iPhone 5c: 6 gute Tipps für eine längere Akkulaufzeit

Wenn der iPhone 5c-Akku zu schnell schlappmacht, helfen unsere Tipps
Wenn der iPhone 5c-Akku zu schnell schlappmacht, helfen unsere Tipps(© 2014 CURVED)

Ihr fragt Euch vielleicht des Öfteren, warum Ihr Euer iPhone 5c schon wieder an die Steckdose anschließen müsst, obwohl Ihr es gefühlt gerade mal ein paar Stunden benutzt habt. Nach dem Update auf iOS 8 gibt es viele Möglichkeiten, wie Ihr Eurem iPhone 5c zu mehr Akku-Ausdauer verhelfen könnt. In unserem Ratgeber verraten wir Euch, welche das sind.

Aktive Apps eleminieren

Obwohl sie eigentlich pausieren müssten, kann es sein, dass viele Anwendungen im Hintergrund Eures iPhone 5c weiter aktiv sind. Besonders Standort-Apps wie Google Maps oder Navigon kosten viel Energie und ziehen im Verborgenen Leistung ab. Achtet also genau auf solche Anwendungen und beendet diese, sobald Ihr sie nicht mehr benötigt. Um dies zu tun, müsst Ihr zwei Mal auf den Home-Button drücken. Danach schiebt Ihr die ungewünschte App einfach mit dem Finger nach oben aus dem Bildschirm.

Deaktiviert automatische Downloads

Dass iOS 8 es erlaubt, sämtliche App- und iTunes Store-Inhalte automatisch zu laden, kann zwar in gewissen Fällen praktisch sein; doch in den überwiegenden Fällen ist es schlichtweg überflüssig. Schaltet diese Funktion also aus, wenn Ihr den ungewollten Datenverbrauch verhindern wollt, dadurch schont Ihr nämlich auch den Akku Eures iPhone 5c. Geht dafür in die "Einstellungen", anschließend zum Punkt "iTunes & App Store" und schiebt dort die Regler unter "Automatische Downloads" nach links.

Verzichtet auf die Ortungsdienste

Euer iPhone 5c verfügt über zwei wahre Energiefresser: die Ortungsdienste und den GPS-Chip. Die Batterie-Prozente gehen schlagartig in den Keller, sobald Euer iPhone die aktuelle Position abfragt. Schaltet also unbedingt alles ab, was Ihr nicht braucht. So nutzt iOS 8 beispielsweise oft das Wetter, da die Mitteilungszentrale den Standort und die Wetteraussichten anzeigen kann. Um die Ortungsdienste abzuschalten, geht in die "Einstellungen", tippt auf den Punkt "Datenschutz" und folgt anschließend der Option "Ortungsdienste". Hier könnt Ihr die Funktion nicht nur gänzlich ein- und ausschalten, sondern auch gezielt für bestimmte Apps aktivieren und deaktivieren.

Verzichtet auf 3D-Effekte und dynamische Hintergründe

Euer iPhone 5c verfügt über einen 3D-Effekt, der bewirkt, dass sich die Darstellung auf dem Display bei Bewegung des Geräts neu ausrichtet und sehr dynamisch zeigt. Allerdings ist diese Funktion auch im Sperrbildschirm aktiviert, was Energie kostet. Sofern Ihr auf diesen Effekt also verzichten könnt, schaltet ihn aus. Dies erfolgt über einen entsprechenden Schieberegler im Menü "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Bewegung reduzieren" – hier müsst Ihr den Regler ausnahmsweise aktivieren, um zusätzliche Akkulaufzeit zu gewinnen.

Ebenso sind die dynamischen Hintergründe des iPhone 5c echte Energieverschwender. Statt der sieben farbigen Hintergründe mit einer kleinen Animation solltet Ihr als Hintergrund besser ein statisches Bild verwenden. Das könnt Ihr unter "Einstellungen | Hintergrundbild | Neuen Hintergrund wählen" festlegen. Hier solltet Ihr die unter "Dynamisch" geführten Stromfresser links liegen lassen. Stattdessen könnt Ihr aus einer Reihe von Einzelbildern oder auch aus Euren Fotoalben Hintergrundbilder wählen.

Spürt die Stromfresser auf

iOS 8 bietet Euch die Möglichkeit an, zu prüfen, welche Apps auf Eurem iPhone 5c am meisten Energie verbrauchen. Befinden sich darunter Apps, die Ihr nicht wirklich benötigt, dann könnt Ihr diese einfach löschen. Solltet Ihr zudem eventuell irgendwo eine falsche Einstellung gewählt haben, dann gibt Euch das System Tipps, wie Ihr Akkulaufzeit gewinnen könnt. Die verschwenderischen Anwendungen findet Ihr über "Einstellungen | Allgemein | Benutzung | Batterienutzung".

Zuammenfassung

  • Beendet Apps, die unbemerkt im Hintergrund arbeiten
  • Deaktiviert die automatische Download-Funktion über "Einstellungen | iTunes & App Store | Automatische Downloads"
  • Schaltet die Ortungsdienste Eures iPhone 5c über "Einstellungen | Datenschutz | Ortungsdienste" ab
  • Deaktiviert die 3D-Effekte über "Allgemein | Bedienungshilfen | Bewegung reduzieren"
  • Legt als Hintergrund ein statisches Bild an über "Einstellungen | Hintergrundbild | Hintergrund wählen"
  • Findet die Stromfresser auf Eurem Smartphone über "Einstellungen | Allgemein | Benutzung | Batterienutzung"

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Akku-Problem betrifft womög­lich auch das iPhone 6
Peinlich !6Auch bei dem iPhone 6 soll es zu spontanen Abschaltungen kommen
Das Akku-Tauschprogramm für das iPhone 6s könnte ausgeweitet werden: Angeblich erlaubt Apple den kostenlosen Wechsel bald auch für das iPhone 6.
LG G6: Spezi­el­les Kühl­sys­tem soll für Sicher­heit sorgen
Michael Keller1
Her damit !13Der Nachfolger des LG G5 wird voraussichtlich ein anderes Design aufweisen
LG will aus dem Galaxy Note 7-Debakel lernen: Das LG G6 soll vor dem Release intensiv getestet und zudem mit einer Kühlleitung ausgestattet werden.
Galaxy Note 7: Samsungs Abschluss­be­richt nennt Akku als Ursa­che
Michael Keller26
Her damit !20Der Akku soll für die Explosionen des Galaxy Note 7 verantwortlich sein
Samsung hat offenbar die Untersuchung der Brandursache im Galaxy Note 7 beendet. Im finalen Bericht soll der Akku als Grund genannt werden.