iPhone 6 Plus: Aktivieren, einrichten und los geht's!

Unfassbar !17
Nach dem ersten Anschalten müsst Ihr das iPhone 6 Plus zunächst einrichten
Nach dem ersten Anschalten müsst Ihr das iPhone 6 Plus zunächst einrichten(© 2014 CURVED)

Das Apple iPhone 6 Plus in Betrieb nehmen: Wenn Ihr mit dem iPhone 6 Plus oder seinem kleinen Bruder das erste Mal ein Gerät von Apple in der Hand haltet, wisst Ihr vielleicht nicht genau, was Ihr zur Inbetriebnahme tun müsst. Wir erklären Euch, welche Schritte unbedingt erforderlich sind – und was Ihr bei der Einrichtung des iPhone 6 Plus beachten müsst. Außerdem erhaltet Ihr einige grundsätzliche Tipps zur Bedienung des Smartphones, die sich beispielsweise von Windows- oder Android-Geräten unterscheidet.

Erste Schritte mit dem Smartphone

Wenn Ihr das Apple iPhone 6 erstmalig in Betrieb nehmt, solltet Ihr bereits eine SIM-Karte besitzen. Durch diese erhält das iPhone eine Verbindung zum Netz Eures Mobilfunkanbieters. Wie Ihr die SIM-Karte mit wenigen Handgriffen in das iPhone 6 Plus einlegt, erklären wir Euch in einem separaten Ratgeber zum Thema.

Wenn Ihr den Power-Button des iPhone 6 Plus erstmalig betätigt, werdet Ihr von einem "Hallo" begrüßt. Wenn Ihr nun nach rechts wischt, könnt Ihr die Sprache für das Gerät festlegen. Dabei müsst Ihr auch die PIN für Eure SIM-Karte eingeben. Anschließend folgt die Einrichtung Eures WLAN – dies ist nötig, um die Daten für die Konfiguration herunterladen zu können. Außerdem stellt Ihr so sicher, dass Eurer iPhone 6 Plus die richtige Zeit anzeigt.

Apple-ID anlegen

Die Apple-ID benötigt Ihr für beinahe alle Funktionen des iPhone 6 Plus, die über Telefonieren hinausgehen. Mit Eurer Apple-ID könnt Ihr beispielsweise Apps bei iTunes herunterladen oder den virtuellen Speicherdienst iCloud nutzen. Bei der Einrichtung der Apple-ID werdet Ihr standardmäßig auch nach Euren Zahlungsdaten gefragt – wenn Ihr beispielsweise nur kostenlose Apps nutzen möchtet, braucht Ihr zu diesem Punkt keine Angaben zu machen. Wenn Ihr ein Apple-Gerät zum ersten Mal in Betrieb nehmt, werdet Ihr automatisch nach Eurer Apple-ID gefragt, nachdem Ihr das WLAN eingerichtet habt. Solltet Ihr noch keine besitzen, hilft Euch ein Assistent bei der Einrichtung.

Einrichtung abschließen

Nachdem Ihr Euch eine Apple-ID angelegt habt, müsst Ihr den Nutzungsbedingungen von Apple zustimmen. Anschließend richtet Ihr Euch eine vierstellige PIN ein, mit der Ihr das iPhone 6 Plus vor fremden Zugriffen schützen könnt. Alternativ könnt Ihr auch einstellen, dass Ihr das Smartphone nur per Fingerabdruck über die Touch ID entsperren könnt. Nun könnt Ihr noch die Sprachassistentin Siri einrichten und die Darstellung des Bildschirms einstellen.

Tipps zur Bedienung

Das iPhone 6 Plus verfügt nur über eine einzige physische Taste zur Navigation: den Home-Button. Alles andere steuert ihr über den Touchscreen, lediglich für die Lautstärke-Regelung gibt es weitere Tasten an der Seite des Gehäuses. Wenn Ihr einmal auf den Home-Button drückt, öffnet sich der Startbildschirm. Wenn Ihr den Knopf zweimal hintereinander drückt, werden Euch alle geöffneten Anwendungen angezeigt. Durch Wischen nach links und rechts könnt Ihr zwischen den Apps wechseln; um diese zu beenden, wischt Ihr sie nach oben weg. Wenn Ihr den Home-Button etwas länger gedrückt haltet, öffnet Ihr die Sprachsteuerung Siri.

Zusammenfassung

  • Für den vollen Funktionsumfang des iPhone 6 Plus benötigt Ihr eine SIM-Karte
  • Um alle Apple-Dienste wie iTunes und iCloud nutzen zu können, müsst Ihr Euch eine Apple-ID einrichten
  • Zudem müsst Ihr festlegen, ob Ihr das iPhone per PIN oder per Touch ID entsperren wollt
  • Mit dem Home-Button könnt Ihr durch einmaliges Tippen den Startbildschirm aufrufen
  • Zweimaliges Tippen zeigt Euch alle geöffneten Apps an
  • Längeres Drücken öffnet die Spracheingabe Siri

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.