iOS 12: Mit der neuen Suche schneller Fotos finden

Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.(© 2018 CURVED)

Neben dem neuen "Für dich"-Reiter hat Apple auch die Suche in seiner Fotos-App verbessert. Mit iOS 12 könnt ihr nicht mehr nur einen Begriff in das Suchfeld eingeben, sondern die Funde mit weiteren Begriffen einschränken.

Bis iOS 11 kann man nur einen Begriff in die Suche der Fotos-App eingeben. Bei sehr speziellen Fotos oder wenn man noch nicht so viele gemacht hatte, mag das genügen. Doch je mehr Fotos man mit seinem iPhone aufnimmt und nicht nur auf und auf dem Speicher und in der iCloud sammelt, desto weniger reicht ein einzelnes Wort für die Suche aus.

Mit mehr Wörtern schneller Fotos finden

In der mit iOS 12 neu gestaltete Fotos-App findet man die Suche rechts unten. Auf der Startseite schlägt sie automatisch erstellte Bildersammlungen, die sogenannten "Moments", Personen, Orte oder Kategorien für die Suche vor. Eigene Begriffe gibt man aber im Suchfeld ganz oben ein. Allerdings kann man nicht einfach mehrere Wörter hintereinander eintippen. Damit die Suche sie erkennt und kombinieren kann, muss man sie in den Vorschlägen unter dem Eingabefeld auswählen. Erst wenn das Wort grau im Suchfeld hinterlegt ist, erkennt die Fotos-App das nächste Wort.

Bei der Suche könnt ihr neben der automatischen Bilderkennung und Verschlagwortung der Fotos-App auch nach Personen oder Orten suchen. Dafür müsst ihr die Bilder allerdings mit Standortdaten aufnehmen und die Gesichtserkennung in der App mit Namen zu den Personen füttern.


Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.