iPhone 11 Hüllen: So findet ihr den richtigen Schutz für die neuen iPhones

Diese iPhone 11 Hüllen sorgen für maximalen Schutz.
Diese iPhone 11 Hüllen sorgen für maximalen Schutz.(© 2019 CURVED)

Apple steht mit seinen iPhones für hochwertiges Design und verlockenden Lifestyle – und das hat seinen Preis. Wir verraten euch, welche iPhone 11 Hüllen eure Premium-Handys den Premium-Schutz bieten, den sie verdienen.

Das iPhone 11 gibt es bei Apple ab 799 Euro, das iPhone 11 Pro ab 1.149 und die Max Version kostet mit 1.249 Euro noch einmal 100 Euro mehr. Stolze Preise für stolze Smartphone-Technologie, die hält was sie verspricht. Davon konnten wir uns in der CURVED-Redaktion bereits persönlich überzeugen. Da ist logisch, den hochwertigen Lifestyle gebührend zu schützen – mit einer passenden Hülle.

iPhone 11 Hüllen: Reicht schon die Standard-Hülle?

Sind wir mal ehrlich: Den meisten von uns geht es bei der Suche nach der idealen Hülle für unser iPhone wohl nicht ausschließlich um den Schutz der Apple-Geräte. Neben der Stabilität spielt auch das Aussehen eine entscheidende Rolle. Zwar gibt es spezielle Silikon- oder Fake-Leder-Hüllen für iPhone 11 bis Pro Max schon für wenige Euro zu kaufen, doch wirklich hochwertig sehen diese nicht aus. Spätestens, nachdem ihr sie einige Zeit im Gebrauch hattet, sind meist deutliche Gebrauchsspuren zu sehen. Und wenn wir schon so viel Geld für ein Smartphone in die Hand nehmen, sollten wir bei der Hülle nicht geizen.

Apple selbst liefert passende Hüllen zu den iPhones, die ihr für rund 45 Euro kaufen könnt. Die Silikonhüllen gibt es im gleichen, gedeckten Farbspektrum wie die Smartphones und diese sehen auf jeden Fall edel aus. Die Hülle umschließt das iPhone gut von allen Seiten und bietet mit den leicht hervorragenden Rändern zusätzlichen Schutz für das Display.

Legt ihr noch mal 100 Euro drauf, könnt ihr bei Apple auch klappbare Ledercases finden, die das Display eures iPhones schützen. Aber reicht euch das Maß an Stabilität und Sicherheit dieser iPhone 11 Hüllen bereits oder braucht ihr mehr?

Vier Fragen, die ihr euch vor dem Kauf einer iPhone Hülle stellen solltet

Wenn ihr euch nicht sicher seid, was für eine Handyhülle ihr für euer iPhone 11 braucht, können euch diese Fragen vielleicht weiterhelfen.

  • Ist euch ein Display bereits zersprungen, nachdem ihr das Handy fallen gelassen habt?
  • Wie oft fällt euch euer Smartphone im Schnitt herunter?
  • Tragt ihr euer iPhone in einem separaten Fach in eurer Tasche oder eurem Rucksack oder herrscht dort ein gepflegtes Chaos aus Handy, Schlüssel, Snacks und Gadgets? Die Frage zielt auch auf Hosen- oder Jackentaschen ab – je nachdem, wo ihr das iPhone tragt.
  • Seid ihr besonders sportlich und oft draußen unterwegs, beispielsweise Wandern, Fahrradfahren, Skifahren oder betreibt weitere Outdoor-Sportarten?

Ihr merkt sicherlich schon, in welche Richtung das Ganze führt. Seid ihr besonders tollpatschig oder sportlich, solltet ihr verstärkt Wert auf den Schutz eures iPhones legen und von filigranen Hüllen lieber Abstand nehmen. Sucht ihr ein hochwertiges Case, das den Fokus auf die Sicherheit legt, können wir euch zwei Marken besonders ans Herz legen: Urban Armor Gear und Speck.

Urban Armor Gear: Eine Hülle nach US-Militärstandard

Urban Armor Gear bietet besonders robuste Smartphone Hüllen. Die Cases werden sogar nach US-Militärstandards getestet und sollen auch bei mehrfachen Falltests das eingesetzte Handy ideal schützen. Die Robustheit spiegelt sich dabei auch Design der Hüllen wider.

