Huawei P30 Lite: Welches Zubehör ihr euch besorgen solltet

Das Huawei P30 Lite hat eine schicke Optik – weshalb sich auch eine transparente Hülle als Zubehör anbietet
Das Huawei P30 Lite hat eine schicke Optik – weshalb sich auch eine transparente Hülle als Zubehör anbietet(© 2019 Huawei)

Das Huawei P30 Lite ist ein absoluter Bestseller. Klar also, dass es jede Menge Zubehör für das Smartphone gibt. Neben Schutzhüllen gibt es auch Panzerglas und einige praktische Gadgets, die besonders unterwegs ein Vorteil sind. Zubehör für kabelloses Aufladen fällt leider raus, da das Smartphone kein Wireless Charging unterstützt. Welches Extras ihr euch zulegen solltet, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

  • Die verfügbaren Schutzhüllen erfüllen unterschiedliche Zwecke
  • Eine Powerbank sollte eine Ladeleistung von 18 Watt bieten
  • Schutzfolien sind sinnvoll, Panzerglas ist besser

Welche Handyhülle passt zu euch?

Es gibt eine große Auswahl an Cases für das Huawei P30 Lite. Hier ist die Frage, was euch wichtig ist: Soll die Hülle gut aussehen und möglichst dünn sein? Oder wollt ihr das Handy optimal vor Schäden schützen? Wenn Design bei euch im Vordergrund steht, könnt ihr euch etwa eine Gel- oder Liquid-Hülle besorgen. Diese sind meist transparent und ermöglichen den Blick auf die Rückseite des Handys. Allerdings sind diese meist dünn und bieten daher nur wenig Schutz, sollte das Smartphone etwa auf den Boden fallen. Ein Vorteil ist hingegen, dass die Hülle für mehr Grip sorgt – das P30 Lite liegt also besser in der Hand.

Für mehr Schutz sorgt eine schockabsorbierende Hülle, die im Fall der Fälle schon einmal einen Displayschaden nach einem Sturz verhindern könnte. Allerdings sind entsprechende Cases meist etwas dicker und verdecken den größten Teil des Smartphones. Das bedeutet allerdings nicht, dass dieses Zubehör dadurch schlecht aussehen muss. Ein positives Beispiel ist hier etwa die Hülle "Neo Hybrid" von Spigen. Sie besteht aus mehreren Schichten und hält viel aus. Gleichzeitig bietet das Case eine stylische Optik – kostet aber auch mehr als viele Konkurrenzprodukte. Schockabsorbierende Hüllen haben meist eine griffige Rückseite, durch die euch das Smartphone nicht mehr so leicht aus der Hand rutschen kann.

Ein guter Kompromiss aus Optik und Schutz bieten euch Flip-Cover. Die Hüllen gibt es meist auch in Leder und sie schützen selbst das Display. Das dürfte etwa die Wahrscheinlichkeit von Mikrokratzern reduzieren, wenn ihr das Huawei P30 Lite in der Hosentasche transportiert. Sie bieten zwar weniger Schutz als eine schockabsorbierende Hülle, dennoch verringern sie Chance auf einen Display-Bruch, wenn euch das Huawei-Smartphone aus der Hand fällt. Ein Nachteil der Bedeckung für die Vorderseite ist, dass ihr das Cover immer erst öffnen müsst, wenn ihr das Handy bedienen möchtet.

Powerbank mit Schnellladen

Zwar bringt euch der Akku des Huawei P30 Lite locker über den Tag, doch ihr solltet über eine passende und kompakte Powerbank nachdenken. So könnt ihr auch unterwegs schnell Energie tanken, solltet ihr etwa nach einem Arbeitstag noch in eine Bar gehen wollen. Achtet darauf, dass ihr zu einem externen Akku greift, der das Smartphone auch schnell aufladen kann. Das Smartphone unterstützt die Aufladung mit bis zu 18 Watt. Achtet also nach Möglichkeit darauf, dass eure Powerbank diesen Output bietet. So benötigt ihr lediglich bis zu 105 Minuten, um die Batterie des P30 Lite komplett mit Energie zu befüllen.

Zu den bekannten Powerbank-Herstellern gehört Anker. Das Unternehmen hat auch passende Akkus im Angebot, die eine Kapazität von 10.000 mAh mitbringen. Und genau diese Modelle empfehlen wir euch: Ihr könnt die 3340-mAh-Batterie des P30 Lite damit gleich mehrmals aufladen. Zudem sind 10.000-mAh-Powerbanks nicht allzu groß und passen sogar bequem in die Jackentasche. Eine weitere empfehlenswerte Marke ist Energizer. Das Unternehmen bietet auch besonders schmale Modelle in verschiedenen Farben an. Huawei hat selbst ebenso Powerbanks im Angebot, jedoch fallen diese etwas teurer aus.

