iOS 11: So verschiebt Ihr mehrere Apps auf dem Homescreen auf einmal

Gefällt mir6
iOS 11 Apps verschieben
iOS 11 Apps verschieben(© 2017 CURVED)

Mit iOS 11 wird es einfacher, den Homescreen aufzuräumen. Statt jede App einzeln zu verschieben, kann man jetzt mehrere App-Icons gemeinsam an einen neuen Ort bewegen.

Um die Apps zum Verschieben einzusammeln, muss man zuerst durch langes Drücken eines App-Icons den Bearbeitungsmodus aktivieren. Anschließend legt man einen Finger auf das erste Icon, bewegt es mindestens ein kleines Stückchen und hält es fest. Nun genügt es, die weiteren Apps anzutippen, die man verschieben will. Sie sammeln sich unter dem ersten Icon an, an dem einen roten Zähler erscheint. Sind alle gewünschten Apps versammelt, könnt Ihr sie zusammen verschieben. Zum Beispiel in einen Ordner oder auf eine neue Seite des Homescreens.

Verschobene Apps in umgekehrter Reihenfolge

Man kann die gesammelten Apps auch zwischen andere Apps schieben. iOS sortiert sie nach der Reihenfolge der erfolgten Auswahl, wobei die zuerst gewählte App hinten und die zuletzt gewählte vorne steht. Kleine Einschränkung: Noch ist unklar, ob es sich um eine Funktion, die Apple noch nicht verraten hat, oder einen Bug handelt. Letzterer könnte noch bis zur finalen Version von iOS 11 behoben werden. Was schade wäre, denn das Feature ist wirklich praktisch.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit53So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiterer Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.