iOS 8.3: So schützt Ihr Euch vor Spam-Nachrichten

Mit iOS 8.3 könnt Ihr Spam direkt aus der Nachrichten-App heraus an Apple melden
Mit iOS 8.3 könnt Ihr Spam direkt aus der Nachrichten-App heraus an Apple melden(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Schutz vor Spam unter iOS 8.3: Wenn Ihr auf Eurem iPad oder iPhone die Nachrichten-App nutzt, habt Ihr bestimmt auch schon Nachrichten erhalten, die Euch mit Werbung oder Ähnlichem nerven. Diese könnt Ihr per E-Mail an Apple melden, was ein eher umständlicher Weg ist. Unter iOS 8.3 habt Ihr nun auch die Möglichkeit, Spam aus der App heraus zu melden. Wir verraten Euch, wie Ihr einen Report zu Spam in iMessage verfasst, ohne die Anwendung zu verlassen.

Spam bei Apple per Mail melden

Eine Möglichkeit, um sich gegen unerwünschte Nachrichten zu wehren, besteht darin, diese bei Apple zu melden. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass sie unabhängig von der iOS-Version ist, die Ihr auf Eurem iPad oder iPhone installiert habt.

Dazu müsst Ihr einen Screenshot der Spam-Nachricht anfertigen und diesen per E-Mail an Apple senden. Zudem müsst Ihr die Nummer des Absenders angeben, sowie das Datum und die Uhrzeit, an dem Ihr die Nachricht erhalten habt.

Spam-Schutz in iMessage aktivieren

Mit iOS 8.3 ist es nun einfacher geworden, Spam-Nachrichten bei Apple zu melden. Gleichzeitig könnt Ihr die eingehenden Nachrichten nach bekannten und unbekannten Absendern organisieren.

Geht dazu zunächst in die "Einstellungen" und tippt dort auf den Menüpunkt "Nachrichten". Wenn Ihr nun nach unten scrollt, findet Ihr dort den Punkt "Unbekannte Absender filtern". Schiebt den Schalter neben dem Menüpunkt nach rechts, sodass dieser mit grüner Farbe unterlegt ist, um die Funktion zu aktivieren.

Nachrichten unter iOS 8.3 organisieren

Wenn Ihr nun die Nachrichten-App öffnet, werden Euch oben über den Nachrichten selbst zwei Kategorien angezeigt: "Kontakte & SMS" sowie "Unbekannte Absender". Wenn Ihr auf Letzteres tippt, werden Euch alle Absender angezeigt, die Euch Nachrichten geschickt haben, ohne in Eurer Kontaktliste zu sein.

Nun könnt Ihr Spam-Nachrichten einfach an Apple melden, indem Ihr auf den Button "Werbung melden" tippt, der sich unter der Nachricht befindet. Nun öffnet sich ein neues Fenster, das Euch die Option "Werbung löschen und melden" anbietet. Wenn Euch in der Nachrichten-App Spam angezeigt wird, den Ihr per SMS erhalten habt, könnt Ihr einfach die Nummer des Absenders blockieren, um zukünftig von Werbe-Nachrichten dieser Nummer zu blockieren.

Zusammenfassung

  • Wenn Ihr Werbe-Nachrichten erhaltet, könnt Ihr diese per E-Mail an Apple melden
  • Unter iOS 8.3 lässt sich das auch direkt in der Nachrichten-App vornehmen
  • Öffnet dazu die "Einstellungen" und tippt auf "Nachrichten"
  • Dort aktiviert Ihr die Funktion "Unbekannte Absender filtern", indem Ihr den Schalter nach rechts schiebt
  • Nun könnt Ihr innerhalb der Nachrichten-App auf "Unbekannte Absender" tippen
  • Unter diesem Reiter werden Euch alle Nachrichten von Nummern angezeigt, die nicht in Eurer Kontaktliste sind
  • Diese könnt Ihr löschen und direkt aus der App heraus an Apple melden

Weitere Artikel zum Thema
Blue­tooth 5 kommt: Galaxy S8 könnte neuen Funk­stan­dard bereits unter­stüt­zen
Christoph Groth
Wird der Nachfolger des Galaxy S7 und 7 Edge Bluletooth 5.0 unterstützen?
Vierfache Reichweite und doppelt so schnell: Bluetooth 5 übertrumpft seinen Vorgänger wie erwartet – womöglich auch schon im Galaxy S8.
Apple will Filme bei iTunes schon zwei Wochen nach ihrem Kino­start anbie­ten
Michael Keller1
Filme sollen bei iTunes künftig wesentlich schneller zur Verfügung stehen als bisher
Apple will Filme bei iTunes künftig früher anbieten dürfen – Gerüchten zufolge sogar noch während diese im Kino laufen.
Poké­mon GO: 100 neue Poké­mon sind schon zu hören und bekom­men Kostüme
Jan Johannsen
Her damit !16Die Pokémon in Pokémon GO gibt es wohl bald in neuen Farben.
Findige Entwickler haben sich den Quellcode der Version 0.49.1 von Pokémon GO angeschaut und dabei die Tondateien der 100 neuen Pokémon entdeckt.