iPhone 8 Plus: Akku-Tipps für eine längere Laufzeit

Mit den richtigen Einstellungen hält auch das iPhone 8 Plus noch länger durch
Mit den richtigen Einstellungen hält auch das iPhone 8 Plus noch länger durch(© 2017 CURVED)

Der Akku des iPhone 8 Plus hält laut Apple ebenso lange wie der des Vorgängers, doch spricht schließlich nichts dagegen, etwas Energie zu sparen und so die Laufzeit des Smartphones zu erhöhen. Wenn Ihr auf ein paar Dinge achtet, habt Ihr im Notfall immer noch etwas Akkuladung übrig.

Energieverbrauch von Apps kontrollieren

Auf dem iPhone 8 Plus ist zum Release iOS 11 installiert und auch in dieser Version des Betriebssystems macht Apple es uns einfach, eventuelle Energieverschwender schnell ausfindig zu machen. Unter "Einstellungen | Batterie" und dem Reiter "Batterienutzung" findet Ihr eine Liste mit allem Apps auf Eurem Smartphone, sortiert nach dem Akkuverbrauch innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Fragt Ihr Euch, wieso eine App viel Akku benötigt, obwohl Ihr sie nur kurz oder gar nicht verwendet habt, dann lohnt es sich, die Anwendung einmal anzutippen. So erfahrt Ihr nämlich, wie viel Energie sie dem Akku Eures iPhone 8 Plus entrissen hat, während sie auf dem Bildschirm aktiv angezeigt wurde – und wie viel vielleicht durch Aktivitäten im Hintergrund verbraucht wurde.

Hintergrundaktualisierungen

Stellt Ihr auf diese Weise fest, dass Euer iPhone 8 Plus viel Energie verliert, nur weil manche Apps offenbar im Hintergrund Schwerstarbeit verrichten, dann solltet Ihr darüber nachdenken, ob Ihr das wirklich möchtet und ob Ihr die Anwendung wirklich braucht. Vielleicht möchtet Ihr die App nicht gleich löschen, doch bietet es sich dann eventuell an, ihr ein Verbot für Hintergrundaktualisierungen zu erteilen.

Unter "Einstellungen | Allgemein | Hintergrundaktualisierung" könnt Ihr nämlich einstellen, wann Apps im Hintergrund Informationen abfragen dürfen. Möchtet Ihr die Funktion nicht gleich ganz abschalten, könnt Ihr gezielt Anwendungen auswählen, die Ihr als Energieverschwender identifiziert habt. Ihnen entzieht Ihr dann entweder ganz das Recht, im Hintergrund Updates einzuholen, oder Ihr beschränkt die Möglichkeit auf Situationen, in denen Ihr zumindest mit einem WLAN verbunden seid.

iPhone 8 Plus mit Display nach unten ablegen

Je nachdem wie Ihr Euer iPhone 8 Plus ablegt, wenn Ihr Euch beispielsweise an einen Tisch setzt, verbraucht das Gerät mehr oder weniger Energie. Das ist so, weil das Smartphone keine Benachrichtigungen anzeigt, wenn sie ohnehin niemand sehen kann: Liegt das Gerät mit dem Display nach unten auf einer Oberfläche, schaltet es selbstständig die visuellen Benachrichtigungen ab und Euer Display leuchtet nicht auf, wenn Ihr beispielsweise eine Nachricht erhaltet. Weil der Bildschirm nach wie vor der größte Energieverbraucher im iPhone ist, spart das Energie.

Nicht alle Apps brauchen Ortungsdienste

Viel Energie benötigt auch das GPS-Modul in Eurem iPhone 8 Plus. Da auch Apps auf den Ortungsdienst zugreifen können, die Ihr vielleicht gar nicht häufig nutzt oder für die Euer Standort eigentlich nicht relevant ist, dann lohnt sich ein Blick in das entsprechende Menü. Unter "Einstellungen | Datenschutz | Ortungsdienste" könnt Ihr für jede App einzeln festlegen, ob sie die Standortbestimmung verwenden darf oder nicht.

Zusammenfassung:

  • Macht Euch ein Bild davon, welche Apps besonders viel Energie benötigen
  • Eine Übersicht mit den größten Verbrauchern findet Ihr unter "Einstellungen | Batterie"
  • Tippt Ihr in der Übersicht eine App an, erfahrt Ihr in welchem Zustand die Anwendung wie viel Energie verbraucht
  • Unter "Einstellungen | Allgemein | Hintergrundaktualisierung" könnt Ihr zudem festlegen, ob eine App im Hintergrund Aktualisierungen durchführen darf, was Energie verbraucht
  • Dabei ist Vorsicht geboten: Darf zum Beispiel ein Messenger im Hintergrund keine Aktualisierung durchführen, erhaltet Ihr erst wieder Nachrichten, wenn Ihr die App startet
  • Legt Ihr Euer iPhone 8 Plus mit dem Bildschirm nach unten ab, zeigt es (visuell) keine Benachrichtigungen mehr an. Dies spart auch Akku
  • Verbietet unter "Einstellungen | Datenschutz | Ortungsdienste" Apps, Euren Standort abzufragen, wenn sie diese Information eigentlich nicht benötigen oder Ihr die Anwendungen ohnehin nicht verwendet
Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch rettet US-Ameri­ka­ner mit akuter Lungenem­bo­lie das Leben
Francis Lido1
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Mehr als ein Fitness-Gadget: Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen4
Weg damit !10ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.