Huawei P10: Mit diesen Tipps hält Euer Akku länger durch

In den Akku-Einstellungen des Huawei P10 könnt Ihr den normalen und den Ultra-Stromsparmodus aktivieren
In den Akku-Einstellungen des Huawei P10 könnt Ihr den normalen und den Ultra-Stromsparmodus aktivieren(© 2017 CURVED)

Das Huawei P10 konnte es zum Release in unsere Top Ten der Smartphones von 2017 mit der besten Akkulaufzeit schaffen. Da auch der solide 3200-mAh-Akku im Innern des Gerätes aber irgendwann schlapp macht, haben wir ein paar Tipps gesammelt, mit denen Ihr mehr Informationen über die übrige Laufzeit erhalten könnt – oder diese noch etwas verlängert.

Wie lange hält der Akku noch?

Die Akku-Anzeige des Huawei P10 besteht zunächst nur aus einem kleinen Symbol, das wie eine Batterie aussieht. Wie viel Energie noch in Eurem Smartphone steckt geht daraus nur grob hervor. Ihr könnt die Anzeige jedoch genauer gestalten, indem Ihr unter "Einstellungen" und "Benachrichtigungs- & Statusleiste" den Punkt "Akkuladung in %" antippt und dann auswählt, ob die prozentuale Angabe für die restliche Ladung "Neben dem Symbol" oder "Im Symbol" angezeigt werden soll. Möchtet Ihr die Prozentangabe wieder deaktivieren, ist das ebenfalls an dieser Stelle möglich.

Mehr Leistung bei weniger Akkuverbrauch

Der Telefonmanager des Huawei P10 bietet Euch die Möglichkeit, die Leistung des Smartphones zu optimieren. Anders als beispielsweise in den Stromspar-Optionen mancher Notebooks hängt das bei dem Huawei-Gerät nicht mit der Taktung des enthaltenen Prozessors zusammen. Huawei zufolge steigt mit der Optimierung also nicht der Stromverbrauch, sondern er wird sogar gesenkt.

Um die Leistung und auch den Stromverbrauch zu optimieren, öffnet Ihr den "Telefonmanager" und tippt dort "Noch" und anschließend "Optimieren" an. Ihr könnt den Stromverbrauch gezielt für bestimmte Anwendungen anpassen, indem Ihr zunächst "Elemente müssen manuell optimiert werden" auswählt und dann die Einstellungen für jeden Verbraucher vornehmt.

Bildschirmauflösung und Hintergrund-Aktualisierungen

Zwei weitere Möglichkeiten zur Reduzierung des Akkuverbrauchs Eures Huawei P10 stehen Euch zur Verfügung: die Reduzierung der Bildschirm-Auflösung und das Deaktivieren von App-Aktualisierungen im Hintergrund. Beide Optionen können sich je nach Fall und Benutzer auf den Komfort auswirken. Ihr solltet sie also vielleicht einfach einmal testen.

Im "Telefonmanager" unter "Noch | Bildschirmauflösung verringern | Stromsparen durch niedrigere Auflösung" könnt Ihr die Auflösung des Displays im Huawei P10 etwas verringern und so den Akkuverbrauch reduzieren. Unter "Telefonmanager | Noch | Hintergrund-Apps einschränken | Optimieren" könnt Ihr für Apps Eurer Wahl einstellen, ob diese im Ruhezustand des Smartphones auch Aktualisierungen abrufen sollen. Wartet Ihr auf eine wichtige Nachricht, sollten Eure Messenger oder E-Mail-Apps Updates abrufen können. Sollten Euch ständige Aktualisierungen für Facebook egal sein, könnte es sich anbieten, diese zu deaktivieren.

Zusammenfassung:

  • Unter "Einstellungen | Benachrichtigungs- & Statusleiste | Akkuladung in %" könnt Ihr eine Anzeige der übrigen Akkuladung in Prozent aktivieren
  • Unter "Telefonmanager | Noch | Optimieren" könnt Ihr die Leistung des Huawei P10 verbessern, was sich auch posititv auf die Akkulaufzeit auswirken kann
  • Mit der Zusatzoption "Elemente müssen manuell optimiert werden" könnt Ihr dabei sogar gezielt steuern, welche Optimierungen für welche Anwendungen vorgenommen werden
  • Im Telefonmanager könnt Ihr unter "Noch | Bildschirmauflösung verringern | Stromsparen durch niedrigere Auflösung" eine geringere Display-Auflösung einstellen, was ebenfalls Strom spart
  • Hintergrund-Aktualisierungen von Apps verbrauchen ebenfalls viel Energie. Unter "Telefonmanager | Noch | Hintergrund-Apps einschränken | Optimieren" könnt Ihr für Eure Apps einstellen, ob sie nach Updates suchen sollen, wenn das Huawei P10 sich im Ruhezustand befindet
Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10 kaufen: Ausstat­tung, Preis und Unter­schiede zum Plus-Modell
Francis Lido
Das Huawei P10: ein preiswertes Smartphone mit flotter Hardware
Wenn ihr ein Huawei P10 kaufen möchtet, braucht ihr vorab vermutlich noch ein paar Informationen. Diese haben wir für euch zusammengestellt.
Android Oreo: Nur wenige Huawei-Geräte sollen Update mit EMUI 8 erhal­ten
Christoph Lübben
Peinlich !16Das Huawei Mate 9 soll EMUI 8 und Android Oreo erhalten
Huawei hat verkündet, welche Geräte das Update auf Android Oreo und EMUI 8 erhalten werden. Es sollen allerdings nur vier Geräte sein.
Huawei star­tet eigene Mobile Cloud zum Sichern von Daten und Einstel­lun­gen
Christoph Lübben1
Das Huawei P10 wird als eines der ersten Geräte die Huawei Cloud nutzen können
Mit der Huawei Mobile Cloud könnt Ihr künftig Eure Einstellungen, Fotos, Videos und Co. sichern. Der Speicher ist zunächst aber auf 5 GB begrenzt.