iOS 10: iMessage-Nachrichten mit Zeichnungen versehen

iOS 10 bietet neben großen Emojis auch eine Zeichenfunktion für iMessage
iOS 10 bietet neben großen Emojis auch eine Zeichenfunktion für iMessage(© 2016 CURVED)

In iMessage gibt es unter iOS 10 neue Features: Um Freunden und Bekannten eine Zeichnung zu schicken, benötigt Ihr nicht unbedingt eine Apple Watch. Wer seinen Kontakten nun also etwas mehr als die übliche Mischung aus Text und Emojis bieten möchte, kann das mit unseren Tipps tun. Allerdings muss auch der Empfänger ein Gerät mit iOS 10 besitzen.

Zeichen-Modus aktivieren

Um in den Zeichen-Modus zu gelangen, müsst Ihr zunächst die Nachrichten-App starten. Wählt nun einen Kontakt aus, dem Ihr mit einer Zeichnung eine besondere Freude bescheren wollt. In der Konversation links neben dem Textfeld, seht Ihr ein ">"-Zeichen. Wenn Ihr darauf tippt, werden Euch links drei Symbole angezeigt. Rechts neben dem Euch vermutlich bekannten Kamera-Button seht Ihr ein Symbol, das wie ein Herz mit zwei Fingern aussieht. Wählt dieses Symbol an. Nun schiebt sich von unten das Eingabefenster ins Bild, mit dem Ihr Zeichnungen anfertigen könnt.

Eine Zeichnung machen

Um Eure iOS 10-Zeichenkünste nun Eurem Kontakt präsentieren zu können, müsst Ihr nur noch mit dem Finger auf dem schwarzen Bereich in der Mitte des Pop-Ups malen. Dabei könnt Ihr mit den Kreisen auf der linken Seite nach Belieben die Farbe wechseln. Wenn Euch die Farbauswahl nicht groß genug ist, solltet Ihr mit dem Finger länger auf einen der Kreise tippen, um die ganze Farbpalette aufzurufen. Eure Zeichnung wird automatisch via iMessage versendet, sobald Ihr etwas länger keine Eingaben mehr gemacht habt.

Auf der linken Seite neben der Zeichenfläche seht Ihr ebenfalls ein Videokamera Symbol. Wenn Ihr dieses anwählt, wird die Kamera gestartet. Die Aufnahme funktioniert wie in der Kamera-App, mit dem Unterschied, dass Ihr während der Aufnahme zeichnen könnt. Diese Zeichnungen tauchen dann später an dem Punkt im Video auf, an dem Ihr sie angefertigt habt.

Zeichnung auf einem Foto anfertigen

Wenn Ihr ein Foto mit einer persönlichen, handgeschriebenen Nachricht versehen wollt oder Personen auf Fotos einfach nur gerne Schnurrbärte malt, gibt es auch für dieses Vorhaben ein passendes iMessage-Feature unter iOS 10. Dafür begebt Ihr Euch ebenfalls zunächst in eine Konversation und tippt erneut auf das ">"-Zeichen. In diesem Fall wählt Ihr das Kamera-Symbol links aus. Anschließend wählt Ihr ein vorhandenes Foto aus oder schießt kurzerhand ein neues Bild. Nun befindet sich das Foto im Text-Nachrichtenfenster. Wenn Ihr auf das Bild tippt, wird es Euch in Großansicht angezeigt. Tippt in die untere linke Ecke Eures Bildschirms und Ihr gelangt in den Markup-Modus für Fotos.

Die verfügbaren Farben werden Euch im unteren Bildschirmbereich präsentiert. Ihr könnt jetzt beliebig über das Foto zeichnen. Wenn Ihr mit Eurem Werk zufrieden seid, wählt Ihr in der Ecke oben rechts "Speichern". Danach könnt Ihr das Foto wie gewohnt an Euren Kontakt senden.

Zusammenfassung

  • Öffnet die Nachrichten-App und wählt eine Konversation aus
  • Tippt auf das ">" Zeichen links und anschließend auf das Symbol, das wie ein Herz mit zwei Fingern aussieht
  • Auf der mittigen, schwarzen Fläche könnt Ihr eine Zeichnung anfertigen
  • Die Farben wählt Ihr auf der linken Seite aus, tippt lange auf eine Farbe, um die ganze Palette zu öffnen.
  • Eure Zeichnung wird versendet, sobald Ihr für ein paar Sekunden keine Eingabe mehr macht
  • Mit dem Kamera-Symbol lässt sich ein Video aufnehmen, in dem Ihr parallel im Bild zeichnen könnt
  • Um über ein Foto zu zeichnen, wählt Ihr das Kamera-Symbol links neben dem Texteingabefeld aus
  • Wählt ein Bild aus oder knipst ein neues Foto
  • Öffnet das Bild in der Großansicht und wählt die Markup-Funktion unten links.
  • Zeichnet nach Belieben, speichert das Bild und schickt es Eurem Kontakt

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !7Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.