iOS 10: Tipps zur Steigerung der Akkulaufzeit

Naja !21
Auch in iOS 10 verkürzen manche Apps die Akkulaufzeit stark
Auch in iOS 10 verkürzen manche Apps die Akkulaufzeit stark(© 2016 CURVED)

Unter iOS 10 die Akkulaufzeit verlängern: Wenn Ihr Apples Betriebssystem in der Version benutzt, die im September 2016 erschienen ist, steht Euch eine Reihe an Optionen zur Verfügung, um den Akku des iPhones oder iPads zu entlasten. Dabei hat Apple neben Standardfunktionen wie dem Stromsparmodus auch ein paar spezielle Möglichkeiten zum Energiesparen integriert. Wir geben Euch ein paar nützliche Tipps, um unter iOS 10 die Betriebszeit des Gerätes zu verlängern.

"Bei Anheben aktivieren" ausschalten

Mit iOS 10 hat Apple ein praktisches Feature eingeführt, das "Bei Anheben aktivieren" heißt. Ist die Funktion eingeschaltet, geht Euer Display kurz an, sobald Ihr das iPhone aus der Horizontalen hochhebt. Auf diese Weise könnt Ihr auf einen Blick sehen, wie spät es ist und ob Ihr neue Nachrichten erhalten habt. Dieses Feature gibt es allerdings nur auf iPhones mit 3D Touch – und auf dem iPhone SE.

Doch das Feature belastet auch den Akku Eures Gerätes mit iOS 10 stark. Deshalb solltet Ihr es deaktivieren, wenn Ihr darauf angewiesen seid, dass die Akkulaufzeit des iPhones verlängert wird. Das könnt Ihr tun, indem Ihr dem Pfad folgt: "Einstellungen | Anzeige & Helligkeit | Bei Anheben aktivieren | Aus".

Bildschirmhelligkeit reduzieren

Bei allen mobilen Geräten gehört das Display zu den Komponenten, die am meisten Energie benötigen und damit die Akkulaufzeit verkürzen. Deshalb empfiehlt es sich auch unter iOS 10, die Beleuchtung des Bildschirms so weit wie möglich zu reduzieren. Dafür öffnet Ihr einfach in den "Einstellungen" den Menüpunkt "Anzeige & Helligkeit". Anschließend deaktiviert Ihr die Option "Auto-Helligkeit" und regelt die Beleuchtung über den entsprechenden Regler, der sich darüber befindet.

Stromfresser identifizieren

Auch iOS 10 bietet Euch einen Stromsparmodus, in dem die Funktionen des iPhones oder iPads auf ein Minimum reduziert werden, um den Akku zu entlasten. Diesen findet Ihr wie gewohnt unter "Einstellungen | Batterie | Stromsparmodus | Ein".

Unter dem Menüpunkt "Batterie" findet Ihr außerdem eine Auflistung darüber, welche der Apps auf Eurem Gerät wie viel Energie benötigen. Neben der Kamera sind es häufig Messenger-Dienste und Browser, die den Akku in Anspruch nehmen – abhängig natürlich davon, welche Features des Gerätes Ihr häufig benutzt. Unter "Einstellungen | Allgemein | Hintergrundaktualisierung" könnt Ihr zudem Apps die Erlaubnis entziehen, im Hintergrund Inhalte zu aktualisieren. Auch dadurch könnt Ihr die Akkulaufzeit unter iOS 10 etwas verlängern.

Zusammenfassung

  • iOS 10 bietet Euch das Feature "Bei Anheben aktivieren". Wenn Ihr die Akkulaufzeit verlängern wollt, solltet Ihr es deaktivieren. Folgt dazu dem Pfad "Einstellungen | Anzeige & Helligkeit | Bei Anheben aktivieren | Aus"
  • Reduziert die Beleuchtung des Displays: Folgt "Einstellungen | Anzeige & Helligkeit | Auto-Helligkeit | Aus" und nutzt anschließend den Regler
  • Aktiviert den Stromsparmodus, um die Funktionen des iPhones oder iPads einzuschränken: "Einstellungen | Batterie | Stromsparmodus | Ein"
  • Schränkt die automatischen Aktualisierungen von Apps ein. Die Liste findet Ihr unter "Einstellungen | Allgemein | Hintergrundaktualisierung"
  • Allgemeine Tipps zur Nutzung von iOS 10 findet Ihr in einem Ratgeber zum Thema

Weitere Artikel zum Thema
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
iPhone 2018: Unter­stüt­zen nur die OLED-Modelle den Apple Pencil?
Guido Karsten2
Für das iPhone 2018 könnte es womöglich einen kompakteren Apple Pencil geben
Gerüchten zufolge soll das iPhone 2018 wie das iPad Pro den Apple Pencil unterstützen. Offenbar trifft das aber nur auf zwei der drei Modelle zu.
HomePod: Apples smar­ter Laut­spre­cher kann nun auf euren Kalen­der zugrei­fen
Francis Lido
Der HomePod bietet nun ein neues Feature
Der HomePod hat dazugelernt: Ab sofort erstellt er auf Wunsch Termine in eurem Kalender oder fragt diese ab.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.