iOS 11: Hier verstecken sich die neuen Effekte von iMessage

Spotlight ist einer von zwei neuen iMessage-Effekten in iOS 11.
Spotlight ist einer von zwei neuen iMessage-Effekten in iOS 11.(© 2017 CURVED)

Mit iOS 10 führte Apple erstmals Effekte für iMessage ein und spendiert dem Messenger mit iOS 11 zwei weitere. Sie heißen Echo und Spotlight. Wo Ihr sie findet und was sie bringen, erfahrt Ihr hier.

Die Namen von Echo und Spotlight sind schon ein deutlicher Hinweis darauf, wie die zwei neuen Effekte für iMessage aussehen. Es handelt sich um Hintergrundeffekte. Sie animieren also nicht den Text, sondern laufen im Hintergrund ab. Bei Spotlight hebt ein Scheinwerferkegel den verschickten Text hervor. Echo ist da weniger übersichtlich: Die Nachricht erscheint wie bei einem Echo in vielen Wiederholungen.

Echo und Spotlight stehen an erster und zweiter Stelle

Um die neuen Effekte unter iOS 11 nutzen zu können, müsst Ihr sie nicht aktivieren oder Einstellungen anpassen. Es genügt schon, in iMessage eine Nachricht zu verfassen und dann den Sendepfeil nicht nur anzutippen, sondern gedrückt zu halten. Dadurch öffnet sich das Auswahlmenü für die Effekte. Hier müsst Ihr oben auf "Hintergrund" tippen und und dann mit Wischbewegungen nach rechts oder links den gewünschten Hintergrundeffekt auswählen. Echo und Spotlight stehen an erster und zweiter Stelle.

iOS 11: Echo ist einer von zwei neuen Effekten für iMessage.(© 2017 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
iMac Pro: Apple verrät Termin für Verkaufs­start
Guido Karsten3
Das erste Mal wurde der iMac Pro auf der WWDC 2017 präsentiert
Apple hält sein Versprechen und bringt noch vor Jahresende den iMac Pro auf den Markt. Endlich gibt es einen Termin für den Verkaufsstart.
Mehr als nur Musik: Warum Apple 400 Mio. Dollar für Shazam bezahlt hat
Jan Johannsen1
Frau, Musikhören, Handy
Apple hat Shazam übernommen und "aufregende Pläne" für die Zusammenarbeit. Welche, dazu haben wir uns Gedanken gemacht.
Face ID im iPhone X: Apples Phil Schil­ler zerlegt die Android-Konkur­renz
Francis Lido2
Peinlich !5Gegen Face ID kommen Android-Geräte laut Phil Schiller nicht an
Mit Face ID hat Apple einen neuen Standard gesetzt. Android-Geräte können da nicht ansatzweise mithalten, meint Apples Marketing-Chef.