Wieso eine Schutzfolie?

Habt ihr euch bereits eine Schutzhülle für euer Mittelklasse-Smartphone gesichert? Dann könnt ihr für noch mehr Sicherheit auch eine Schutzfolie besorgen. Zwar ist das Display des P30 Lite bereits gut geschützt, dennoch kann es zu Kratzern kommen. Im Alltag lässt sich dies meist auch gar nicht verhindern. Selbst durch den Transport in der Hosentasche können mit der Zeit leichte oberflächliche Kratzer entstehen. Generell würden wir euch an dieser Stelle raten, das Handy und eure Schlüssel in zwei separaten Taschen zu transportieren – sonst kann es womöglich sogar zu tieferen Kratzern kommen.

Eine einfache Schutzfolie verhindert zwar Kratzer, doch mit der Zeit nutzt diese sehr stark ab und weist selbst Kratzer auf. Deshalb raten wir euch, gleich zu stabilerem Panzerglas zu greifen. Hier entstehen Gebrauchsspuren nicht so schnell. Sauber aufgebracht, stört das Glas auch optisch kaum. Gerade wenn ihr das Handy eines Tages wieder verkaufen wollt, lohnt sich die Investition. Mit etwas Glück bleibt das Lite-Modell auch nach langer Nutzung dann komplett kratzerfrei – und hat dadurch einen höheren Wert.

Kabellose Kopfhörer und Smartwatch

Zusätzlich gibt es noch Huawei-Zubehör, über dessen Kauf ihr nachdenken könnt. So bietet der Hersteller mit den Huawei FreeBuds 3 etwa kabellose Bluetooth-Kopfhörer an, die für Smartphones wie das P30 Lite ideal geeignet sind. Außerdem ist die Huawei Watch GT 2 eine Überlegung wert. Die Smartwatch hat viele Sport-Tracking-Funktionen, kann euren Puls messen und verfügt über eine lange Akkulaufzeit. Wollt ihr nur einen Tracker mit den nötigsten Funktionen, sind auch das Huawei Band 4e und das Huawei Band 3 Pro einen Blick wert.

Zusammenfassung:

  • Besonders dünne Cases für das P30 Lite sehen nur gut aus, schützen das Handy aber nur geringfügig
  • Schockabsorbierende Hüllen vermeiden häufig einen Display-Bruch, sollte das Smartphone herunterfallen
  • Ein Flip-Cover kann Kratzer auf dem Display verhindern und wirkt meist edel. Zudem bieten diese Hüllen ausreichenden Schutz
  • Besorgt euch eine Powerbank, die bis zu 18 Watt an Output liefert, um das Huawei P3 Lite mit der maximalen Geschwindigkeit zu laden. Im Idealfall besitzt der externe Akku direkt einen USB-C-Anschluss. Bei Huawei findet ihr unter dem Original-Zubehör ebenfalls eine Powerbank
  • Eine Schutzfolie schützt das Display auch vor kleineren Kratzer, die im Alltag leicht entstehen können
  • Panzerglas ist empfehlenswert, da es länger hält als eine herkömmliche Folie
  • Huawei bietet kabellose Kopfhörer und Smartwatches an, die sehr gut mit der Lite-Version des Huawei P30 zusammenarbeiten

Weitere Artikel zum Thema
Huawei P30 Lite: Android 10 Beta ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Lars Wertgen
Die stabile Version von Android 10 und EMUI 10 könnte für das Huawei P30 Lite früher erscheinen als gedacht
Die Beta für Android 10 und EMUI 10 hat das Huawei P30 Lite erreicht. Wer die neuen Versionen testen möchte, muss aber schnell sein.
Huawei P30 Lite sieht aus wie ein Pro: Handy soll in neuer Farbe kommen
Francis Lido
Das Huawei P30 Lite soll bald in einer vierten Farbe erhältlich sein
Erscheint das Huawei P30 Lite demnächst in einer weiteren Farbe? Diese Bilder sprechen eindeutig dafür.
Huawei P30 lite Case: Unsere Top 5 Handy­hül­len fürs kleine P30
Viktoria Vokrri
Supergeil !6Die besten Huawei P30 lite Cases.
Ihr sucht ein Huawei P30 lite Case? Die Auswahl ist groß, aber es gibt ganz besonders praktische und schicke Handyhüllen. Hier unsere Favoriten.