iPhone-Akku plötzlich leer: Dieser Trick kann helfen

Peinlich !213
Wenn der Akku zu schnell aufgibt, lohnt sich ein Blick in die Einstellungen.
Wenn der Akku zu schnell aufgibt, lohnt sich ein Blick in die Einstellungen.(© 2014 CURVED)

Ihr habt Euer iPhone mit vollem Akku eingesteckt, aber nach wenigen Stunden sind nur noch 50 Prozent übrig? Ein Blick in die Einstellungen kann helfen.

Wenn der iPhone-Akku plötzlich an Leistung verliert, muss das nicht gleich heißen, dass die Batterie defekt ist. Zwar hält ein Akku nicht ewig, wenn er aber seine volle Leistung nicht mehr erreicht, merkt man das nicht von heute auf morgen. Die Ursache kann ein Software-Problem sein. Bevor Ihr nun aber anfangt, Euer iPhone komplett zurückzusetzen und über iTunes wiederherzustellen, werft erst einmal ein Blick in die Einstellungen.

Einstellungen zurücksetzen: So geht's

Wie The App Factor berichten, kann es durchaus sein, dass sich dort der ein oder oder andere Fehler eingeschlichen hat. Es lohnt sich in diesem Fall, die Einstellungen komplett zurückzusetzen. Geht dazu in die Einstellungen, tippt auf Allgemein, scrollt ganz nach unten, wählt Zurücksetzen aus und tippt dann auf Einstellungen zurücksetzen. Danach müsst Ihr noch Euren Display-Sperrcode eingeben und das Zurücksetzen zweimal bestätigen. Dann sollte Euer iPhone neustarten.

Folgenlos bleibt der Vorgang natürlich nicht. Ihr verliert zum Beispiel die Einstellungen für Klingeltöne, den Wecker und die Einstellungen für die Benachrichtigungen. Außerdem müsst Ihr Euch bei allen bekannten WLANs neu anmelden.

Weitere Akku-Tricks rund ums iPhone verrät ein Apple Genius an dieser Stelle.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram verschlüs­selt jetzt auch Eure Anrufe
Stefanie Enge
Mit Telegram könnt Ihr nun sicher telefonieren
Die Chat-App Telegram bietet nun verschlüsselte VoIP-Anrufe an und verspricht dabei trotzdem gute Sprachqualität.
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhal­ten Sicher­heits­up­date für März 2017
Guido Karsten
Das Xperia Z5 gehört zu Sonys High-End-Smartphones von 2016
Sony hat seine aktuellen Xperia X-Modelle bereits mit dem März-Sicherheitsupdate versorgt. Nun folgen Xperia Z5, Z3 Plus und Co..
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
3
Her damit !7So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?