iPhone kommt nicht ins WLAN: Router überprüfen

Kommt das iPhone nicht ins WLAN, kann ein simpler Neustart des Routers helfen
Kommt das iPhone nicht ins WLAN, kann ein simpler Neustart des Routers helfen(© 2014 CC: Flickr/JaseCurtis)

Wenn Ihr vergeblich versucht, Euch mit dem iPhone in ein WLAN einzuwählen, kann dies entweder am Betriebssystem liegen – oder am Router. Wenn der Router die Störungsquelle ist, gibt es zwei gängige Möglichkeiten, das Problem zu beheben.

Lässt sich das iPhone nicht mit dem WLAN verbinden und Ihr vermutet den Router als Ursache, müsst ihr entweder den Router neu starten oder das Netzwerk erneuern. Mitunter kann es auch helfen, die Verschlüsselungsart zu ändern. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr vorgehen müsst, um das Problem auf diesen Wegen zu lösen.

Diese Fehler kann der Router verursachen

Wenn sich iPhone und WLAN nicht verbinden lassen, gibt es in der Regel zwei Fehler, die am Router auftreten: Entweder das WLAN funktioniert nicht oder der Internetzugang ist unterbrochen. Um sicherzustellen, dass der Router das Problem ist, sollte zunächst versucht werden, andere Geräte mit dem WLAN zu verbinden. Sollte das keinen Erfolg haben, ist es ziemlich sicher, dass der Fehler beim Router liegt. Kontrolliert dann zunächst, ob der Router aktiviert ist und ob das Lämpchen für die Internetverbindung leuchtet.

Router neu starten und Netzwerk erneuern

Häufig kann es helfen, den Router einfach aus- und wieder einzuschalten. Um sicherzustellen, dass der Router tatsächlich deaktiviert wurde, sollte der Stecker des Geräts aus der Steckdose entfernt werden. Steckt den Stecker nach einer halben Minute wieder in die Dose, schaltet den Router an und wartet, bis sich das Netzwerk aufgebaut hat.

Sollte dieser Trick nicht geholfen haben, die Verbindung zwischen iPhone und WLAN herzustellen, kann es sinnvoll sein, ihn zu wiederholen und gleichzeitig das Netzwerk zu erneuern. Trennt dazu erneut den Router vom Stromnetz und wählt dann auf dem iPhone unter „Einstellungen“ und „WLAN“ das blaue „i“ aus, das sich neben dem Netzwerk befindet. Drückt auf „Netzwerk ignorieren“ und verbindet anschließend das iPhone erneut mit dem Netzwerk. Schaltet nun den Router wieder ein – und mit etwas Glück ist das Problem gelöst.

Verschlüsselungsart ändern

Möglicherweise liegt der Fehler auch in der Art der Verschlüsselung. Geht dazu in die Sicherheitseinstellungen des Routers und ändert die Verschlüsselung von WPA2 auf WEP. Anschließend muss diese Verschlüsselungsart auch auf dem iPhone und allen anderen Geräten im Netzwerk angepasst werden. Achtung: Da WEP als unsichere Verschlüsselungsart gilt, sollte sie nur gewählt werden, wenn das Netzwerk eine geringe Reichweite hat.

Zusammenfassung

  • Wenn der Router das Problem ist, funktioniert entweder das WLAN nicht oder der Internetzugang ist unterbrochen
  • Mitunter hilft es, den Router von der Stromversorgung zu trennen und ihn anschließend wieder einzuschalten
  • Dieses Vorgehen kann mit einer Erneuerung des Netzwerks auf dem iPhone kombiniert werden
  • Manchmal hilft es auch, die Verschlüsselungsart am Router und auf dem iPhone umzustellen

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
iOS 11: Die Neue­run­gen der Beta 2 im Detail
Jan Johannsen3
iOS 11 erhält in der Beta 2 eine neue Animation beim Öffnen der Benachrichtigungen.
Mit der Beta 2 von iOS 11 ergänzt Apple Funktionen, pflegt Übersetzungen ein und bessert Fehler aus. Ein Überblick über die Veränderungen.