iOS 8.3: So behebt Ihr den Touch ID-Bug des Updates

Der Fingerabdruckscanner tut unter iOS 8.3 nicht immer, was er soll
Der Fingerabdruckscanner tut unter iOS 8.3 nicht immer, was er soll(© 2014 CURVED)

iOS 8.3 hat ein Problem: Nach dem Update will Touch ID im App Store, im iTunes Store und im iBooks Store mitunter nicht funktionieren. Wir zeigen Euch hier, wie Ihr dem Fingerabdruckscanner Eures iPhones oder iPads in iOS 8.3 auf die Sprünge helft.

Wenn Ihr die entsprechende Funktion aktiviert habt, müsst Ihr beim ersten Store-Download nach jedem Neustart Eures Geräts ein einziges Mal Euer Apple ID-Passwort eingeben. Danach verlangt iOS praktischerweise nur noch Eurem Fingerabdruck – das spart Zeit. In iOS 8.3 kommt es aufgrund eines Bugs allerdings vor, dass im App Store, iBooks Store und im iTunes Store bei jedem Download aufs Neue nach Eurem Passwort verlangt wird, selbst wenn die Touch ID-Bestätigung für die Stores aktiviert ist.

So überprüft Ihr, ob Ihr Touch ID-Käufe aktiviert habt

Die praktische Kaufabwicklung via Fingerabdruck könnt Ihr in den Einstellungen unter "Touch ID & Code" aktivieren, gleich oben unter der Option "iTunes & App Store". Voraussetzung dafür ist, dass Ihr den Fingerabdruckscanner auf Eurem iPhone oder iPad entsprechend eingerichtet habt. Das ist natürlich nur auf Geräten möglich, die auch über einen Fingerabdrucksensor verfügen. Das sind iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie die neusten Apple-Tablets iPad Air 2 und iPad mini 3.

Ist das Feature aktiv und Ihr kauft etwas im App Store, bei iTunes oder im iBooks Store, müsst Ihr nur einmal Euer Passwort eingeben. Jeden weiteren Kauf könnt Ihr via Fingerabdruck bestätigen. Fragt iOS 8.3 aber immer wieder nach dem Passwort, seid Ihr von einem Bug betroffen – denn eigentlich solltet Ihr in den Store-Apps lediglich nach einem Neustart Eures iPhones oder iPads genau einmal Euer Passwort eingeben müssen.

Das könnt Ihr gegen den iOS 8.3-Bug tun

In einigen Fällen genügt es bereits, wenn Ihr das iPhone oder iPad einmal aus- und wieder einschaltet, damit sich Touch ID ab dem zweiten Store-Einkauf wieder meldet. Wenn das nicht hilft, braucht es noch ein paar Zwischenschritte. Öffnet "Touch ID & Code" in den Einstellungen und deaktiviert die Option "iTunes & App Store", bevor Ihr wieder auf den Homescreen Eures Geräts zurückkehrt und es anschließend ausschaltet.

Startet das iPhone oder iPad nun neu und nutzt Euren vierstelligen Code zum Entsperren, nicht Euren Fingerabdruck. Schließlich geht's erneut ins "Touch ID & Code"-Menü der Einstellungen, wo Ihr "iTunes & App Store" wieder einschaltet. Nun sollte alles wieder wie gewohnt funktionieren und ab dem zweiten Store-Download Touch ID statt der Passwortabfrage erscheinen.

Zusammenfassung

  •  wenn Ihr "iTunes & App Store" in den Einstellungen unter "Touch ID & Code" aktiviert, könnt Ihr Käufe im App Store, bei iTunes oder im iBooks Store via Fingerabdruck bestätigen
  • werdet Ihr trotzdem immer wieder nach Eurem Passwort gefragt, seid Ihr offenbar von einem bekannten iOS 8.3-Bug betroffen
  • der Fehler lässt sich oft schon durch einen Neustart des iPhones oder iPads beheben
  • tritt der Bug weiter auf, deaktiviert die "Touch ID & Code"-Funktion, geht zum Homescreen und schaltet Euer Gerät ab
  • startet das iPhone oder iPad neu, entsperrt es via Code und schaltet die "Touch ID & Code"-Option jetzt wieder ein
  • sicherheitshalber fragt iOS 8 nach jedem Neustart beim ersten Store-Kauf nach dem Passwort, danach sollte nun wieder regulär Touch ID einspringen

Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.