Huawei P10 Plus: Sechs Tipps für bessere Fotos

Die Kameras im Huawei P10 Plus und P10 wurden gemeinsam mit Leica entwickelt
Die Kameras im Huawei P10 Plus und P10 wurden gemeinsam mit Leica entwickelt(© 2017 CURVED)

Mit dem Huawei P10 Plus Fotos machen: Nicht nur aufgrund seiner Dual-Kamera bietet sich das im Frühjahr 2017 erschienene Top-Smartphone zum Fotografieren an – auch die Kamera-App soll Euch durch die einfache Bedienung tolle Aufnahmen ermöglichen. Dieser Ratgeber richtet sich vor allem an Einsteiger, die sich mit den grundlegenden Funktionen der Kamera vertraut machen möchten.

Belichtung, Zoomen und Blitz

Die Belichtung eines Fotos könnt Ihr in der Kamera-App des Huawei P10 Plus manuell einstellen. Dazu tippt Ihr einfach in das Vorschaufenster auf dem Display und schiebt den Regler mit dem Sonnensymbol nach oben oder nach unten. Wenn Ihr selbst keine Einstellung vornehmt, wählt die Kamera-App die Belichtung automatisch anhand des Umgebungslichtes aus.

Zoomen könnt Ihr wie bei anderen Smartphones auch, indem Ihr im Vorschaufenster zwei Finger zusammen- oder auseinanderzieht. Um den Blitz einzuschalten, tippt Ihr auf das Blitzsymbol, das oben links in der Kamera-App des Huawei P10 Plus angezeigt wird. Wenn Ihr weitere Optionen für den Blitz benötigt, wie zum Beispiel die automatische Aktivierung, berührt Ihr das Blitzsymbol, neben dem ein "A" angezeigt wird.

Schnappschuss aufnehmen

Praktisch ist die Möglichkeit, mit dem sogenannten "Ultra-Schnappschuss" auch dann ein Foto aufnehmen zu können, wenn das Display des Huawei P10 gesperrt ist. Dafür müsst Ihr lediglich zweimal kurz hintereinander auf die Leiser-Taste tippen. Um dieses Feature zu aktivieren, öffnet Ihr zunächst die Kamera-App. Wischt auf dem Bildschirm nach links, um die Einstellungen zu öffnen, und tippt dann auf "Funktion der Leiser-Taste | Foto". Um das Feature auszuschalten, tippt Ihr auf "Funktion der Leiser-Taste | Aus".

Alternative Auslöser

Bei Bedarf könnt Ihr mit dem Huawei P10 Plus auch einen Selbstauslöser für die Kamera einstellen. Dazu öffnet Ihr die Kamera-App und öffnet die Einstellungen mit einer Wischbewegung nach links. Nun tippt Ihr auf "Timer" und stellt die Zeit ein, nach der das Foto gemacht werden soll. Nachdem Ihr das Smartphone ausgerichtet habt, tippt Ihr auf den Auslöser, woraufhin der Countdown bis zur Aufnahme gestartet wird.

Die Kamera des Huawei P10 Plus reagiert auch auf den Sprachbefehl "Cheese" – oder sogar laute Geräusche. Dies könnt Ihr in den Kamera-Einstellungen unter "Audiosteuerung" festlegen. Dort findet Ihr die Menüpunkte "Beim Fotografieren 'Cheese' sagen" und "Aufnahmen bei Erreichen einer bestimmten Lautstärke". Letzteres ist vor allem für Gruppenaufnahmen praktisch: Sobald beispielsweise alle Personen vor der Kamera laut jubeln, wird das Foto aufgenommen.

Zusammenfassung

  • Zum Einstellen der Belichtung nutzt Ihr in der Kamera-App des Huawei P10 Plus das Sonnensymbol auf dem Display
  • Zum Zoomen zieht Ihr zwei Finger auf dem Bildschirm zusammen oder auseinander
  • Den Blitz könnt Ihr über das entsprechende Icon oben links einschalten. Das Blitz-Symbol mit dem "A" daneben steht für eine automatische Verwendung des Blitzes
  • Für einen Schnappschuss könnt Ihr zwei Mal auf die Leister-Taste tippen. Um das Feature zu aktivieren, öffnet Ihr die Kamera -Einstellungen und wählt die Option "Funktion der Leiser-Taste | Foto" aus
  • In den Kamera-Einstellungen könnt Ihr unter "Timer" einen Countdown für den Selbstauslöser einrichten
  • Um die Aufnahme eines Fotos per Sprachbefehl oder allgemein mittels eines lauten Geräusches auszulösen, tippt Ihr in den Kamera-Einstellungen auf "Beim Fotografieren 'Cheese' sagen" bzw. "Aufnahmen bei Erreichen einer bestimmten Lautstärke"

Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.