iOS 12: Die besten Tipps und Tricks für die neuen Funktionen

Die vier neuen Animojis sind süß, aber nicht die wichtigste Neuerung von iOS 12.
Die vier neuen Animojis sind süß, aber nicht die wichtigste Neuerung von iOS 12.(© 2018 CURVED)

Mit iOS 12 kommen viele neue Funktionen auf das iPhone und das iPad. Was sie können, und wir ihr sie benutzt, erfahrt ihr in unseren Tipps und Tricks.

Mit iOS 12 könnt ihre eure Bildschirmzeit erfassen und auswerten. Sie soll euch unter anderem dabei helfen, die Apps zu identifizieren, mit denen ihr zur viel Zeit verbringt. Mit den neuen App Limits könnt ihr euch dann gleich Grenzen für deren Nutzung setzen. Ebenfalls ganz neu sind die Memojis: Das sind Animojis, die ihr selber erstellt und nach Apples Vorstellung vor allem euch selber nachbaut.

Neue praktische Funktionen auf einen Blick

Mit den Kurzbefehlen von Siri kann der Sprachassistent theoretisch auf jede App zugreifen. Bei Face ID lässt sich ein zweites Gesicht hinterlegen – auch wenn die Idee hinter der Funktion eine andere ist. Neu und praktisch sind die Möglichkeiten, die "Nicht stören"-Funktion an einen Standort zu koppeln und Sprachmemos über iCloud zu synchronisieren. Alle unseren Tipps und Tricks zu den neuen Funktionen von iOS 12 haben wir hier für euch gesammelt:

Unsere Tipps zu iOS 11 behalten natürlich auch nach dem Update auf iOS 12 größtenteils ihr Gültigkeit.

Auf dem neuen iPhone Xr, iPhone Xs und Xs Max ist iOS 12 vorinstalliert. Ansonsten lässt sich das Update grob gesagt auf allen Geräten installieren, die seit 2013 erschienen sind. Beim iPhone etwa zurück bis zum iPhone 5s.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Screens­hot machen und bear­bei­ten: So geht's mit und ohne Home-Button
Francis Lido
Auch von CURVED könnt ihr natürlich einen iPhone-Screenshot machen
Ihr wollt einen iPhone-Screenshot aufnehmen oder bearbeiten? Wir erklären euch, wie ihr Bildschirmfotos macht und anpasst.
Apple Watch: Stur­zer­ken­nung akti­viert sich bei Date – und rettet Leben
Lars Wertgen
Die Apple Watch 4 hat einige Features an Bord, die Leben retten können, darunter eine EKG-Funktion und eine Sturzerkennung
Die Sturzerkennung zählt zu den Features der Apple Watch, die Leben retten können. Dies beweist erneut ein Fall aus den USA.
Apple Watch: Sind die prak­tisch­ten Armbän­der aller Zeiten in Arbeit?
Francis Lido
Apple Watch: Mit den Armbändern könnt ihr die Uhr bislang nur optisch aufwerten.
Sind die Armbänder der Schlüssel zur Erweiterbarkeit der Apple Watch? Ein Patent des Herstellers weist darauf hin.