Die Hüllen kommen mit superweichen Ecken, eingebauten Stoßdämpfern und einer besonders leichten Verbundstruktur. Beim ersten Auspacken hat man gleich das Gefühl, einen richtigen, kleinen Panzer in der Hand zu halten. Gerade das Urban Armor Gear Monarch Case (rund 50 Euro) hat es mir dabei angetan. Das Outdoorcase nimmt einem schon nach dem ersten Handgriff die Angst vor dem fatalen Sturz.

Ich muss ganz ehrlich sagen, für mich ist die Hülle im Alltag etwas zu sehr auf Performance und Militär getrimmt – das ist aber wohl Ansichtssache. Beim nächsten Wanderausflug würde ich mein iPhone 11 allerdings ohne Zögern mitnehmen und in der Hülle in Sicherheit wissen. Für den Alltag würde ich dann doch eher zu den Urban Armor Gear Pathfinder greifen (rund 30 Euro). Dieses bietet ebenfalls das Zertifikat nach US-Militärstandard, ist jedoch dünner.

Speck: Ein Alltagsheld für euer iPhone 11 gefällig?

Die iPhone Hüllen von Speck sind im Vergleich zu Urban Armor Gear weniger stark auf Menschen mit Outdoor-Fokus ausgerichtet. Die Silikonhüllen gibt es ab 30 Euro – einige wenige Modelle auch ab 25 Euro – und in einer Vielzahl an Farben und Variationen. Von Glitzer über Muster bis zu schlichten oder auffälligen Farben gibt es bei Speck alles, was euer Herz begehren könnte.

Getestet habe ich zunächst die Presidio Pro iPhone 11 Hülle für das Pro Max. Die Soft-Touch-Oberfläche liegt besonders geschmeidig in der Hand – die antimikrobielle und kratzfeste Beschichtung sorgt dabei für das Rundum-Sorglos-Paket. Vervollständigt wird dieses durch die doppelten Schichten im Inneren der Hülle, die als zusätzliche Stoßdämpfer fungiere und Stürze aus bis zu 4 Metern abfangen sollen. Außerdem ist das iPhone Case so konzipiert, dass damit auch Wireless Charging möglich ist.

Sucht ihr eine besonders robuste Schutzhülle für euer iPhone, seid ihr hier richtig

Wenn ihr Wert auf zusätzlichen Halt legt, könnte das Modell Presidio Grip für rund 30 Euro das Richtige für euch sein. Durch die schrägen Rillen auf dem Rücken soll dafür gesorgt werden, dass euch euer Smartphone noch weniger in den Händen verrutscht. Und im Hands-On hatte ich auch wirklich das Gefühl, dass ich das iPhone noch sicherer in der Hand halten kann.

Für beide Hersteller können wir nur eine deutliche Empfehlung aussprechen. Die Hüllen sind robust, hochwertig und haben im Test gehalten, was sie versprechen. Die Modelle von Urban Armor Gear verbreiten dabei noch mehr Outdoor-Charme, während die Cases von Speck mit ihren abgerundeten Ecken einen sanfteren "Alltags-Look" haben.


Weitere Artikel zum Thema
Vom iPhone 11 geblitz­dingst: Anker veröf­fent­licht Gadget für Foto-Fans
Lars Wertgen
Der Anker LED-Blitz für das iPhone 11 ist nun auch in Deutschland verfügbar
In den USA bereits länger erhältlich, nun auch in Deutschland verfügbar: Anker hat ein LED-Blitzlicht für das iPhone 11 veröffentlicht.
CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cyber­truck-Design
Michael Keller
Caviar Cyberphone
Apples iPhone 11 Pro im Design von Teslas Cybertruck? Der Luxus-Veredler Caviar baut das CyberPhone – nun gibt es ein Hands-on-Video.
iPhone 12: Warum ihr das Geld erst im Okto­ber braucht
Michael Keller
Auch das iPhone Xr (Bild) war erst eine Weile nach der Vorstellung verfügbar
Dann soll das iPhone 12 erscheinen: Angeblich geht Apple einen ähnlichen Weg wie bei iPhone X und Xr – manche Modelle kommen erst etwas später heraus.