iOS 10: Versteckte Lupen-Funktion aktivieren und nutzen

Supergeil !39
Mit der Lupe lassen sich keine Gegenstände in Brand setzen, da es sich in diesem Fall um ein digitales iOS 10-Feature handelt
Mit der Lupe lassen sich keine Gegenstände in Brand setzen, da es sich in diesem Fall um ein digitales iOS 10-Feature handelt(© 2016 YouTube.com/TechRax)

Wenn Ihr ein iPhone oder iPad mit iOS 10 besitzt, kann Euch ein Feature künftig Ärger mit beispielsweise winzig kleinen Texten auf Verpackungen oder Knopfbatterien ersparen. In den iOS-Einstellungen existiert nämlich eine digitale Lupen-Funktion, die Euch etwa in diesen Beispielen das Ablesen erleichtern sollte. Informationen zur Aktivierung und Nutzung dieser Lupe bekommt Ihr in diesem Ratgeber.

Lupe aktivieren

Um die Lupe auf Eurem iPhone oder iPad zu aktivieren, müsst Ihr unter iOS 10 zunächst die App "Einstellungen" öffnen. Wählt nun "Allgemein" aus und anschließend "Bedienungshilfen". Direkt im obersten Block seht Ihr nun den Menüpunkt "Lupe". Im nächsten Fenster müsst Ihr nur noch den Schalter bei "Lupe" umlegen, um das Feature zu aktivieren. Solltet Ihr hier auch "Auto-Helligkeit" einschalten, versucht Euer iOS-Gerät die Lesbarkeit durch das Anpassen von Helligkeit und Kontrast noch weiter zu verbessern.

Lupen-Funktion nutzen

Ihr aktiviert die Lupe unter iOS 10, indem Ihr dreimal hintereinander auf Euren Home-Button tippt. Nun aktiviert sich Eure Kamera mit einer speziellen Benutzeroberfläche. Hier seht Ihr einen Schieberegler, mit dem Ihr einen Bildausschnitt digital vergrößern könnt. Wie in der Kamera-App findet sich hier auch der große Auslöse-Button. Allerdings wird damit kein Foto gespeichert, sondern lediglich ein Standbild erzeugt. Wählt nun den Ausschnitt aus, den Ihr vergrößern wollt, stellt mit dem Schieberegler die Vergrößerung ein und betätigt den Auslöser.

Gerade bei iPhone-Modellen ohne Bildstabilisator werdet Ihr auf der größten Zoom-Stufe Probleme haben, die Kamera ruhig zu halten. Ein Problem ist das allerdings nicht: Bei dieser Funktion wird im Prinzip nur ein Standbild zwischengespeichert, das digital vergrößert dargestellt wird. Solltet Ihr den gewünschten Bildausschnitt bei maximalem Zoom nicht exakt mit dem Auslöser treffen, könnt Ihr das Bild also beliebig vergrößern, verkleinern und verschieben. Um die Lesbarkeit zu verbessern, könnt Ihr vor Auslöser-Betätigung auf einen Punkt im Bild tippen, damit die Schärfe automatisch darauf eingestellt wird.

Zusammenfassung:

  • Um die Lupe unter iOS 10 zu aktivieren, müsst Ihr die entsprechende Option unter "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Lupe" aktivieren
  • Die Lesbarkeit könnt Ihr weiter verbessern, wenn Ihr optional "Auto-Helligkeit" im Menü "Lupe" aktiviert
  • Betätigt dreimal den Home-Button, um den Lupen-Modus zu aktivieren
  • Wenn Ihr auf einen Punkt im Bild tippt, stellt die Kamera automatisch die Schärfe auf diese Stelle ein
  • Mit dem Schieberegler könnt Ihr das Kamera-Bild vergrößern und verkleinern, mit dem Auslöser wird ein Standbild erzeugt, das nicht gespeichert wird
  • Ihr könnt im Standbild den Ausschnitt beliebig ändern, vergrößern und verkleinern

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.