iOS 12: Mit der neuen Suche schneller Fotos finden

Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.(© 2018 CURVED)

Neben dem neuen "Für dich"-Reiter hat Apple auch die Suche in seiner Fotos-App verbessert. Mit iOS 12 könnt ihr nicht mehr nur einen Begriff in das Suchfeld eingeben, sondern die Funde mit weiteren Begriffen einschränken.

Bis iOS 11 kann man nur einen Begriff in die Suche der Fotos-App eingeben. Bei sehr speziellen Fotos oder wenn man noch nicht so viele gemacht hatte, mag das genügen. Doch je mehr Fotos man mit seinem iPhone aufnimmt und nicht nur auf und auf dem Speicher und in der iCloud sammelt, desto weniger reicht ein einzelnes Wort für die Suche aus.

Mit mehr Wörtern schneller Fotos finden

In der mit iOS 12 neu gestaltete Fotos-App findet man die Suche rechts unten. Auf der Startseite schlägt sie automatisch erstellte Bildersammlungen, die sogenannten "Moments", Personen, Orte oder Kategorien für die Suche vor. Eigene Begriffe gibt man aber im Suchfeld ganz oben ein. Allerdings kann man nicht einfach mehrere Wörter hintereinander eintippen. Damit die Suche sie erkennt und kombinieren kann, muss man sie in den Vorschlägen unter dem Eingabefeld auswählen. Erst wenn das Wort grau im Suchfeld hinterlegt ist, erkennt die Fotos-App das nächste Wort.

Bei der Suche könnt ihr neben der automatischen Bilderkennung und Verschlagwortung der Fotos-App auch nach Personen oder Orten suchen. Dafür müsst ihr die Bilder allerdings mit Standortdaten aufnehmen und die Gesichtserkennung in der App mit Namen zu den Personen füttern.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 schnel­ler als das iPhone X? Samsung-Spot stichelt gegen Apple
Michael Keller
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Samsung hat einen neuen Werbespot für das Galaxy S9 veröffentlicht: Darin geht es um die angeblich langsamere Download-Geschwindigkeit des iPhone X.
Apple setzt beim iPhone 2018 wohl auf andere Displays
Lars Wertgen1
Supergeil !5Das iPhone X bekommt bald einen Nachfolger
LG wird 2018 offenbar viele iPhone-Displays liefern. Ein entsprechender Deal soll unter Dach und Fach sein.
iPhone X: Face ID mag wohl einige "Morgen-Gesich­ter" nicht
Christoph Lübben2
Face ID erkennt euch auf dem iPhone X fast immer – womöglich aber nicht direkt nach dem Aufstehen
Gerade in den frühen Morgenstunden seht ihr womöglich etwas anders aus. Das iPhone X kriegt das Ganze vielleicht mit – und Face ID funktioniert nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.