iPhone 7 Plus: So nehmt Ihr Videos ohne Kamerawechsel auf

Die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus beherrscht optischen Zoom – allerdings nicht stufenlos
Die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus beherrscht optischen Zoom – allerdings nicht stufenlos(© 2016 CURVED)

Mit seiner Dual-Kamera beherrscht das iPhone 7 Plus beim Videodreh so manche Tricks, die die Vorgänger vermissen ließen. Beim Zommen können die zwei Linsen bisweilen aber unschöne Ergebnisse liefern – nämlich dann, wenn das Smartphone automatisch von der einen zur anderen wechselt. Da sich beide hinsichtlich der Brennweite unterscheiden, erlauben die Linsen einen optischen Zoom, allerdings erfolgt dieser nicht nahtlos. In einem Film führt das dann zu einem kurzen, aber wahrnehmbaren Sprung.

Natürlich könntet Ihr einfach nur so weit reinzoomen, dass die Kamera nicht umspringt. Den genauen Zeitpunkt abzupassen, ist aber gar nicht so einfach. Viel praktischer ist es daher, den Kamerawechsel einfach zu deaktivieren. Das geht zwar wie bereits erwähnt zulasten der Bildqualität beim Zoom, aber als Alternative solltet Ihr die Einstellung für alle Fälle zumindest kennen. Denn mal passt es einfach, ein anderes Mal eben nicht.

Kamerawechsel des iPhone 7 Plus deaktivieren

Und so deaktiviert Ihr das Ganze: Öffnet zunächst die Einstellungen-App. Ganz unten findet Ihr den Eintrag "Fotos & Kamera". Tippt darauf und sucht den Punkt "Video aufnehmen", den Ihr abermals antippt. Unterhalb der Optionen für die Auflösung seht Ihr den Eintrag "Kameraobjektiv sperren". Legt den Schalter mit einem Fingertipp nach recht, sodass er grün unterlegt ist. Standardmäßig ist diese Einstellung deaktiviert. Das war auch schon alles.

Solltet Ihr nun ein Video mit Eurem iPhone 7 Plus filmen, dann sollte beim Zoomen kein Kamerawechsel erfolgen. Tipp: Auf softwareseitigen Zoom solltet Ihr ohnehin besser verzichten, da diese Methode auf Kosten der Bildqualität geht. Weitere Tipps für die Dual-Kamera erhaltet Ihr in einem separaten Ratgeber, der Euch erklärt, wie Ihr die besten Videos mit dem iPhone 7 Plus aufnehmen könnt.

Zusammenfassung:

  • Beim Reinzoomen wechselt das iPhone 7 Plus automatisch von einer Linse zur anderen
  • Ihr könnt das Feature ausschalten, müsst dann aber auf die höhere Bildqualität bei hereingezoomtem Bild verzichten
  • Folgt dem Pfad "Einstellungen | Fotos & Kamera | Video aufnehmen | Kameraobjektiv sperren"
  • Generell solltet Ihr auf den Software-Zoom lieber verzichten, weil die Bildqualität darunter leidet
Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Kame­ra­funk­tio­nen sind über Umwege auf dem iPhone 7 Plus nutz­bar
Guido Karsten
iPhone 8 Plus YouTube APple
Apples iPhone 8 Plus und iPhone X bieten die spezielle Kamerafunktion "Porträtlicht". Über Umwege lässt sie sich auch auf dem iPhone 7 Plus nutzen.
iPhone 7 bis X: Fish­ball-Aufsteck­linse ermög­licht 360-Grad-Fotos und Videos
Guido Karsten1
Fishball YouTube Sora Elcan
Wer mit dem iPhone 7 oder einem neueren Modell 360-Grad-Aufnahmen machen möchte, kann zu einer Fishball-Linse greifen. Die ist sogar recht günstig.
Oscar-Preis­trä­ger Soder­bergh dreht Horror­film komplett mit einem iPhone
Guido Karsten
Beim Dreh von "Unsane" setzte Soderbergh vermutlich auf die Dualkamera des iPhone 7 Plus
Der Horrorfilm "Unsane" von Steven Soderbergh startet im Frühjahr 2018 in die Kinos. Er wurde vollständig mit einem iPhone gedreht.