wenn Ihr ein Stativ oder eine feste Unterlage für Euer Smartphone habt, um Wackler im Clip zu vermeiden, könnt Ihr Euch beispielsweise hervorragend auf eine Brücke über der Autobahn stellen und die Autos filmen. Auch vorbeiziehende Wolken dürften ein schönes Motiv für das Feature sein. Wischt zur Aktivierung nach rechts und tippt auf die Time-Lapse-Option. Danach könnt Ihr die Videoaufzeichnung wie gewohnt starten.

Zusammenfassung:

  • Achtet auf die Lichtsetzung: Die Lichtquelle sollte nicht direkt in die Kamera des Huawei nova 2 scheinen
  • Das Licht sollte sich nach Möglichkeit hinter Euch (und somit hinter der Kamera) oder etwas seitlich von Euch beim Videodreh befinden
  • Vermeidet flache Wände direkt hinter einem Objekt oder einer Person
  • Nutzt Elemente im Vordergrund, um freie Flächen in der Bildkomposition zu füllen
  • Wischt in der Kamera-App des nova 2 nach rechts und aktiviert den Slow-Mo-Modus. Zeitlupenaufnahmen eignen sich für Objekte in Bewegung
  • Slow-Motion benötigt viel Licht, achtet deshalb darauf, dass Euer Motiv ausreichend beleuchtet ist
  • Wenn Ihr in der Kamera-App nach rechts wischt und die Time-Lapse-Funktion auswählt, könnt Ihr einen Zeitraffermodus nutzen
  • Besitzt Ihr ein Stativ, könnt Ihr Aufnahmen mit Time-Lapse noch schöner gestalten, da keine Wackler in dem Clip auftauchen werden
Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: So sicher soll der Akku sein
Christoph Lübben
Der Akku des Huawei Mate 10 Pro soll trotz seiner Größe und der Schnellladefunktion sicher sein
Das Huawei Mate 10 Pro wurde vom TÜV zertifiziert. Ein Video beschreibt nun, welche Tests das Gerät dafür bestehen musste.
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.
Hochauf­lö­sende Fotos vom iPhone X in freier Wild­bahn aufge­taucht
Michael Keller2
Das iPhone X wurde offenbar in einer U-Bahn in China gesichtet
Das iPhone X kommt: Ein Nutzer hat Fotos veröffentlicht, die einen guten Eindruck davon vermitteln, wie das Gerät tatsächlich aussieht.